Was sind Futtereimer?

Futtereimer

Futtereimer zum Angeln eignen sich zum Transportieren und Anmischen von Grundfutter. Je nach Angelart und Fischgröße unterscheiden sich auch die Anforderungen an die Größe und Art des Futtereimers, den du brauchst. Mehr dazu erfährst du im folgenden Beitrag.

Welcher Futtereimer?

Futtereimer sollten ein Volumen von 5 bis 25 Liter haben, um das Futter gut greifen und durchmischen zu können. Das richtige Volumen entspricht dabei der verwendeten Futtermenge. Zum Method Feedern können 5 Liter Futtereimer somit bereits ausreichen. Wer aber großflächig, mehrmals oder an verschiedenen Stellen anfüttert, wie beim Karpfenangeln, der sollte gleich 25 Liter Volumen einplanen. Wer trotz solch großer Futtereimer flexibel bleiben möchte, der findet auch faltbare Modelle. So sinkt das Transportvolumen auf ein Minimum.

Für feine Futtermischungen, die schöne Staubwolken bilden oder gleichmäßig zerfallen sollen, wird häufig ein Sieb benötigt, um Klumpen aus dem Futter zu sieben. Darum werden häufiger auch Futtereimer mit Sieben zusammen angeboten. Wer ein solches Set kauft, der kann sicher sein, dass er den richtigen Durchmesser bei einer solche Kombo hat und dass die erforderliche Stabilität des Eimers gewährleistet ist.

Unsere Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Eigenschaften von Futtereimern

  • Deckel: Deckel halten das Futter lange frisch, da sie die Verdunstung und das Austrocknen des Futters reduzieren.
  • Angeleimer mit Einsatz: Neben herkömmlichen Angeleimern sind Angeleimer mit Einsatz erhältlich. Sie erleichtern die Entnahme kleiner Rationen aus einem großen Futtereimer. Zusätzlich ermöglicht ein extra Einsatz die Lagerung von verschiedenen Futtersorten im gleichen Eimer. Das ist besonders beim Feedern und Matchangeln unter Konkurrenzbedingungen im Rahmen von  Hegefischen wichtig.
  • Siebe: Wenn du das feuchte Futter siebst, erhältst du eine feine und gleichmäßige Körnung. Die Fische werden nicht zu schnell satt und freuen sich auf deinen Hakenköder.
  • Falteimer: Futtereimer zum Falten lassen sich platzsparend transportieren.

Welche Futtereimer kaufen?

Ein guter Futtereimer sollte groß genug sein, um selbst größere Futtermengen für den sommerlichen Ansitz problemlos mischen zu können. Angeleimer mit Deckel haben sich bewährt, um offene Futtermischungen feucht zu halten und gut transportieren zu können. Wer einen Futtereimer mit Sieb kauft, zahlt zunächst mehr. Allerdings sind diese Set Angebote zusammen meist günstiger als wenn die Teile einzeln gekauft werden.

Fazit

Futtereimer sind zum Anfüttern unerlässlich und in verschiedenen Formen, Größen und Packmaßen erhältlich. Zum Platzsparenden Lagern und Transportieren empfehlen wir dir hier vor allem den Falteimer mit Futtersieb im passenden Durchmesser. Welches Futter du zum Anfüttern verwenden kannst und welche Partikel etwas taugen, das kannst du im folgenden Beitrag lesen.



Jetzt teilen!
Menü