Methoden

Auf dieser Übersichtsseite findest Du jede Menge Artikel zum Thema. Viel Spaß beim Stöbern!

Spinnruten Wurfgewicht: aber welches?

Spinnrute Wurfgewicht Wobler

Das „Wurfgewicht“ (WG) einer Angel ist ein Maß für die Belastbarkeit der jeweiligen Rute beim Wurf. Das Wurfgewicht (oder auch CW für Casting Weight) einer Angelrute gibt also an, wie schwer die Montage einschließlich des Hakenköders sein muss oder darf, damit sich die Rute noch aufladen kann, um den Köder auszuwerfen. Mehr zum Wurfgewicht von Spinnruten erfährst Du in diesem Beitrag.

Angelhandschuhe: Anforderungen und Einsatzzwecke

Angelhandschuhe

Angelhandschuhe dienen Anglern als Schutz gegen niedrige Temperaturen, Verletzungen durch Raubfischsschuppen und -zähne sowie als UV Schutz beispielsweise nahe dem Äquator. Warum Angelhandschuhe wichtig sind und welche Du benötigst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Angelverbot auf Ostseedorsche ab 2024

Aufgrund weiter sinkender Dorschbestände in der Ostsee haben die EU-Fischereiminister am 24. Oktober ein Fangverbot für Ostsee-Dorsche erlassen, welches ab Januar 2024 in Kraft tritt. Die EU reagiert damit auf stark gesunkenen Bestände.

Tipps zum Quappen angeln

Tolle Tipps zum Quappen angeln

Beim Quappen angeln kannst du Dich auf frostige Abenteuer einstellen, denn die Süßwasserdorsche kommen bei Temperaturen unter 10 Grad erst richtig in Beißlaune. Zudem kommen Quappen in Europa fast überall vor. Wie Du deine erste Quappe findest und fängst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Feedern im Frühjahr

Feedern im Frühjahr

Wenn der Frühling langsam kommt und die Temperaturen steigen, die Raubfische aber noch geschont sind, ist die beste Zeit zum Feedern auf Friedfische. Die Fische werden langsam aktiv und ziehen in die flacheren Gewässerabschnitte, die sich schnell erwärmen. Gerade schöne Brassen und dicke Rotaugen gehen dann gerne ans Band. Mehr zum Feedern im Frühjahr erfährst Du in diesem Beitrag.

Neues aus dem FHP Magazin

Video: Basiswissen für Angler: Das Ruten-Wurfgewicht, Quelle: FHP/Fishpipe