Karpfen Abhakmatten

Karpfen Abhakmatten – Grundlagen

Abhakmatten sind Ablageflächen, die Schuppenkleid und Schleimschicht gefangener Fisch schützen, um sie schonend vom Haken zu befreien. Der folgende Beitrag zeigt Dir welche Abhakmatten zum Karpfenangeln geeignet sind und welche Anforderungen Abhakmatten für Karpfen erfüllen müssen.

Abhakmatten richtig verwenden

Zunächst wird die Abhakmatte mit Wasser benetzt und erst dann wird der Fisch auf die Matte gelegt. So können Karpfen leichter versorgt, gewogen, fotografiert und vor dem Zurücksetzen untersucht werden. Darum gehören beim Angeln auf Karpfen Abhakmatten mittlerweile zur Grundausrüstung, aber auch Spinnfischer greifen für Ihre Hechte, Zander, Rapfen und Barsche immer öfter auf solche Abhakmatten zurück. Denn so lassen sich große wehrhafte Fische deutlich besser versorgen.


Abhakmatten aus verschiedenen Materialien

Abhakmatten bestehen vor allem aus wasserfestem Polyester und sind mit Schaumstoffen oder luftgefüllten Hohlräumen gepolstert. Weiche Matten schützen die zappelnden Fische besser gegen Stöcke und Steine unter der Auflage als ungepolsterte Abhakmatten. Abhakmatten werden zudem häufig mit Gestellen, luftgefüllten Kammern oder Maßbändern ausgestattet, um die Versorgung des Fisches für den Angler noch leichter zu gestalten.

Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Abhakmatten Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Die passende Abhakmatte Karpfen

Beim Karpfenangeln ist das entscheidende Kaufkriterium die Größe der Matte, denn schließlich soll auch der kapitale Fang darauf genügend Platz finden. Im Handel sind Abhakmatten mit Kantenlängen von 30 x 80 bis zu 90 x 140 cm Verfügbar. So findet jeder angler die passende Abhakmatte für seinen Zielfisch. Raubfischangler verwenden schmale Abhakmatten mit Kantenlängen bis zu 40 x 120 Zentimeter. Abhakmatten für Karpfen sollten möglichst breit sein und mindestens 60 x 100 cm Messen.

Beim Stalken auf Karpfen werden etwas kleinere handliche Modelle empfohlen. Zum Ansitzangeln sind gepolsterte Abhakmatten mit Rahmen oder richtige Carp-Craddles mit Maßen von 80 x 120 Zentimeter empfehlenswert.

Fazit: Mit Abhakmatte Karpfen schonend versorgen

Abhakmatten gehören mittlerweile zum guten Ton beim Karpfenangeln. Denn so kannst Du kapitale Fänge problemlos hantieren ohne Verletzungen der Fische zu riskieren. Im Handel sind unterschiedliche Modelle erhältlich, wobei zum Stalken eher kleinere Matten empfohlen werden. Ansitzangler sollten hingegen möglichst große Abhakmatten kaufen, die gut gepolstert sind und im besten Fall über eine solide Rahmenkonstruktion verfügen. Bekannte Hersteller wie Chub, JRC, Anaconda bieten hier für jeden Karpfenangler ein breites Sortiment hochwertiger Abhakmatten für alle Einsatzbereiche.

Welcher Stuhl am besten zum Karpfenangeln geeignet ist, erfährst Du in unserem Beitrag was Karpfenstühle eigentlich ausmacht.