Angeln in Brandenburg

Angeln in Brandenburg

Beim Angeln in Brandenburg kannst Du eine facettenreiche Wasserlandschaft erkunden. Dabei kannst Du verschiedene Kulturlandschaften entlang der Flüsse entdecken. Zudem gibt es Naturseen aber auch künstlich angelegte Baggerseen. Hier findest Du Fischarten wie Aal, Karpfen, Hecht, Barsch, Zander, Wels und verschiedene Weißfische. Aber auch Forellen, Meerforellen und sogar Äschen lassen sich mancherorts in Brandenburg fangen. Glücklicherweise benötigst Du zum Angeln in Brandenburg auf Friedfische nicht mal einen Angelschein. Um Dir das Angeln in Brandenburg näher zu bringen, haben wir umfangreiche Infos und viele verschiedene Angelgewässer in Brandenburg hier für Dich zusammengestellt.

Brandenburg ist ein besonders anglerfreundliches Bundesland. Es gibt zahlreiche Gewässer mit einer Vielzahl an Möglichkeiten zum Angeln. Insgesamt finden sich in Brandenburg rund 3.000 Seen und weit über 30.000 Kilometer Fließgewässer, an deren Großteil man nach Herzenslust angeln kann. Zudem lockt Brandenburg mit einer beeindruckenden Natur und tollen Naturerlebnissen. Bevor es zum Angeln ans Wasser geht, müssen jedoch einige Dinge beachtet werden.

Kann man in Brandenburg ohne Angelschein angeln?

In Brandenburg ist das Angeln auch ohne Angelschein möglich. Dabei gibt es jedoch ein paar Dinge zu beachten:

  • Du darfst in Brandenburg ohne Angelschein nur auf Friedfische angeln
  • Du benötigst zum Angeln in Brandenburg trotzdem:
    • Die gültige Marke für die Fischereiabgabe Brandenburg eingeklebt in ein Nachweisheft (auch Online möglich). Die Kosten für die Fischereiabgabe betragen für Erwachsene 12 Euro und für Jugendliche bis 18 Jahren 2,5 Euro.
    • Die Angelkarte für das jeweilige Gewässer

Die Fischereiabgabe Brandenburg gilt für das ganze Kalenderjahr. Mit ihr kannst Du in allen Gewässern angeln, für die Du eine Angelkarte erwerben kannst. Die Fischereiabgabe kannst Du in Brandenburg bei den Unteren Fischereibehörden, den Angelvereinen- und verbänden, den verschiedenen Angelgeschäften, bei Tourismusinformationen, an Zeltplätzen und auch online kaufen. In Brandenburg dürfen Kinder ab dem vollendeten 8. Lebensjahr angeln gehen. Die Fischereiabgabe gilt in Kombination mit der Angelkarte z.B. für die Gewässer des LAV Brandenburg aber auch zahlreiche Gewässer verschiedener Fischereiunternehmen und andere Gewässerbewirtschafter. Angelkarten sind in der Regel als Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahreskarten erhältlich. Angelkarten können dabei verschiedene spezielle Regelungen wie Fangbeschränkungen oder spezielle Schonzeiten beinhalten, welche unbedingt einzuhalten sind. Alle Dokumente müssen stets mitgeführt werden und Kontrolleuren auf Verlangen zu zeigen. Wer ohne die nötigen Dokumente angeln geht begeht eine Ordnungswidrigkeit bzw. eine Straftat. Dies wird mit empfindlichen Strafen verfolgt. Fischereikontrollen werden in der Regel von Fischeraufsehern mit Dienstausweis oder von der Polizei durchgeführt. Diese sind befugt, die Papiere, das Gerät und den Fang zu kontrollieren.

Die Friedfischangel in Brandenburg

Die erforderlichen Kenntnisse über das Friedfischangeln sind Voraussetzung zum waidgerechten Angeln. Dafür wurde ein Informationsheft erstellt, welches in der Regel zusammen mit der Fischereiabgabe oder Angelkarte ausgehändigt wird.

Eine Friedfischangel zeichnet sich neben Rute und ggf. Rolle durch einen einschenkligen Haken aus, der maximal die Größe 8 haben darf. Dieser darf mit pflanzlichen oder tierischen Ködern wie Mais, Teig, Maden und Würmern sowie künstlichen Nachbildungen dieser (z.B. Gummiwurm) beködert werden. Nicht verwendet werden dürfen Köderfische, Fischfetzen, andere Wirbeltiere sowie Kunstköder zum Fang von Raubfischen. Angler sind Naturschützer und sollten somit die Regeln zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt einhalten.

Wer gerne auf Raubfische angeln möchte, benötigt dafür allerdings einen Fischereischein. Um diesen zu beantragen, muss die Fischerprüfung abgelegt und bestanden werden. Informationen darüber bekommt man bei den Unteren Fischereibehörden und bei den Angelvereinen- und verbänden.

Angeln in Brandenburg für Gelegenheitsangler

In Brandenburg können Einsteiger und Gelegenheitsangler ganz easy die Rute schwingen.

Regelungen zum Angeln in Brandenburg

Direkt nach dem Fang muss man entscheiden, ob man den Fisch entnimmt oder ob er zurückgesetzt wird, weil er untermasig ist oder nicht verwertet werden kann. Bei einer Entnahme muss der Fisch mittels einem Schlag auf den Kopf betäubt und anschließend tierschutzgerecht durch einen Herzstich und Ausbluten getötet werden. Das Hältern von Fischen in Setzkeschern ist erlaubt. Gehälterte Fische dürfen allerdings nicht ins Gewässer zurückgesetzt werden.

Am Gewässer muss man sich stets naturschutzgerecht verhalten. Die gesetzlich vorgeschriebenen Schonzeiten und Mindestmaße müssen eingehalten werden. Das Angeln ist mit zwei Handangeln gestattet, die ständig zu beaufsichtigen sind. Beim Spinnfischen oder Fliegenfischen darf aber nur eine Rute verwendet werden. Zu Reusen und Stellnetzen der Berufsfischerei müssen mindestens 50 Meter eingehalten werden. Weitere wesentliche Regelungen findest Du im Fischereigesetz sowie in der Fischereiordnung des Landes Brandenburg.

Betreten der Ufer

In Brandenburg gilt für Angler ein Uferbetretungsrecht, allerdings mit einigen Einschränkungen. Betreten werden dürfen Ufer, Inseln, Schifffahrtsanlagen, Brücken, Wehre sowie Schleusen. Aus wasserwirtschaftlichen Gründen, genauso wie in Naturschutzgebieten und auch auf Militärgebiet ist das Betreten der Ufer allerdings eingeschränkt und ist nur mit Sondergenehmigung möglich. Auch private Uferbereiche, Stege oder Bootsanleger sowie Betriebsgelände dürfen nur mit der Erlaubnis der jeweiligen Eigentümer betreten werden, auch wenn sie nicht mit einem Zaun geschützt sind. Wer die Ufer von Gewässern betritt handelt auf eigene Gefahr und haftet für durch ihn verursachte Schäden.

Zugang zum Gewässer

Häufig befinden sich die Angelgewässer im Wald oder sind nur über einen Waldweg erreichbar. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad dürfen diese auf eigene Gefahr genutzt werden. Um Waldwege mit dem PKW zu befahren ist allerdings eine Waldfahrgestattung nötig, die beim jeweiligen Waldbesitzer oder Oberförstereien beantragt werden kann. Auf der Website des Landesanglerverbandes Brandenburg e.V. können Waldfahrgestattungen für Verbandsgewässer und Verbandsvertragsgewässer online beantragt werden.

Angelzelte

Die Verwendung eines Schirmzeltes oder einer Wetterschutzvorrichtung (Anglerzelt) ist erlaubt, sofern sie vornehmlich dem Wetterschutz und nicht der Übernachtung dient. Dabei darf die Wetterschutzvorrichtung über keinen Boden verfügen, maximal Raum für zwei Personen bieten und muss sich farblich in die Landschaft einpassen. Insgesamt darf die Wetterschutzvorrichtung nicht länger als zwölf Stunden an ein und derselben Stelle stehen. In Schutzgebieten kann die  Nutzung eines Wetterschutzes explizit untersagt sein und auch an privaten Uferabschnitten kann der Eigentümer die Nutzung verbieten. Auch gesetzlich geschützte Biotope sind tabu.

Naturschutzgebiete

In den Verordnungen über die Schutzgebiete sind mögliche Nutzungsbeschränkungen aufgeführt, zum Beispiel bestimmte Einschränkungen beim Angeln, wie das Verbot von Wetterschutzvorrichtungen oder gar vollständige Angelverbote. Oft sind zum Beispiel bestimmte Gewässerbereiche bzw. Ufer gesperrt oder das Nachtangeln ist nicht gestattet.

→ Hier findest Du eine Liste der Naturschutzgebiete in Brandenburg.

Angeln vom Boot in Brandenburg

In vielen Gewässern in Brandenburg ist Bootsangeln möglich und auch sehr erfolgreich.

Angeln vom Boot

Angeln vom Boot ist auf vielen Brandenburger Gewässern möglich. Allerdings gibt es einige Ausnahmen, wie Gewässer, die der Trinkwasserversorgung dienen. Handelt es sich bei den Gewässern nicht um Wasserstraßen, dürfen maximal Boote mit 1.500 Kilogramm Verdrängung genutzt werden, die mit einem Elektromotor mit einer Leistung bis zu einem Kilowatt ausgestattet sind. In Schutzgebieten kann die Nutzung eines Bootes grundsätzlich untersagt sein. Das sogenannte Gelege, also Schilf, Rohrkolben, Binsen und Seerosen im Uferbereich dürfen generell nicht mit dem Boot befahren werden und dürfen auch nicht als Ein- oder Auslassstelle für Boote genutzt werden. Außerdem muss immer ein Abstand von einem Meter zum Gelege eingehalten werden. Der Abstand zu Reusen und Stellnetzen beträgt auch vom Boot aus mindestens 50 Meter. Gewässerbereiche, die Teil von Höfen, Gärten, Park- oder Betriebsanlagen sind, sind ebenfalls ausgenommen.

Angelseen in Brandenburg

Brandenburg bietet vielfältige Seen. Denn in Brandenburg gibt es natürliche Seen, die in Folge der letzten Eiszeit entstanden sind. Aber es gibt auch künstliche Seen. Sie sind zum Beispiel durch Torf-, Ton-, Kies- oder Kohleabbau entstanden.

1. Heiliger Pfuhl - Gewässerbild noch gesucht

1. Heiliger Pfuhl - Gewässerbild noch gesucht

See

1. Heiliger Pfuhl

Die Drei Heiligen Pfühle befinden sich bei Wandlitz nördlich von Berlin im Brandenburger Landkreis Barnim. Die drei langgestreckten, tropfenförmigen Seen…
2. Heiliger Pfuhl - Fangbild von Atze_DuKeim

2. Heiliger Pfuhl - Fangbild von Atze_DuKeim

See

2. Heiliger Pfuhl

Die Drei Heiligen Pfühle befinden sich bei Wandlitz, nördlich von Berlin, im Brandenburger Landkreis Barnim. Die drei langgestreckten, tropfenförmigen Seen…
3. Heiliger Pfuhl - Gewässerbild noch gesucht

3. Heiliger Pfuhl - Gewässerbild noch gesucht

See

3. Heiliger Pfuhl

Die Drei Heiligen Pfühle sind drei kleine Seen, welche durch sumpfige Wiesen lose miteinander verbunden sind. Es handelt sich dabei um wassergefüllte Senken aus der Eiszeit. An ihren Nordufern sind zwei der drei Pfühle bereits bebaut.
Aalkasten - Gewässerbild noch gesucht

Aalkasten - Gewässerbild noch gesucht

See

Aalkasten

Der Aalkasten ist ein etwa 20 Hektar großer und fünf Meter tiefer See am Rande des Oderbruchs, rund 20 Kilometer…
Aalsee - Gewässerbild noch gesucht

Aalsee - Gewässerbild noch gesucht

See

Aalsee

Der Aalsee befindet sich nordöstlich von Lychen im Brandenburger Landkreis Uckermark. Er ist etwa 2 Hektar groß, von einem Wald umgeben und aus Süden kommend gut mit dem Auto zu erreichen. 
Abbaufeld Elbekies II - Fangbild von S. Jank

Abbaufeld Elbekies II - Fangbild von S. Jank

See

Abbaufeld Elbekies II

Die Elbe ist nicht nur einer der größten Flüsse der Bundesrepublik sondern speist in ihrer Auenlandschaft auch verschiedene Kleingewässer. Nahe…
Abbaufeld Elbekies IV  - Bild von DerTim

Abbaufeld Elbekies IV - Bild von DerTim

See

Abbaufeld Elbekies IV

Das Abbaufeld Elbekies 4 befindet sich südlich von Mühlberg an der Elbe im Landkreis Elbe-Elster in Brandenburg. Angeln am Abbaufeld Elbekies…
Abendrothsee - Gewässerbild noch gesucht

Abendrothsee - Gewässerbild noch gesucht

See

Abendrothsee

Der Abendrothsee bei Buckow befindet sich im Landschaftsschutzgebiet Märkische Schweiz, etwa 30 Kilometer östlich von Berlin. Er ist etwa vier Hektar…
Ahrensdorfer See - Gewässerbild noch gesucht

Ahrensdorfer See - Gewässerbild noch gesucht

See

Ahrensdorfer See

Der Ahrensdorfer See ist ein langgestreckter Waldsee im Ortsteil Ahrensdorf der Gemeinde Rietz-Neuendorf im Landkreis Oder-Spree. Er gehört zu einer fünfteiligen…
Alt Stahnsdorfer See - Bild von buntschuh

Alt Stahnsdorfer See - Bild von buntschuh

See

Alt Stahnsdorfer See

Das Angeln am Alt Stahnsdorfer See in Brandenburg ist eine spannende Herausforderung für Ansitzangler, denn hier lassen sich dicke Karpfen…

Flüsse in Brandenburg

Das Angeln in den Flüssen Brandenburgs ist sehr abwechslungsreich. In Brandenburg gibt es zahlreiche größere und kleinere Flüsse. Bekannt sind natürlich Spree und Havel sowie Oder und Elbe. Die Flüsse sind über Kanäle meist verbunden und bilden somit ein riesiges Gewässernetz. Aber auch Dosse, Rhin, Dahme, Stepenitz, Ucker oder Schwarze Elster sind interessante kleine Flüsschen zum Angeln. Manche dieser Flüsschen beherbergen sogar Forellen.

Alte Elde bei Moor - Gewässerbild noch gesucht

Alte Elde bei Moor - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Alte Elde bei Moor

Mit 208 Kilometern ist die Elde der längste Fluss in Mecklenburg-Vorpommern. Sie entspringt bei Altenhofen in der Nähe des Plauer…
Alte Oder bei Altwriezen - Gewässerbild noch gesucht

Alte Oder bei Altwriezen - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Alte Oder bei Altwriezen

Die Alte Oder, hier auch als Güsterbieser Alte Oder bezeichnet, schlängelt sich mäandernd mit interessanten Kurven durch die Landschaft und…
Alte Oder bei Gorgast - Bild von jensemann

Alte Oder bei Gorgast - Bild von jensemann

Fluss

Alte Oder bei Gorgast

Die Alte Oder zeigt sich im Bereich von Gorgast wild-romantisch. Sie ist gesäumt von Schilf und Bäumen und dabei etwa…
Berste - Gewässerbild noch gesucht

Berste - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Berste

Als Nebenfluss der Spree fließt die Berste von ihrer Quelle am Rand des Lausitzer Grenzwalls bis nördlich von Lübben, wo…
Briese bei Zühlsdorf - Gewässerbild noch gesucht

Briese bei Zühlsdorf - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Briese bei Zühlsdorf

Das Angeln an der Briese ist kaum der Rede Wert, denn dieser kleine sandgeprägte Tieflandbach geht stark in die Breite…
Dahme bei Golßen - Bild von FM Henry

Dahme bei Golßen - Bild von FM Henry

Fluss

Dahme bei Golßen

Das Angeln an der Dahme bei Golßen ist eine spannende Herausforderung für Kleingewässer-Spezialisten, denn hier erstreckt sich ein kleines Stückchen…
Dahme bei Neue Mühle - Bild von FM Henry

Dahme bei Neue Mühle - Bild von FM Henry

Fluss

Dahme bei Neue Mühle

Bei der Dahme bei Neue Mühle handelt es sich um einen Streckenabschnitt der Dahme, von der Schleuse Neue Mühle bei…
Dosse bei Teetz – Bild von Jens_FHP

Dosse bei Teetz – Bild von Jens_FHP

Fluss

Dosse bei Teetz

Die Dosse ist ein Fluss in Brandenburg und rechter Nebenfluss der Havel. Hierbei handelt es sich um die Strecke bei…
Dosse unterhalb Wittock - Bild von c@fish

Dosse unterhalb Wittock - Bild von c@fish

Fluss

Dosse unterhalb Wittstock

Die Dosse ist ein rund 96 Kilometer langer und rechter Nebenfluss der Havel. Sie entspringt auf einer Hochfläche am Nordrand der Prignitz im Grenzgebiet von Mecklenburg Vorpommern und…
Elbe bei Mühlberg - Bild von Spaik

Elbe bei Mühlberg - Bild von Spaik

Fluss

Elbe bei Mühlberg

Das Angeln an der Elbe bei Mühlberg in Brandenburg bietet gute Aussichten auf kapitale Fänge, dabei schätzen besonders Raubfischangler die…

Angeln an Kanälen in Brandenburg

Wenn Du lieber an einem Kanal angeln möchtest, dann findest Du in Brandenburg eine gute Auswahl. Denn hier gibt es viele Wasserstraßen mit guten Fischbestand. Die bekanntesten Kanäle sind sicherlich der Oder Havel Kanal und der Oder Spree Kanal, aber auch zahlreiche kleinere Kanäle wie der Havelländische Hauptkanal, der Finowkanal, der Dahme Umflutkanal, der Sacrow-Paretzer Kanal oder der Storkower Kanal. Beliebt sind Kanäle vor allem für Hegeveranstaltungen und Stipp Events. Aber auch Raubfischangeln ist an Kanälen gut möglich.

Alte Fahrt Potsdam - Bild von unserem Moderator Fliege 2

Alte Fahrt Potsdam - Bild von unserem Moderator Fliege 2

Kanal

Alte Fahrt Potsdam

Die Alte Fahrt ist ein Nebenarm der Havel in der Potsdamer Innenstadt in Brandenburg und umfließt die Freundschaftsinsel. Von der…
Alter Kanal bei Zootzen - Gewässerbild noch gesucht

Alter Kanal bei Zootzen - Gewässerbild noch gesucht

Kanal

Alter Kanal bei Zootzen

Beim Alten Kanal handelt es sich um ein Teilstück des Rhinkanals, nördlich von Friesack im Landkreis Havelland. Hier fängt man hauptsächlich Karpfen, Aale, Barsche und Hechte.
Brieskower Kanal - Gewässerbild noch gesucht

Brieskower Kanal - Gewässerbild noch gesucht

Kanal

Brieskower Kanal

Als Brieskower Kanal wird ein 13 Kilometer langer Abschnitt des Friedrich-Wilhelm-Kanals bezeichnet. Er reicht vom Oder-Spree-Kanal bei Groß-Lindow bis nördlich…
Dahme Umflutkanal - Bild von FM Henry

Dahme Umflutkanal - Bild von FM Henry

Kanal

Dahme bei Märkisch Buchholz

Die Dahme bei Märkisch Buchholz am nördlichen Rand des Spreewaldes, oberhalb zum Teil auch Dahme-Umflutkanal genannt, der die Spree von…
Dosse Havelland - Bild von unserem User c@fish

Dosse Havelland - Bild von unserem User c@fish

Kanal

Dosse Havelland

Beim Angeln an der Dosse kannst du jederzeit mit einer Überraschung am Haken rechnen, doch meistens erscheint der kleine Fluss…

Kanal

Elbe-Havel-Kanal bei Wusterwitz

Der Elbe-Havel Kanal ist der Verbindungskanal zwischen der Elbe bei Bittkau und der Havel bei Wusterwitz. Insgesamt ist er 55…
Finowkanal - Bild von unserem User Jens_FHP

Finowkanal - Bild von unserem User Jens_FHP

Kanal

Finowkanal bei Finowfurt

Der Finowkanal (FiK) ist die älteste künstliche Wasserstraße in Deutschland im Bundesland Brandenburg. Sie zweigt bei Zerpenschleuse vom Oder-Havel-Kanal ab…
Finowkanal bei Marienwerder - Bild von BIG OMA

Finowkanal bei Marienwerder - Bild von BIG OMA

Kanal

Finowkanal bei Marienwerder

Das Angeln am Finowkanal ist eine spannende Herausforderung für Spinnfischer, denn hier gibt es viele versteckte Plätze, an denen sich…
Floßkanal Bad Liebenwerda - Gewässerbild noch gesucht

Floßkanal Bad Liebenwerda - Gewässerbild noch gesucht

Kanal

Floßkanal Bad Liebenwerda

Der Floßkanal südwestlich von Elsterwerda ist die Brandenburger Verlängerung des Trödel-Elsterwerdaer-Floßkanals in Sachsen. Der zu befischende Abschnitt beginnt an der…
Friedländer Strom bei Wriezen - Gewässerbild noch gesucht

Friedländer Strom bei Wriezen - Gewässerbild noch gesucht

Kanal

Friedländer Strom bei Wriezen

Der Friedländer Strom, auch Friedlandkanal genannt, ist eine Flußstrecke im Landkreis Märkisch-Oberland im Bundesland Brandenburg. Hierbei handelt es sich um…

Interessante Stauseen in Brandenburg

Die Brandenburger Stauseen genießen unter Karpfenanglern einen guten Ruf. Doch Spinnfischer finden ebenfalls gute Reviere für Hecht und Barsch. Die bekanntesten Stauseen sind der Dossespeicher Kyritz und die Talsperre Spremberg. Aber auch kleinere nicht mehr aktive Stauseen wie den Sadenbecker Stausee gibt es in Brandenburg.

Brausebach Stau I - Gewässerbild noch gesucht

Brausebach Stau I - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Brausebach Stau I

Der Brausebach bei Zootzen ist ein wunderschöner Bach, mitten in einem dichten Wald im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von Brandenburg…
Brausebach Stau II - Gewässerbild noch gesucht

Brausebach Stau II - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Brausebach Stau II

Beim Brausebach Stau II handelt es sich um eine von insgesamt drei Stauhaltungen des Brausebachs. Es handelt sich um das mittlere der drei Gewässer.
Brausebach Stau III - Gewässerbild noch gesucht

Brausebach Stau III - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Brausebach Stau III

Der Brausebach bei Zootzen ist ein wunderschöner Bach, der mitten in einem dichten Wald im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von…
Mittelspeicher Klein Woltersdorf - Gewässerbild noch gesucht

Mittelspeicher Klein Woltersdorf - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Mittelspeicher Klein Woltersdorf

Bei dem Gewässer handelt es sich um ein kleines Staubecken im Landkreis Prignitz, südlich von Pritzwalk gelegen. Umgeben von einem dichten Saum aus Bäumen, findet der Angler hier viel Ruhe und Erholung. Der See wird vom Cederbach gespeist.
Obersee bei Kyritz - Gewässerbild noch gesucht

Obersee bei Kyritz - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Obersee bei Kyritz

Der Obersee, auch Dossespeicher genannt, ist ein großer, langgezogener Stausee bei Kyritz. Das Gewässer geht nahtlos in den Salzsee und den…
Oberspeicher Klein Woltersdorf - Gewässerbild noch gesucht

Oberspeicher Klein Woltersdorf - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Oberspeicher Klein Woltersdorf

Beim Oberspeicher Klein Woltersdorf handelt es sich um einen kleinen Stausee im Landkreis Prignitz. Das Gewässer hat eine Größe von ca einem…
Preddöhler Stausee - Gewässerbild noch gesucht

Preddöhler Stausee - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Preddöhler Stausee

Der Preddöhler Stausee bei Preddöhl ist eine Stauhaltung der Kummernitz nördlich von Pritzwalk. Der Stausee wird nicht von der Kummernitz durchflossen,…
Sadenbecker Stausee - Bild von Fuerstenwalder

Sadenbecker Stausee - Bild von Fuerstenwalder

Stausee

Sadenbecker Stausee

Das Angeln am Sadenbecker Stausee ist eine interessante Herausforderung für Ansitzangler, denn dieser Flachspeicher beheimatet einen artenreichen Bestand an Weißfischen.…
Schwanter Stau - Gewässerbild noch gesucht

Schwanter Stau - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Schwanter Stau

Das Angeln am Schwanter Stau bei Oberkrämer ist immer einen Versuch wert, denn dieses rroduktive Gewässer verfügt über interessante Strukturen…
Speicher Silmersdorf - Gewässerbild noch gesucht

Speicher Silmersdorf - Gewässerbild noch gesucht

Stausee

Speicher Silmersdorf

Das Angeln am Speicher Silmersdorf verspricht Ruhe und Erholung an einem abgelegenen Kleingewässer. Angeln am Speicher Silmersdorf Der Speicher Silmersdorf ist…

Angeln an Teichen in Brandenburg

Das Angeln am Dorfteich ist nicht nur für Kinder reizvoll. Denn einige Teiche bieten auch ganz besondere Fischarten für Friedfischangler – und Teiche gibt es in fast jeder Ecke. Dabei kommen meist Schleien, Karauschen und Karpfen vor. Doch Hechte kannst Du ebenfalls in den Teichen erwarten. In Brandenburg, vor allem in der Lausitz, gibt es auch flächenmäßig sehr große Teiche, die eher an Seen erinnern.

Alte Aufzucht - Gewässerbild noch gesucht

Alte Aufzucht - Gewässerbild noch gesucht

Teich

Alte Aufzucht

Bei der Alten Aufzucht in Herzberg handelt es sich um einen kleinen Teich am nördlichen Stadtrand von Herzberg im Bundesland Brandenburg gelegen.…
Alte Badeanstalt bei Lübbenau - Bild von unserem User Spreedevil

Alte Badeanstalt bei Lübbenau - Bild von unserem User Spreedevil

Teich

Alte Badeanstalt bei Lübbenau

Die Alte Badeanstalt bei Lübbenau ist ein kleines, östlich an das Stadtgebiet von Lübbenau angrenzendes, Gewässer. Es handelt sich um…
Altwasser Seestücke - Gewässerbild noch gesucht

Altwasser Seestücke - Gewässerbild noch gesucht

Teich

Altwasser Seestücke

Beim Altwasser „Seestück“ handelt es sich um einen länglichen Graben ohne Zu- und Abfluss mit einer Fläche von knapp einem…
Angelteiche Spreewehr - Gewässerbild noch gesucht

Angelteiche Spreewehr - Gewässerbild noch gesucht

Teich

Angelteiche Spreewehr

Die Angelteiche Spreewehr befinden sich mitten in Cottbus in unmittelbarer Nähe zur Spree. Es handelt sich um zwei relativ stark…
Ascheteich - Gewässerbild noch gesucht

Ascheteich - Gewässerbild noch gesucht

Teich

Ascheteich

Der Ascheteich bei Friedrichshain ist ein kleiner, östlich von Spremberg gelegener Teich mitten in einem großen Waldgebiet. Das Gewässer ist…
Badeanstalt bei Freienwalde - Gewässerbild noch gesucht

Badeanstalt bei Freienwalde - Gewässerbild noch gesucht

Teich

Badeanstalt bei Freienwalde

Die Badeanstalt Freienwalde ist ein kleiner Teich (auch Jungfernloch genannt) im Landkreis Märkisch-Oderland im Bundesland Brandenburg, am Rande von Bad…
Badegrube bei Finowfurt - Gewässerbild noch gesucht

Badegrube bei Finowfurt - Gewässerbild noch gesucht

Teich

Badegrube bei Finowfurt

Die Badegrube bei Finowfurt im Landkreis Barnim im Bundesland Brandenburg gelegen, ist ein kleiner aber fischreicher Teich. Das Gewässer ist sehr gut zu erreichen. Es gibt einige schöne kleine Buchten und eine Gelegezone am Ufer.
Badekuhle bei Krampfer - Gewässerbild noch gesucht

Badekuhle bei Krampfer - Gewässerbild noch gesucht

Teich

Badekuhle bei Krampfer

Die Badekuhle ist ein nur 0,35 Hektar großer Teich inmitten einer ausgedehnten Feld- und Wiesenlandschaft. Krampfer ist ein Ortsteil von Plattenburg im…
Badeteich bei Dubro - Gewässerbild noch gesucht

Badeteich bei Dubro - Gewässerbild noch gesucht

Teich

Badeteich bei Dubro

Der Badeteich bei Dubro ist ein vom Themisgraben gespeister Teich ohne nennenswerten Baumbewuchs. Die Ufer sind weitestgehend vegetationsfrei. Im Gewässer…
Badeteich Wahrenbrück - Bild von unserem User Koalabaer

Badeteich Wahrenbrück - Bild von unserem User Koalabaer

Teich

Badeteich Wahrenbrück

Der Badeteich Wahrenbrück ist ein von Bäumen umgebener und direkt neben der Schwarzen Elster in der Elsteraue gelegener Teich mit…

Weitere Angelgewässer in Brandenburg

Das Angebot der LAVB Angelgewässer ist sehr vielfältig. Dabei selbst die kleinsten Wassersysteme in Brandenburg zum Angeln freigegeben sind. So können überraschende Fänge aus Altarmen gezogen werden. In kleinen Bächen verstecken sich sogar Forellen. Außerdem kannst Du noch auf die Angelteiche zurückgreifen.

Forellenangeln in Brandenburg

Wer meint, Forellen könne man in Brandenburg nur im Angelteich fangen, der hat weit gefehlt, denn in Brandenburg gibt es ein paar Bäche mit gutem Salmonidenbestand. Beim Forellenangeln in Brandenburg kommen sogar Fliegenfischer auf ihre Kosten, denn es gibt auch Fly-Only Strecken in Brandenburg.

Forellenangeln in Brandenburg ist zum Beispiel in den Forellengewässern des Landesanglerverbandes Brandenburg möglich. Mitglieder im LAVB können für 50 € zusätzlich die Jahreskarte für die Salmonidengewässer erhalten. Geangelt werden darf nur mit Spinn- oder Fliegenrute und künstlichen Fliegen sowie Kunstködern.

Angelpark Neue Mühle - Gewässerbild noch gesucht

Angelpark Neue Mühle - Gewässerbild noch gesucht

Forellensee

Angelpark Neue Mühle

Beim Angelpark Neue Mühle in Brandenburg handelt es sich um vier Fischteiche im Neustädtischen Stadtforst, welche vom Wasser der Buckau,…
Angelteich im Winkel - Gewässerbild noch gesucht

Angelteich im Winkel - Gewässerbild noch gesucht

Forellensee

Angelteich im Winkel

Beim Forellensee Markee handelt es sich um eine privat bewirtschaftete Teichanlage mit einer Wasserfläche von 28.000 Quadratmetern.
Angelteich Komthurmühle - Gewässerbild noch gesucht

Angelteich Komthurmühle - Gewässerbild noch gesucht

Forellensee

Angelteich Komthurmühle

Der Angelteich Komthurmühle besteht aus vier Teichen die durch die Plane und den Buffbach gespeist werden. Hier wird überwiegend Fischzucht…
Angelteich Locktow - Gewässerbild noch gesucht

Angelteich Locktow - Gewässerbild noch gesucht

Forellensee

Angelteich Locktow

Der Angelteich Locktow gehört zum Forellenhof Locktow an der Plane und ist erreichbar über die A9, Ausfahrt Niemegk. Er ist…
Angelteich Märtensmühle - Gewässerbild noch gesucht

Angelteich Märtensmühle - Gewässerbild noch gesucht

Forellensee

Angelteich Märtensmühle

Der Angelteich Märtensmühle bei Luckenwalde ist ein vom Illickengraben gespeister und in die Nuthe entwässernder Forellensee zwischen Trebbin und Luckenwalde. Der…
Angelteich Platschow - Bild von mmiske

Angelteich Platschow - Bild von mmiske

Forellensee

Angelteiche Platschow

Die Angelteiche Platschow ist ein gut gepflegter Forellensee mit zahlreichen Stellen für einen gemütlichen Ansitz. Wer in Platschow angeln geht, findet…
Angelteiche Pritzwalk - Gewässerbild noch gesucht

Angelteiche Pritzwalk - Gewässerbild noch gesucht

Forellensee

Angelteiche Pritzwalk

Bei den Angelteichen Pritzwalk in Brandenburg handelt es sich um zwei Angelteiche, von denen einer ausschließlich mit Regenbogenforellen besetzt ist und…
Berners Angelteich - Gewässerbild noch gesucht

Berners Angelteich - Gewässerbild noch gesucht

Forellensee

Berners Angelteich

Bei Berners Angelteich in Werder handelt es sich um einen Forellenteich des Fischerhofs Berner. Der Angelteich ist rund 2,5 Hektar groß…
Fischerhütte Grünewalde - Gewässerbild noch gesucht

Fischerhütte Grünewalde - Gewässerbild noch gesucht

Forellensee

Fischerhütte Grünewalde

Die Fischerhütte Grünewalde befindet sich im südbrandenburgischen Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Die alten Teichanlagen der Werkmühle dienen primär der Fischzucht, aber auch…
Fischzucht Jamlitz - Fangbild von Marco Preuße

Fischzucht Jamlitz - Fangbild von Marco Preuße

Forellensee

Fischzucht Jamlitz

Angler, die an der Fischzucht Jamlitz angeln wollen, können in mehreren Forellenteichen ihr Glück versuchen. In einem Tal mit Wäldern…

Karpfenangeln in Brandenburg

Brandenburg ist ein kleines Eldorado für Karpfenangler. Dabei gibt es alte Karpfenteiche, die ehemals der Fischzucht in der DDR dienten. Aber es gibt auch einige Seen mit hervorragendem Karpfenbestand und guten Aussichten auf kapitale Fänge.

Zanderanglen in Brandenburg

Das Angeln auf Zander gilt als Königsdisziplin in Brandenburg. Wobei viele Gewässer einen guten Zanderbestand bieten. Doch die Stachelritter lassen sich meist nur mit viel Geschick überlisten.

Angelvereine in Brandenburg

Wer regelmäßig in Brandenburg angeln will, sollte eine Mitgliedschaft in einem der Angelvereine in Brandenburg erwägen. Angelvereine kümmern sich in Brandenburg um die Bewirtschaftung zahlreicher Angelgewässer, an denen ihre Mitglieder nach Herzenslust angeln können. Mitglieder von Vereinen, die im Landesverband organisiert sind, können zudem aus einem riesigen Gewässerpool auswählen. Zudem gibt es zahlreiche Verbandsvertragsgewässer also Fischereigewässer, an denen die Mitglieder ebenfalls angeln können. Die Mitgliedschaft in einem der Angelvereine in Brandenburg ist immer sinnvoll, aber besonders gut für Einsteiger, Familien mit Kindern und Jungangler geeignet. Beim Verein bekommt man erste Infos sowie Hinweise und kann Kontakte knüpfen. Aufgrund der endlosen Angelmöglichkeiten ist es hilfreich, sich mit den anderen Vereinsmitgliedern über Gewässer, Erfolge und Erfahrungen auszutauschen. Wer auf das aktive Vereinsleben abzielt und die Geselligkeit sucht, ist bei einem Angelverein in Brandenburg sehr gut aufgehoben.

→ Hier gehts zur Liste der Angelvereine.

Angelhändler in Brandenburg

In Brandenburg gibt es natürlich zahlreiche Angelläden in ganz unterschiedlichen Größen. Diese eignen sich eigentlich immer als Anlaufstelle, um Tackle und Kleinteile aufzustocken und frische Köder oder Gummis zu besorgen. Auch verschiedene Serviceangebote und Beratung ist vor Ort erhältlich. Der Verkauf von Angelkarten ist natürlich ein weiterer Vorteil. Weiterhin bekommt man aktuelle Infos zu Fängen und Techniken sowie aktuell interessanten Gewässern sowie rechtlichen Regelungen.

→ Hier findest Du die Liste der Angelhändler in Brandenburg.

Mindestmaße und Schonzeiten

Beim Angeln in Brandenburg sind natürlich die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestmaße und Schonzeiten zu beachten. Einige Fischarten unterliegen allerdings weder Schonzeit noch Mindestmaß. Andere Fischarten wiederum sind ganzjährig geschont. Eine Übersicht zu den geltenden Bestimmungen findest Du hier:

WordPress Tables Plugin

* In Fließgewässern sind Große Maränen ganzjährig geschont, nur Satzfische unterliegen der Schonzeit
** Nur besetzte Meerforellen und Lachse dürfen außerhalb der Schonzeit entnommen werden. Wilde Fische sind ganzjährig geschont.

Folgende Arten unterliegen in Brandenburg keiner Schonzeit und keinem Mindestmaß. Einzelne Bewirtschafter können aber für bestimmte Gewässer trotzdem Fangverbote aussprechen.

Folgende Arten sind in Brandenburg ganzjährig geschützt und dürfen nicht beangelt werden.

Top Gewässer in Brandenburg

Weitere Beiträge

Video: Basiswissen für Angler: Das Ruten-Wurfgewicht, Quelle: FHP/Fishpipe