Was sind Forellenrollen?


Forellenrollen sind leichte Spinning Rollen für geflochtene oder monofile Schnüre mit einer feinen und leichtgängigen Bremse sowie Fliegenrollen, die beim Fliegenfischen zum Einsatz kommen. Beim Forellenangeln werden eigentlich keine speziellen Forellenrollen benötigt aber es gibt ein paar Eigenschaften, die bei der Wahl der richtigen Angelrolle beachtet werden sollten. Mehr darüber erfährst Du in diesem Beitrag.

Grundsätzlich können drei Kategorien von Rollen unterschieden werden, die beim Forellenfischen zum Einsatz kommen. Zum einen die am meisten verwendete Stationärrolle, wie sie auch beim Spinnfischen eingesetzt wird und zum anderen Fliegenrollen, die beim Fliegenfischen zum Einsatz kommen. Mittlerweile kommen aber auch Baitcastrollen beim Forellenangeln zum Einsatz.

Spinnrollen zum Forellenangeln

Beim Spinnfischen auf Forelle sollten leichte Angelrollen mit einem Übersetzungsverhältnis von 5:1 verwendet werden. Leichte Spinnrollen mit hoher Übersetzung sind beim häufigen Werfen und Einkurbeln besonders wichtig, um auch bei einer langen Session ohne Ermüdungserscheinungen fischen zu können.

Gute Spinnrollen sind bei Shimano erhältlich, wobei sich die Shimano Exage bewährt hat. Bekannte Marken wie DAM, Penn, und Daiwa verfügen ebenfalls über ein großes Sortiment an geeigneten Angelrollen. Tubertini ist eine weitere Marke mit spezieller Angelausrüstung zum Forellenfischen. Eine Tubertini Rolle der extraklasse ist sicherlich die ARYAS AREA ultralight, welche mit geringem Gewicht und hoher Robustheit überzeugt.

Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Forellenrollen Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Wer nach einer günstigen Forellenrolle sucht, der findet bei Okuma preisgünstige Modelle in guter Qualität. Sie bieten ein leichtes Graphitgehäuse mit hoher Schnurfassung, sodass ein breites Spektrum an Gewässern abgedeckt werden kann.

Wer mit Sbirolino oder Tremarella Technik an Seen und Flüssen fischen möchte, der sollte eine mittlere Rollengröße wählen, also eine 2000er oder maximal 3000er. Hierbei haben sich die Modelle der Tubertini Concept Reihe bewährt.

Fliegenrollen zum Forellenangeln

Rollen zum Fliegenfischen sind genau wie das Fliegenfischen selbst eine eigene Materie für sich. Mehr über Fliegenrollen, deren Funktionsweise und Gebrauch erfährst Du in unserem Beitrag Fliegenrollen Funktionen und Einsatzgebiete.

Baitcastrollen zum Forellenangeln

Immer häufiger kommen auch Baitcastrollen als Forellenrollen verwendet. Da an Bächen of zielgenau auf kurze Distanzen der Standplatz der Forelle angeworfen wird, spielen die Wurfeigenschaften einer Baitcastcombo hier ihre Stärken aus. Da Forellenköder aber eher leicht sind, erfordert es etwas Übung uns spezielles leichtes Baitcastgerät. Mehr zum Thema Baitcaster werfen erfährst Du in unserem Beitrag: Auswerfen mit der Baitcaster – eine Frage des Gewichts?

Was sind Forellenrollen



Jetzt teilen!
Menü