Angeln in Berlin Streetfishing

Angeln in Berlin – Hotspots, Tipps, Schonzeiten und mehr

Angeln in Berlin erfreut sich großer Beliebtheit. Denn die Hauptstadt ist ein riesiges Angelrevier mit unzähligen Seen und Flüssen, die alle miteinander verbunden sind.

Im Osten mündet die Dahme in die Spree, im Westen fließt die Spree in die Havel. In den Flüssen leben Fische wie Aal, Barsch, Brachse, Hecht, Karpfen, Wels (Waller) und der begehrte Zander.

  • In diesem Artikel haben wir alle wichtigen Informationen zum Angeln in Berlin zusammengetragen. Hier erfährst du, was du zum Angeln brauchst, welche Gewässer sich lohnen und vieles mehr.

Das musst Du beim Angeln in Berlin beachten

Wer in Berlin Angeln möchte, der braucht dafür einen Angelschein (Fischereischein) und eine Angelkarte (Angelerlaubnis, Fischereierlaubnisvertrag) für das Gewässer.

Diese Fischereierlaubnis wird vom Pächter, Bewirtschafter oder Eigentümer ausgestellt. In Berlin sind das Anglerverbände und Fischereibetriebe oder Behörden. Die Angelkarten sind in vielen Angelshops erhältlich oder direkt beim Fischereiamt.

In unserer Gewässer-Übersicht erfährst Du, welche Angelkarte Du brauchst und wo genau sie überall erhältlich sind.

Antworten auf die häufigsten Fragen:

  • Ist Angeln in Berlin erlaubt?
    • Na klar, jedoch gilt es, die Regeln zu beachten.
  • Kann man in Berlin ohne Angelschein Angeln?
    • Nein, aber Du kannst in Brandenburg ohne Angelschein auf Friedfische angeln ->
    • Das Angeln in Berlin ohne gültigen Fischereischein, das Nichteinhalten der Bedingungen des Fischereischeins oder das Fangen von Fischen auf andere Weise stellt Fischwilderei dar und ist eine Straftat.
    • Angler in Berlin ohne gültigen Fischereischein begehen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von bis zu 5000 Euro belegt werden kann.
  • Angelkarten – Was kostet der Fischereischein in Berlin?
    • Der Fischereischein kostet eine einmalige Bearbeitungsgebühr von rund 35 Euro und ist 5 Jahre lang gültig. Jedes Jahr muss allerdings die Fischereiabgabe von 21 Euro gelöst werden, damit geangelt werden kann. Für Jungangler ist die Fischereiabgabe deutlich günstiger.
    • Angelfreunde, die in Berlin angeln möchten, müssen zwei Dinge mit sich führen: eine Angelkarte (Fischereierlaubnisvertrag) und einen Fischereischein. Eine Angelkarte allein ist in Berlin nicht ausreichend, um angeln zu dürfen.
  • Ist Schleppangeln erlaubt?
    • Je nach Gewässer gibt es dazu unterschiedliche Regelungen. Meistens ist es verboten. Doch es gibt auch Gewässer, an denen das Schleppangeln mit einer speziellen Erlaubniskarte möglich ist.

Angeln an Seen in Berlin

In Berlin stehen den Anglern zahlreiche Seen zur Verfügung. Dabei gibt es mitten in der Stadt Seen wie die Rummelsburger Bucht, den Nordhafen oder den Weißensee. Am Stadtrand liegen größere Seen wie der Wannsee, der Lehnitzsee und der Müggelsee. In der Regel ist das Angeln an den Seen in Berlin vom Ufer aus möglich, doch vom Boot aus meist besser.

Arkenberger See - Bild von Panke

Arkenberger See - Bild von Panke

See

Arkenberger See

Das Angeln am Arkenberger See war früher sehr beliebt, denn hier konnte man Hechte, Barsche und Schleien fangen. Zudem ist…
Bucher Teich I - Bild von Panke

Bucher Teich I - Bild von Panke

See

Bucher Teich I

Der Bucher Teich I gehört zu den Bucher Karpfenteichen bei Berlin Pankow. Dabei handelt es sich um drei miteinander verbundene,…
Bucher Teich - Bild von brian

Bucher Teich - Bild von brian

See

Bucher Teich II

Das Angeln am Bucher Teich II ist eine harte Herausforderung für Friedfischangler, denn hier sind Karpfen, Schleien und Karauschen zu…
Butzer See - Bild von ServusAngler

Butzer See - Bild von ServusAngler

See

Butzer See

Das Angeln am Butzer See ist eine spannende Herausforderung für Spinnfischer in Berlin, die auch bei frostigen Temperatur noch gerne…
Dianasee - Bild von Thomsen

Dianasee - Bild von Thomsen

See

Dianasee

Der Dianasee in Berlin-Grunewald liegt zwischen Halensee und Schmargendorf, unweit vom S-Bahnhof Grunewald. Er ist Bestandteil der Wilmerdorfer Seenkette, die…
Flughafensee in Berlin - Bild von Panke

Flughafensee in Berlin - Bild von Panke

See

Flughafensee in Berlin

Der Flughafensee befindet sich am Rande des Forstgebietes Jungfernheide, direkt am Flughafen Tegel im Norden von Berlin. Es handelt sich…
Grabensprung - Bild von Alter Däne

Grabensprung - Bild von Alter Däne

Baggersee

Grabensprung/ Biesdorfer Baggersee

Das Angeln am Biesdorfer Baggersee in Berlin, auch Grabensprung genannt, ist kein leichtes Unterfangen, denn hier stellen täglich einige Petrijünger…
Griebnitzsee - Bild von Panke

Griebnitzsee - Bild von Panke

See

Griebnitzsee

Der Griebnitzsee ist ein zwischen Potsdam und Berlin gelegener, länglicher See, der vom Teltowkanal durchflossen wird und die Grenze zwischen…
Große Krampe - Gewässerbild noch gesucht

Große Krampe - Gewässerbild noch gesucht

See

Große Krampe

Als Große Krampe wird eine längliche Bucht bezeichnet, welche vom Langen See in Berlin abgeht. Sie ist gut drei Kilometer lang und…
Große Malche - Gewässerbild noch gesucht

Große Malche - Gewässerbild noch gesucht

See

Große Malche

Die Große Malche wird auch als Großer Malchsee bezeichnet und liegt in Berlin. Es handelt sich hierbei nicht um einen…

Angeln an Flüssen in Berlin

In Berlin fließen die Spree, Dahme und Havel. Für die Flussabschnitte sind unterschiedliche Angelkarten erhältlich. Welche Regelungen am jeweiligen Gewässer gelten, erfährst du in der Gewässerbeschreibung.

Dahme in Berlin Köpenick - Bild von unserem Admin FM Henry

Dahme in Berlin Köpenick - Bild von unserem Admin FM Henry

Fluss

Dahme in Berlin Köpenick

Die Dahme, vor langer Zeit auch Wendische Spree genannt, ist ein insgesamt 95 Kilometer langer Nebenfluss der Spree und namensgebend…
Spree in Berlin Köpenick - Bild von FM Henry

Spree in Berlin Köpenick - Bild von FM Henry

Fluss

Spree in Berlin Köpenick

Die Spree in Berlin Köpenick ist eine äußerst fischreiche Flußstrecke in Berlin, dessen zu befischender Abschnitt von der Mündung des Britzer…
Spree in Berlin Mitte Charlottenburg Spandau - Gewässerbild noch gesucht

Spree in Berlin Mitte Charlottenburg Spandau - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Spree in Berlin Mitte Charlottenburg Spandau

Bei der Spree in Berlin Mitte, Charlottenburg und Spandau handelt es sich um den letzten Spreeabschnitt bevor dieser bemerkenswerte Fluss sich in die Havel ergießt. Der Abschnitt lockt mit tollen Strukturen im Großstadtflair.
Spree und Kupfergraben - Bild von FM Henry

Spree und Kupfergraben - Bild von FM Henry

Fluss

Spree und Kupfergraben

Insgesamt ist die Spree 400 Kilometer lang. Sie entspringt bei Ebersbach im Bundesland Sachsen und mündet in Berlin-Spandau in die Havel.…
Unterhavel in Berlin - Bild von unserem User Panke

Unterhavel in Berlin - Bild von unserem User Panke

Fluss

Unterhavel in Berlin

Die Untere Havel in Berlin-Spandau verläuft von der Schleuse Spandau rund 4,5 Kilometer flussabwärts und mündet dann in die zahlreichen…

Angeln an Kanälen in Berlin

Kanäle sind meist geradlinige verbaute Fließgewässer mit wenigen interessanten Strukturen. Das Angeln an Kanälen in Berlin ist trotzdem sehr beliebt. Sie weisen eine gut ausgebaute Uferstruktur auf und bieten zahlreiche Angelstellen. Zudem ziehen die Fische meist durch die Kanäle, sodass jederzeit ein Trupp Barsche oder Zander vorbei kommen kann.

Alte Spree in Berlin - Fangbild von Alexander Kubalczyk

Alte Spree in Berlin - Fangbild von Alexander Kubalczyk

Kanal

Alte Spree in Berlin

An der Alten Spree in Berlin – Spandau ist das Angeln auf Raubfische sehr bleibt, denn hier kann mit kapitalen…
Britzer Zweigkanal - Bild von Daik

Britzer Zweigkanal - Bild von Daik

Kanal

Britzer Zweigkanal

Das Angeln am Britzer Zweigkanal ist eine spannende Herausforderung für Streetfischer, denn hier kann im städtischen Umfeld von Berlin auf…
Charlottenburger Verbindungskanal - Bild von Chrom

Charlottenburger Verbindungskanal - Bild von Chrom

Kanal

Charlottenburger Verbindungskanal

Das Angeln am Charlottenburger Verbindungskanal ist vor allem für Streetfischer in Berlin interessant, denn hier können schöne Barsche mit der…
Gosener Kanal - Bild von Jens_FHP

Gosener Kanal - Bild von Jens_FHP

Kanal

Gosener Kanal

Das Angeln am Gosener Kanal ist eine spannende Herausforderung, denn hier kann jederzeit mit einer Überraschung am Haken gerechnet werden.…
Griebnitzkanal - Gewässerbild noch gesucht

Griebnitzkanal - Gewässerbild noch gesucht

Kanal

Griebnitzkanal

Der Griebnitzkanal, früher auch Prinz-Friedrich-Leopold-Kanal genannt, wurde in den Jahren 1901 bis 1906 im Rahmen der Entstehung des Teltowkanals gebaut…
Hohenzollernkanal - © Robert – stock.adobe.com

Hohenzollernkanal - © Robert – stock.adobe.com

Kanal

Hohenzollernkanal

Der offizielle Name für den Hohenzollernkanal ist heute Havel-Oder-Wasserstraße. In Berlin gebraucht man diesen Bezeichnung noch für den Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal,…
Landwehrkanal - Bild von Chrom

Landwehrkanal - Bild von Chrom

Kanal

Landwehrkanal

Das Angeln am Landwehr Kanal ist ein interessantes Erlebnis für Streetfishing-Fans, denn kann man mitten in der Großstadt losziehen und…
Neuköllner Schifffahrtskanal - Gewässerbild noch gesucht

Neuköllner Schifffahrtskanal - Gewässerbild noch gesucht

Kanal

Neuköllner Schifffahrtskanal

Der Neuköllner Schifffahrtskanal verbindet den Landwehrkanal mit dem Teltowkanal sowie dem Britzer Verbindungskanal. Er befindet sich im Nordosten des Berliner…
Oder Spree Kanal bei Berlin Schmöckwitz - Bild von FM Henry

Oder Spree Kanal bei Berlin Schmöckwitz - Bild von FM Henry

Kanal

Oder Spree Kanal bei Berlin Schmöckwitz

Das Angeln am Oder-Spree-Kanal bei Berlin Schmöckwitz ist für Raub- und Friedfischangler gleichermaßen interessant, denn hier erstreckt sich ein kurzes…
Ruhlebener Altarm - Gewässerbild noch gesucht

Ruhlebener Altarm - Gewässerbild noch gesucht

Kanal

Ruhlebener Altarm

Der Ruhlebener Altarm ist eine Ausbuchtung der Spree, kurz bevor sie im Berliner Bezirk Spandau in die Havel mündet. Der…

Alle Gewässer in Berlin

Streetfishing in Berlin

Berlin gilt als Hotspot für Streetfishing in Europa. Das ist sicherlich den zahlreichen Gewässern und den guten Fängen geschuldet. In Spree, Dahme und den zahlreichen Kanälen und Seen finden Streetfisher immer eine gute Stelle zum Angeln. Leichte Spinnausrüstung ist dabei erforderlich aber auch etwas Freude an Entdeckungstouren. Denn einige Hotspots zum Beispiel unter Brücken, sind nicht so leicht erreichbar.

Karpfenangeln in Berlin

Karpfenangler werden in Berlin meist auf die umliegenden Seen ausweichen, um einen gemütlichen Platz für einen längeren Ansitz zu finden. Doch auch in den Kanälen mitten in der Stadt können dicke Karpfen ans Band gehen. Dafür reicht oftmals ein kurzer Ansitz, doch zuvor sollte man eine entsprechende Futter-Kampagne starten.

Forellenangeln in Berlin

Forellen findet man in Berlin nur in den Angelteichen und in der Fischzucht. Doch in Brandenburg gibt es ein paar Forellenbäche, die von Berlin aus gut erreichbar sind.

Raubfischangeln in Berlin

Das Raubfischangeln ist in Berlin stark verbreitet. Vor allem unter Streetfischern sind Barsche, Hechte und Zander sehr begehrt. Zudem lässt sich die leichte Spinnausrüstung auch ganz bequem in den Öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Stadt transportieren.

Angeln in der Spree in Berlin

Die Spree ist DER Fluss Berlins und so bezeichnen viele Berliner auch jedes städtische Fließgewässer als Spree. Angler sollten das ganze etwas differenzierter betrachten. Denn es gibt die Müggelspree, die Stadtspree und den Kupfergraben, der auch zur Spree gehört aber ein eigenständiges Gewässer ist. Zudem gibt es noch Kanäle, die von der Spree abzweigen wie der Westhafenkanal. Für die verschiedenen Spree Abschnitte werden zum Teil unterschiedliche Angelkarten benötigt. Außerdem gelten zum Teil auch andere Regelungen zum Beispiel beim Mindestmaß für Barsche.

Angeln in Berlin und Umgebung

Das Angeln in der Großstadt ist zwar sehr reizvoll doch viele Berliner zieht es ins Umland. Wer in der Großstadt lebt, der sucht auch Ruhe und Erholung beim Angeln und da bietet Brandenburg eine riesige Auswahl an Gewässern, sodass jeder Angler ein interessantes Gewässer findet.

Mehr zum Thema Angeln in Brandenburg findest Du hier->

Angelvereine in Berlin

Um in Berlin zu angeln, ist eine Mitgliedschaft in einem der Angelvereine in Berlin zwar nicht notwendig, aber empfehelnswert. Angelvereine kümmern sich in Berlin neben einigen Berufsfischern und dem Fischereiamt um die Bewirtschaftung vieler Angelgewässer. Die Mitgliedschaft in einem der Angelvereine in Berlin ist besonders gut für Einsteiger, Familien und Jugendliche Angelinteressenten geeignet, die hier erste Informationen und Hinweise bekommen sowie Kontakte knüpfen können. So kann man sich mit den anderen Vereinsmitgliedern über Erfolge und Erfahrungen austauschen. Auch Angler, die im Vereinsleben vor allem die Geselligkeit suchen, sind bei einem Angelverein in Berlin gute aufgehoben. An einigen Berliner Gewässern darf zudem nur als Vereinsmitglied geangelt werden.

→ Hier gehts zur Liste der Angelvereine.

Angelhändler in Berlin

Berlin beherbergt zahlreiche Angelläden, bei denen sich gut Gerät aufzustocken lässt und man bekommt zuverlässig frische Köder sowie Futtermittel und natürlich auch Angelkarten. Vor Ort im Angelladen bekommt man außerdem aktuelle Infos zu Fängen oder rechtlichen Regelungen sowie Beratung zu Ausrüstung, Montagen und Ködern.

→ Hier findest Du die Liste der Angelhändler in Berlin.

Mindestmaße und Schonzeiten

Beim Angeln in Berlin sind natürlich die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestmaße und Schonzeiten zu beachten. Eine Übersicht zu den geltenden Bestimmungen findest Du hier:

WordPress Tables Plugin

* In Fließgewässern sind Große Maränen ganzjährig geschont, nur Satzfische unterliegen der Schonzeit

Folgende Arten unterliegen in Berlin keiner Schonzeit und keinem Mindestmaß. Trotzdem können einzelne Bewirtschafter die Regulationen an ihren Gewässern verschärfen und Fangverbote aussprechen.

Folgende Arten sind in Berlin ganzjährig geschützt und dürfen nicht beangelt werden:

Weitere Beiträge

Video: Basiswissen für Angler: Das Ruten-Wurfgewicht, Quelle: FHP/Fishpipe