Sbirolinorute Sbirolino Montage

Die Sbirolino Montage

Sbirolinos sind posenförmige Wurfgewichte, um leichte Köder weit auswerfen und schleppen zu können. Dabei liefern sie sich ein Rennen mit anderen Wurfgewichten aus Glas und Metall. Die Sbirolino Montage der auch als Bombarden bezeichneten Keulen ist dabei recht einfach. Wie das geht erfährst Du im folgenden Beitrag.

Sbirolino Montage

Die Sbirolino Montage ist keine Hexerei und für Anfänger wie auch Profis gleichermaßen leicht durchführbar. Zuerst wird der Sbirolino vom Führungsrohr her in Richtung des keulenartigen Endes auf die Hauptschnur gefädelt. Das Gewicht des Sbiros muss also in Richtung des Köders liegen. Anschließend sollte eine Perle, ein bis drei Gummistopper oder Beide zusammen folgen, um den Aufprall des Sbiros auf dem nachfolgenden Knoten zu reduzieren und den Knoten somit zu schützen. Anschließend solltest du bei der Sbirolino Montage die Hauptschnur mit einem einfachen Clinch Knoten oder einem Grinner Knoten an einem Mehrfachwirbel befestigen. Der Mehrfachwirbel ist vor allem dann wichtig, wenn du mit einem stark drehenden Köder, wie einem Bienenmaden L, oder einem Spinner fischt. Mehrfachwirbel nehmen hier den Drall aus der Schnur, so dass du nicht so viele Perücken bekommst. Zum Abschluss solltest du ein Vorfach von 1,2 – 2,4 Metern Länge folgen lassen. Derart lange Vorfächer sind dabei meist nur beim Angeln auf Forellen oder Meerforellen und Lachse wichtig, da diese einen guten Sehsinn haben. Danach folgt nur noch der mit Bienenmaden oder Forellenteig beköderte Haken bzw. eine Nymphe, Fliege oder ein Spinner. Fertig ist die einfache Sbirolino Montage.

Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Sbirolinos Montagen zum Grundangeln

Mit einer Sbirolino Montage können sowohl natürliche Köder als auch diverse Kunstköder gefischt werden. Sie kann zum aktiven Spinnfischen auf Forellen und andere Räuber genutzt werden. Ist jedoch auch als Grundmontagevariante beim Angeln auf Zander und Aal beliebt, da der sinkende Sbirolino durch seine Form sehr gut am Grund rollen kann und so deutlich freier und unauffälliger agiert als dies ein festes Grundblei tut. Wichtig dabei ist, dass der Sbirolino einen freien Schnurdurchlauf hat und nicht auf der Hauptschnur fest montiert ist. Nur so kann der Fisch beim Biss den Köder frei abziehen und spürt keinen Widerstand.


Fazit

Sbirolinos sind Inline Wurfgewichte, die du mit herkömmlichen Methoden montieren kannst und sowohl zum Werfen, Schleppen aber auch Grundangeln verwenden kannst. Bei den verschiedenen Anwendungsgebieten unterscheidet sich die Sbirolino Montage natürlich leicht. Du interessierst dich für die verschiedenen Sbirolino Varianten? Dann solltest du einmal unseren Beitrag Modelle und Sinkeigenschaften von Sbirolinos lesen.



Jetzt teilen!
Menü