Drop Shot Rolle

Drop Shot Rollen – Übersetzung, Bremse, Vor- und Nachteile nach Einsatzgebiet



Das Drop Shot angeln erfreut sich immer größerer Beliebtheit unter Raubfischanglern, vor allem beim Barsch– und Zanderangeln. Mit den feinen Montagen lassen sich selbst misstrauische Fische an den Haken locken.

Für diese Angelmethode wird eine Drop Shot Rute mit feinfühliger Spitze benötigt. Dazu braucht es natürlich die passende Rolle. Drop Shot Rollen sind meistens Stationärrollen. Entweder sind sie speziell zum Drop Shot angeln gefertigt worden oder erfüllen zumindest die Bedürfnisse dieser Methode. Hier werden die wichtigsten Angelrollen Eigenschaften zum Drop Shot angeln kurz vorgestellt. Worauf es bei der Wahl der perfekten Drop Shot Rolle ankommt, erfährst Du im folgenden Ratgeber.

Drop Shot mit Stationärrolle

Stationärrollen sind leicht zu Werfen und die Handhabung ist eigentlich allen Anglern geläufig. Beim Drop Shotten wird häufig geworfen und relativ langsam eingekurbelt, deshalb sollten Rollen für diese Technik leicht und relativ klein sein. Stationärrollen der Größe 2000 bis 3500 sind hierfür bestens geeignet. Bei der Wahl der Rolle sollte immer das Gewicht des Köders berücksichtigt werden. Je leichter die Köder desto kleine die Rolle und umgekehrt.

Beim Drop Shot Angeln sollte die Rolle möglichst einfach aufgebaut sein, um unnötigen Ballast zu vermeiden. Freilaufrollen sind beispielsweise weniger geeignet. Der Freilauf bringt hier nur zusätzliches Gewicht an die Rolle und wird für das Drop Shot angeln nicht gebraucht. Dafür wird hier allerdings meist mit geflochtenen Schnüren geangelt, daher ist ein Schnurlaufröllchen am Schnurbügel empfehlenswert. Hierdurch wird der Schnurdrall beim aufwickeln reduziert.

Tipp: Das leidige Thema mit den Rollengrößen. Auch wenn die Tausender Bezeichnungen mittlerweile relativ geläufig sind, sind die Größenangaben für Angelrollen leider immer noch nicht standardisiert. Deswegen lieber auf Nummer sicher gehen und Rollen immer nach der tatsächlichen Schnurfassung auswählen.


Video von Fishing Point

Bedeutung von Bremssystem und Übersetzung

Spinnrollen haben sich zum Drop Shot angeln bewährt. Denn sie sind leicht, verfügen über fein justierbare Bremssysteme und haben ein ähnliches Anforderungsprofil wie Drop Shot Rollen. Allerdings sollte die Übersetzung der Rolle genauer betrachtet werden.

Übersetzung

Einziger Unterschied ist hier die Köderführung, denn beim Spinnfischen wird der Köder teilweise sehr schnell geführt. Die Drop Shot Köderführung ist hingegen sehr langsam und verspielt. Das bedeutet, dass der Schnureinzug pro Kurbelumdrehung, sprich die Übersetzung einer Drop Shot Rolle, kleiner sein sollte als bei Rollen zum herkömmlichen Spinnfischen. Eine Übersetzung von 4:1 reicht bei einer Drop Shot Rolle bereits vollkommen aus. Je nach Ködergewicht und Wurfdistanz, sollten Spinnrollen für das Drop Shot angeln in den Größen zwischen 2000 und 3500 gewählt werden.

Das beste Bremssystem zum Drop-Shotten

Beim Drop-Shot Angeln ist ein gut funktionierendes Bremssystem sehr wichtig, denn beim weichen Barschmaul gilt es den Anhieb nicht zu kräftig zu setzen, damit der Fisch nicht ausschlitzt. Beim Zanderangeln ist hingegen eine kräftige Bremseinstellung nötig, um den Haken gut im harten Zandermaul zu verwurzeln.

Aber auch hier muss die Bremse bei zu hohem Widerstand die Schnur ruckelfrei abgeben, um Schnurbruch oder gar Fischverluste zu vermeiden. Wenn statt eines Barsches dann ein Hecht oder Zander den Köder nimmt kann ist es meist erforderlich die Bremse zu justieren, dabei werden Frontbremsrollen von den meisten Anglern bevorzugt, da sie dem Angler einen besseren Überblick bieten, weil sich alles am Spulenkopf abspielt.

Außerdem hast Du direkten Kontakt zur Spule und kannst diese auch mit der Hand abbremsen, während Du die Bremse fest ziehst. Schlussendlich ist es immer eine Gewöhnungssache und manche Angler werden lieber an der Heckbremse drehen statt den rotierenden Spulenkopf. Aber die Masse der Angler bevorzugt Frontbremsrollen und das aus gutem Grund.

Tipp: Musst Du recht oder linksrum drehen? Diese Frage kann in der Hektik des Drill schnell aufkommen und eine falsche Bewegung kann den Fisch deines Lebens kosten. Bei der Frontbremsrolle kannst Du einfach auf den Spulenkopf sehen und dich vergewissern.

Front- oder Heckbremsrolle

Soll es eine Heck- oder eine Frontbremsrolle sein? Das ist ewige Frage bei Stationärrollen, die jeder Angler anders beantworten wird. Denn grundsätzlich hängt die Entscheidung hier von persönlichen Präferenzen ab. Einige Angler bevorzugen Rollen mit Heckbremse andere nehmen lieber Frontbremsrollen.

Dabei sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Heckbremsrollen meistens etwas mehr Gewicht aufweisen und das Bremssystem etwas störanfälliger ist als bei Frontbremsrollen, vor allem bei günstigen Modellen. Drop Shot Rollen sollten möglichst leicht sein und über gut funktionierende Bremsen verfügen, daher sind Frontbremsrollen zum Drop Shot angeln meist die bessere Wahl.



Drop Shot Rollen
Eine Drop Shot Rolle ist in der Regel eher klein.

Baitcaster oder Multirolle zum Drop Shot angeln

Baitcaster, eine Form der Multirolle, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Gute Baitcaster oder Multirollen zum Drop Shot angeln zu finden wird allerdings nicht leicht, denn diese Rollen sind vor allem für größere Wurfgewichte ausgelegt. Wer also mit Drop Shot auf Barsche und Forellen angelt, der wird mit einer Baitcaster Schwierigkeiten beim Werfen der leichten Montage bekommen. Hierfür sind gewöhnliche Stationärrollen deutlich besser geeignet. Wer hingegen schwere Montagen beim Drop Shotten auf Hecht, Zander oder Dorsch auswerfen möchte oder vom Boot oder vom Steg aus vertikal angelt, der wird sicherlich eine geeignete Baitcastrolle zum Drop Shot angeln finden.

Dabei sollten Größen zwischen 50 und 100 gewählt werden. Wer an der Küste angeln möchte, sollte zudem darauf achten das die Rolle auch salzwassertauglich ist. In unserem Leitfaden zu Baitcaster Rollen gibt es weitere Infos zu diesem Thema.

Drop Shot Rollen im Überblick

Im direkten Vergleich der Vor- und Nachteile lassen sich die Einsatzgebiete der verschiedenen Drop Shot Rollen recht schnell erkennen.

Vor- und Nachteile von Drop Shot Rollen

WordPress Tables Plugin

 

→ Mehr Infos zur Drop Shot Montage.

Neues aus dem FHP Magazin

Video: Basiswissen für Angler: Das Ruten-Wurfgewicht, Quelle: FHP/Fishpipe
Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Vielen Dank, dass Du Deinen Ad-Blocker deaktivierst.

Die Inhalte auf dieser Seite sind alle kostenlos. Durch das Deaktivieren des Ad-Blockers unterstützt Du unsere Arbeit.