Angeln an der Lahn, Lahn in Rheinland-Pfalz

Angeln an der Lahn



Bei der Lahn handelt es sich um einen rechten, von Osten kommenden siebt-längsten Nebenfluss des Gevatter Rheins. Insgesamt hat die Lahn eine Länge von 245,6 Kilometern. Die Lahn ist eher ein träger Tieflandfluss, der durch viele Schleusen reguliert ist und nur wenig Strömung hat. Er bietet somit gute Angelmöglichkeiten auf zahlreichen Friedfische und Raubfische. Hier erfährst Du alles Wichtige zum Angeln an der Lahn in den beiden Bundesländern Hessen und Rheinland-Pfalz, über den Fluss, den Fischbestand, die einzelnen Flussabschnitte, Angelvereine an der Lahn sowie die Mindestmaße und Schonzeiten in den beiden Bundesländern.

Flussverlauf der Lahn

Sie entspringt in NRW und verläuft dort für etwa 23 Kilometer, bevor sie in das Land Hessen eintritt, durch das sie sich rund 165 Kilometer schlängelt. Der letzten Abschnitt bis zur Mündung in den Rhein fließt in Rheinland-Pfalz und hat eine Länge von 57 Kilometern. Die Lahn ist von der Mündung in den Rhein 137,3 Kilometer aufwärts als nicht klassifizierte Bundeswasserstraße eingestuft.

Ökologie und Nutzung der Lahn

Die Lahn gilt insgesamt als naturnaher Fluss. Die biologische Güteklasse liegt bei Stufe II, die chemische bei Stufe I. In den stark landwirtschaftliche genutzten Gebieten im hessischen Teil ist die Gewässergüte phasenweise schlechter. Trotzdem wird die Lahn an zahlreichen Stellen gestaut, was die Migration von Fischen wie Lachsen und Aalen stark behindert – trotz des verstärkten Einbaus von Fischtreppen.

Die Wasserstraße wird fast ausschließlich von Touristen in kleineren Motoryachten und Freizeitnutzer mit Paddel- und Ruderbooten genutzt. Zahlreiche Schleusen am Lahnverlauf regulieren den Wasserstand und die Schifffahrt. Stellenweise, von unterhalb Steeden bis Lahnstein, ist die Lahn früher für Schiffe von bis zu 200 Tonnen ausgebaut worden. In diesem Abschnitt ist die Fahrrinne etwa 12 Meter breit und maximal 1,6 Meter tief.

 

Angeln an der Lahn, Lahn in Rheinland-Pfalz bei Bad Ems
Die Lahn ist ein idyllischer Fluss – hier bei Bad Ems in Rheinland Pfalz.

Was für Fische gibt es in der Lahn?

Die Lahn gilt als fischreiches Fließgewässer und sorgt somit für viel Abwechslung beim Angeln. Die Strömung ist relativ schwach, was vor allem für Friedfische und Räuber interessant ist. Zahlreich vertreten sind Karpfen, Schleien und Brassen, aber auch Aale Hechte, Welse, Zander und Barsche können gezielt befischt werden. Daneben natürlich die üblichen Weißfische.

Tipps zum Angeln an der Lahn

Beim Angeln an der Lahn müssen die unterschiedlichen Pegel durch die Schleusungsaktivitäten beachtet werden. Somit ändert sich die Strömung und auch die Fische passen sich daran an. Nur selten hat die Lahn tiefe Gumpen von bis zu sechs Meter. Meist ist der Fluss eher träge und nur selten gibt es Abschnitte mit stärkerer Strömung. Gute Angelstellen sind meist die Uferbereiche, wo oft viel Gehölzüberhang für gute Einstände für die Fische sorgt. Und an Flüssen wie der Lahn spielen natürlich Hochwasserereignisse eine große Rolle, vor allem auch beim Angeln. Besonders die Lahn um Balduinstein gilt als tolles Angelrevier.

 

Hecht, Lahn bei Argenstein
Die Lahn beherbergt durchaus schöne Räuber – hier aus der Lahn bei Argenstein.

Angeln an der Lahn in Hessen

In Hessen bieten sich die meisten Angelmöglichkeiten zum Angeln an der Lahn, da sich über 160 Kilometer des Flusses durch das Bundesland schlängeln. Das mittlere Lahntal zwischen Lahnau, Heuchelheim und Wetzlar-Dutenhofen bietet außerdem eines der größten hessischen Naturschutzgebiete, das Naturschutzgebiet Lahnaue und somit eine besonders idyllische Umgebung. Einschränkungen zum Angeln in Naturschutzgebieten müssen natürlich beachtet werden.

Hier findest Du die Flussabschnitte der Lahn in Hessen:

Lahn bei Argenstein - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Argenstein - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Argenstein

Dieser Abschnitt der Lahn beginnt an der Fischereigrenze am linken Lahnufer oberhalb der Nehemühle und reicht bis zur Grebenwiese bei…
Lahn bei Bellnhausen - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Bellnhausen - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Bellnhausen

Zwischen Roth und Bellnhausen schlängelt sich die Lahn durch ein weitgehend von Feldern und Wiesen dominiertes hügeliges Gebiet. Die Angelstrecke…
Lahn bei Gießen - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Gießen - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Gießen

Der hier beschriebene Lahnaschnitt führt größtenteils vorbei an Wohn- und Gewerbegebieten bei beziehungsweise in Gießen. Von der Gemarkung Launsbach kommend,…
Lahn bei Heuchelheim - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Heuchelheim - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Heuchelheim

Dieser vom Verein der Sportangler Giessen und Umgebung bewirtschaftete Angelabschnitt beginnt beim Wehr in Höhe der Stadtwerke Gießen und endet…
Lahn bei Lahnau - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Lahnau - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Lahnau

Dieser vom Angelsportverein Lahnau betreute Lahnabschnitt beginnt in Höhe der Mündung des Kleebaches in beim Dutenhofer See und reicht bis…
Lahn bei Launsbach - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Launsbach - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Launsbach

Vom Badenburger Wehr bei Wettenberg kommend, schlängelt sich die Lahn in sanften Schleifen gen Süden und unterquert nach etwa 500…
Lahn bei Limburg - Bild von pb

Lahn bei Limburg - Bild von pb

Fluss

Lahn bei Limburg

Die Lahn schlängelt sich zunächst von Osten kommend südwärts Richtung Limburg, vorbei an Wohnsiedlungen und landwirtschaftlich genutzten Flächen, durchquert dann in einer ausladenden S-Kurve die Stadt Limburg bis sie schließlich die Gemarkung Diez mit ihren schönen Uferpromenaden erreicht.
Lahn bei Marburg - © Sina Ettmer – stock.adobe.com

Lahn bei Marburg - © Sina Ettmer – stock.adobe.com

Fluss

Lahn bei Marburg

Die Lahn bei Marburg beschreibt den etwa 30 Kilometer langen Abschnitt der Lahn vom Dammhammer Campingplatz etwa 500 Meter hinter…
Lahn bei Naunheim - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Naunheim - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Naunheim

Ab der alten Eisenbahnbrücke westlich von Dorlar schlängelt sich die Lahn zunächst in nordwestliche Richtung, vorbei am Naturschutzgebiet Kiessee am…
Lahn bei Ruttershausen - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Ruttershausen - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Ruttershausen

Die Lahn gehört zum Flusssystem des Rheins. Sie ist 245,6 Kilometer lang und fließt durch die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.…
Lahn bei Sicherheitshausen - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Sicherheitshausen - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Sicherheitshausen

Dieser Angelabschnitt beginnt kurz vor der Mündung der Zwester Ohm bei Bellnhausen und endet an der Hauptstraßenbrücke in Odenhausen. Zunächst…
Lahn bei Weilburg - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Weilburg - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Weilburg

Von Stockhausen kommend fließt die Lahn in Richtung Süden, vorbei an Löhnberg und Ahausen. In einer großen Schleife legt sie…
Lahn bei Wettenberg - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Wettenberg - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Wettenberg

Von der Gemarkungsgrenze Ruttershausen bis zum Badenburger Wehr, etwa 500 Meter vor der A480, schlängelt sich die Lahn durch das…
Lahn bei Wetzlar - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Wetzlar - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Wetzlar

Das Angeln an der Lahn bei Wetzlar ist eine spannende Herausforderung für Spinnfischer, denn hier lassen sich Barsche und Hechte…

 

Lahn bei Marburg
Die Lahn bei Marburg ist ein idyllisches Angelgewässer im Mittellauf der Lahn.

Angeln an der Lahn in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz befindet sich der Unterlauf der Lahn, unterhalb von Limburg bis zum Rhein, der weitaus stärker von Schifffahrt geprägt ist, als der Mittellauf. Der Mündungsbereich der Lahn in den Rhein liegt bei Lahnstein nördlich der Hafenpromenade des Lahnsteiner Binnenhafens. Im Unterlauf wird der Fluss naturgemäß breiter und träger und der Nährstoffgehalt steigt. Hier ist vor allem das Angeln auf Welse und das Karpfenangeln interessant.

Hier findest Du die Flussabschnitte der Lahn in Rheinland-Pfalz:

Lahn bei Bad Ems - Bild von pb

Lahn bei Bad Ems - Bild von pb

Fluss

Lahn bei Bad Ems

Der Streckenabschnitt der Lahn erstreckt sich von der Ortsgrenze Dausenau bis zur Ortsgrenze von Bad Ems, einschließlich des Stadtgebietes und…
Lahn bei Diez - Bild von pb

Lahn bei Diez - Bild von pb

Fluss

Lahn bei Diez

Bei der Lahn bei Diez handelt sich um einen kulturell und landschaftlich sehr reizvollen Lahnabschnitt. In ausladenden Kurven fließt der Fluss hier zunächst am Schloss Oranienstein und seinem Schlossgarten entlang.
Lahn bei Lahnstein - Bild von Asphaltmonster

Lahn bei Lahnstein - Bild von Asphaltmonster

Fluss

Lahn bei Lahnstein

Die etwa 5,4 Kilometer lange Strecke reicht von der Lahnschleife am Campingplatz Runkel bis zur Rheinmündung und verläuft durch das Stadtgebiet…
Lahn bei Nassau - Gewässerbild noch gesucht

Lahn bei Nassau - Gewässerbild noch gesucht

Fluss

Lahn bei Nassau

Das Angeln an der Lahn bei Nassau bietet vielfältige Möglichkeiten, sodass Friedfisch- und Raubfischangler gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Die…
Lahn bei Obernhof - Fangbild von Rene Stolle

Lahn bei Obernhof - Fangbild von Rene Stolle

Fluss

Lahn bei Obernhof

Das Angeln an der Lahn bei Obernhof ist zwischen Kalkhofen und der Schleuse Hollerich möglich. Auf dieser Strecke finden Angler…

Keine Daten gefunden

Was brauchst Du zum Angeln an der Lahn?

Zum Angeln an der Lahn brauchst Du natürlich einen Fischereischein bzw. Angelschein und zusätzlich die Angelkarte für den jeweiligen Lahn-Abschnitt. Der Angelschein wird in dem Bundesland ausgestellt, in dem Du deinen Hauptwohnsitz hast. Die Angelkarte bekommst Du als Gastkarte bei einem der ansässigen Vereine oder privaten Pächter. Je nach Abschnitt kannst Du dabei mit preisen zwischen 15 und 30 Euro je Tageskarte rechnen. Aber nicht alle Bewirtschafter geben Gastkarten aus. Dann kommt nur eine Vereinsmitgliedschaft in Frage. Detaillierte Informationen zu den Bewirtschaftern und Angelkarten an der Lahn findest Du in der einzelnen Beschreibungen der Lahnabschnitte.

Neben den erforderlichen Dokumenten benötigst Du natürlich noch Deine Angelausrüstung für deine anvisierten Zielfische. Unabhängig vom Zielfisch sind aber folgende Gegenstände immer beim Angeln mitzuführen.

 

Grundsätzlich kann in der Lahn ganzjährig geangelt werden. Es gibt also keine spezielle Saison zu beachten. Aber natürlich müssen die Schonzeiten der Fischarten eingehalten werden.

 

Angeln an der Lahn, idyllische Lahn im Herbst
Im Herbst färben sich die Lahntäler bunt und die Räuber werden munter.

Welsangeln an der Lahn

Waller gibt es in der Lahn mittlerweile flächendeckend und zwar in allen denkbaren Größen – bis hin zum richtig kapitalen Bartelträger. Allerdings gelten an vielen Lahnabschnitten teils restriktive Regelungen für Gastangler, die bspw. nur auf Friedfische angeln und nicht mit Spinnrute oder Köderfisch angreifen dürfen. Außerdem ist das Nachtangeln oft eingeschränkt oder nur in Verbindung mit einer Mitgliedschaft oder beim Kauf einer Monatskarte möglich. Nur wenige Vereine ermöglichen Gastanglern das nächtliche Raubfischangeln. Wer also an der Lahn Welsangeln will, sollte sich über diese Sonderregelungen informieren und einen Eintritt in einen der ansässigen Angelverein erwägen.

Forenbeiträge zum Welsangeln an der Lahn

 

Waller aus der Lahn bei Obernhof
Durchschnittliche Welse sind in der Lahn allgegenwärtig – hier an der Lahn bei Obernhof.

Angelvereine an der Lahn

Angelvereine bieten vor allem Einsteigern und Jugendlichen eine gute Möglichkeit, das Angeln an der Lahn besser Kennenzulernen und sein Wissen über das Flussangeln zu erhöhen, um so auch an der Lahn regelmäßig Erfolge und tolle Fänge erzielen zu können. Angler können hier von dem Fachwissen der alten Hasen profitieren und an der Geselligkeit des Vereinslebens teilhaben. Nicht zuletzt bieten auch nicht alle Vereine Gastkarten an und für manche Lahn Abschnitte ist eine Vereinsmitgliedschaft somit alternativlos. Das ist aber nicht schlimm, denn die Angelvereine bieten in der Regel noch weitere Gewässer zum Angeln und insgesamt gute Austausch- und Anschlussmöglichkeiten. An der Lahn sind mehrere Angelvereine ansässig, die sich um die Bewirtschaftung der einzelnen Lahn Abschnitte kümmern. Hier eine Auswahl:

Mindestmaße und Schonzeiten an der Lahn

Die beangelbaren Abschnitte der Lahn liegen in Hessen und Rheinland-Pfalz. Entsprechend gelten an den jeweiligen Abschnitten die rechtlichen Gegebenheiten der Bundesländer. Wir haben für Dich die Regelungen in beiden Bundesländern zusammengestellt. Bitte informiere Dich aber vor dem Angeln immer über möglich Änderungen.

Mindestmaße und Schonzeiten in Hessen

Beim Angeln an der Lahn in Hessen musst Du natürlich die gesetzlich vorgeschriebenen Regelungen beachten und dich über mögliche Änderungen auch hin und wieder informieren. Hier findest Du eine Übersicht zu den Bestimmungen an der Lahn in Hessen. Beachte, dass einzelne Bewirtschafter die Landesregelungen für ihre einzelnen Gewässerabschnitte auch verschärfen können.

WordPress Tables Plugin

* Für Bachforellen und Seeforellen existiert ein Fenstermaß. Ab 60 cm Größe ist das Zurücksetzen der Fische Pflicht.

Für folgende Fischarten gibt es in Hessen keine Schonzeit und kein Mindestmaß:

Folgende Fischarten stehen in Hessen unter ganzjährigem Schutz. Angeln auf diese Fische ist nicht gestattet.

 

Angeln an der Lahn, Lahn bei Runkel
Zahlreiche Sehenswürdigkeiten entlang der Lahn – hier bei Runkel – ergänzen den Angelspaß.

Mindestmaße und Schonzeiten in Rheinland-Pfalz

Beim Angeln an der Lahn in Rheinland Pfalz müssen natürlich die gesetzlich vorgeschriebenen Regelungen des Bundeslandes eingehalten werden. Für einige Fischarten kann es je nach Gewässer in Rheinland-Pfalz abweichende Schonzeiten im Winter- und Frühjahr geben. Dazu zählen Schleien, Barben, Zander und Seeforellen. Im Vorfeld sollte man sich also immer beim Gewässerbewirtschafter über abweichende oder verschärfte Regelungen informieren. Die Mindestmaße und Schonzeiten für das Bundesland Rheinland-Pfalz haben wir für Dich zusammengestellt.

WordPress Tables Plugin

* In Mosel, Lahn und Rhein besteht keine Schonzeit für Nasen
** Der Zander ist in der Lahn vom 01.04. bis 31.05. geschont

Für folgende Fischarten gibt es in Rheinland-Pfalz keine Schonzeit und auch kein Mindestmaß. Einzelne Fangverbote an speziellen Gewässerabschnitten, zum Beispiel für Graskarpfen, sind jedoch möglich:

Folgende Fischarten stehen in Rheinland-Pfalz ganzjährig unter Schutz und dürfen somit nicht befischt werden:

 

Hecht – 120 cm Lahn bei Marburg
Die Lahn beherbergt neben Welsen natürlich auch richtig kapitale Hechte.

Neues aus dem FHP Magazin

Video: Basiswissen für Angler: Das Ruten-Wurfgewicht, Quelle: FHP/Fishpipe