Friedfischfutter

Futterkomponenten für Friedfischfutter

Wer sich als Angler für die Friedfischangelei begeistert, wird sich früher oder später für verschiedene Methoden, wie dem Stippen, Feedern oder das Karpfenangeln interessieren beziehungsweise sich auf diese spezialisieren. Wenn man sich dann das benötigte Friedfischfutter selbst zusammenstellt, wird man schnell feststellen, dass es eine Vielzahl an Futterkomponenten für Friedfische gibt.

Was sind Futterkomponenten für Friedfischfutter?

In erster Linie sind Futterkomponenten für Friedfischfutter dazu da, um diese an den Platz zu locken und am Platz zu halten. Hierzu gibt es viele Einsatzmöglichkeiten verschiedener Bestandteile aus dem Lebensmittel- und Tierfutterbereich.

Welche Futterkomponenten für Friedfische gibt es?

Futterkomponenten für Friedfischfutter können sowohl tierischen wie auch pflanzlichen Ursprungs sein. Auch bereits verarbeitete oder künstlich hergestellte Futtermittel für Friedfische sind möglich.

Welche tierischen Futterkomponenten für Friedfische sind möglich ?

Bei den tierischen Bestandteilen von Friedfischfutter kommt es in erster Linie auf den auserwählten Zielfisch an. Generell sind alle gängigen Würmer (Tauwurm, Rotwurm, Laubwurm, Dendrobena, Mistwurm), Fleischmaden und Raupen (Trevo, Bienenmaden) ebenso mögliche Futtermittelkomponenten für Friedfische, wie auch diverse Schlachterzeugnisse nutzbar. Letztere sind neben der Leber und dem Herzen verschiedener Schlacht- und Nutztiere ein guter Köder auf Döbel und Barben, auch andere große Weißfische wissen diese Köder zu schätzen. Verarbeitete Futtermittelkomponenten tierischen Ursprungs wären Fleischwurst, Leberwurst, Blut- und Schwarzwurst und verschiedene andere Lebensmittel.

Weitere tierische Futterkomponenten für Friedfische wären diverses Hunde- und Katzenfutter, sowohl Trockenfutter wie auch Nassfutter und Futtermittel aus der Fischzucht (Pellets).


Welche pflanzliche Futtermittelkomponenten gibt es?

Bei den pflanzlichen Futtermittelkomponenten für Friedfischfutter dürfte der Mais ganz oben stehen. Allerdings sind aus dem Lebensmittelsektor aus Konservendosen auch Erbsen, Bohnen, Obst, Kichererbsen, Erdmandeln (Tigernüsse), Linsen, Kartoffeln und anderes verwendbar. Sieht man sich zum Beispiel in einem Supermarkt genauer um, wird man feststellen, dass es eine unsägliche Vielzahl an Futtermittelkomponenten für Friedfischfutter gibt. Angefangen beim Paniermehl, Maismehl, Maisgries, Reismehl, Haferflocken, Bulgur, Reis, Nudeln, Hirse, Hartweizen- und Weichweizengries, Puddingpulver, Nüsse, Pinienkerne, Backaromen (Vanillearoma, Rumaroma), diverse Backwaren (Kekse, Kuchenboden, Schokoriegel usw.), die man zerkleinern kann, Salz, Zucker, Honig, verschiedene Siruparten, Zitronensaft aber auch verschiedene Gewürze wie Knoblauchgranulat, Maggie, Chili, Paprikapulver, Zimt, Kurkuma, Anis und Curry eignen sich als Futtermittelkomponenten für Friedfischfutter.

Sieht man sich zudem mal in einem Agrarhandel um, wird man schnell feststellen, daß es neben Mais und Weizen auch noch andere Futterkomponenten gibt. Darunter fallen Hanf, Lupinen, Geflügelaufzuchtfutter, Legehennenfutter, Taubenfutter und so weiter.

Unsere Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Gibt es weitere Futterkomponenten für Friedfische?

Das kann man ganz klar mit ja beantworten. Es gibt im Angelgeschäft durchaus auch noch verschiedene flüssige Lockstoffe, die jedoch meist sehr teuer sind. Diese können manchmal auch durch Zutaten aus dem Supermarkt mehr oder weniger ersetzt oder angereichert werden. Hierzu zählen Maggie, Austernsoße, Sojasauce, Fischsoße, Worcestershire-Sauce. Andere flüssige Zutaten eignen sich ebenso als Futterkomponenten für Friedfische.

Neben den bereits genannten Pellets zum Fische füttern, kann man auch Boilies, Flockenfutter, Teichsticks für Goldfische und andere Futtermittel benutzen. Auch eignet sich verschiedenes Vogelkörnerfutter wie Papageien-, Wellensittich- und Winterfutter für Wildvögel sehr gut, welches sich nach dem Überbrühen mit heißem Wasser und dem erkalten sehr gut in einer Futtermischung verarbeiten läßt.

Fazit

Die Zutaten und Lebensmittel, die sich als Futterkomponenten für Friedfischfutter verwenden lassen, sind unerschöpflich. Somit kann sich jeder sein eigenes Geheimrezept für ein Grund- oder Feederfutter selbst erstellen.

Weitere Beiträge zum Thema



Jetzt teilen!
Menü