Welche Angelkoffer gibt es?

Angelkoffer unterscheiden sich hauptsächlich in Größe, Material und natürlich dem Innenleben, sprich der Einteilungsmöglichkeit. Des Weiteren gibt es spezielle Koffer mit besonderen Features wie zum Beispiel Angelkoffer mit Sitzfunktion. Auch spezielle Angelkoffer für Kinder oder Einsteiger werden angeboten. Diese sind bereits oft mit besonders gebräuchlichen Haken, Schnur oder ähnlichem Zubehör befüllt.

Besonders häufig gesucht werden folgende Kategorien:

  • Große Angelkoffer
  • Kleine, leichte Angelkoffer
  • Angelkoffer mit Zubehör
  • Angelkoffer-Sets
  • besondere Angelkoffer (zum Sitzen, mit Rollen)

Größe von Angelkoffern

Zunächst sollte man nach der Größe gehen und sich überlegen, wie viel Equipment man hat und vor allem wofür man den Koffer letztendlich benutzen möchte. Wer zu Hause endlich das große Chaos beseitigen will und lediglich eine stationäre Unterbringung für Haken & Co. sucht, ist größentechnisch nicht besonders eingeschränkt. Ähnlich sieht es aus wenn ein Koffer für das Auto gesucht wird, um im Falle des Falles alles dabei zu haben. Wer allerdings eher eine Transportmöglichkeit benötigt, um seine Ausrüstung sicher von A nach B zu bringen oder gar auf längere Angeltouren mitnehmen möchte sollte Größe und Gewicht eher kleiner wählen.

Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Angelkoffer Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Angelkoffer Set

Sehr gut geeignet ist oft ein Angelkoffer Set, bei dem mehrere Boxen modular ineinander gesteckt werden können. So lassen sich zum Beispiel kleinere Boxen mit Kunstködern oder mit Posen-Equipment getrennt sortieren. Jedoch hat man immer die Wahl alles zusammen zu lagern und transportieren, oder eben zusammengepackt in einem großen Koffer.

Da es aber von vielen Anbietern generell auch kleine Tackle-Boxen gibt, die zum leichten Transport sehr gut geeignet sind, sollte die Wahl bei einem Koffer eher so fallen, dass der Angler wirklich all sein Equipment verpacken kann.


Angelkoffer Material

Die Frage des Materials ist in erster Linie eine Frage der Stabilität und Robustheit. Allerdings spiegelt sich das auch oft im Preis wieder. Die Mehrzahl aller angebotenen Angelkoffer sind aus Kunststoff (hardcase), da dieser wasserdicht ist und schon eine recht gute Stabilität aufweist. Von manchen Herstellern wird aber auch für Angelkoffer Alu als Außenmaterial verwendet. Dieses zeichnet sich durch besondere Stoß- und Bruchsicherheit aus und ist deutlich einfacher zu reinigen. Der Nachteil ist allerdings das er auch deutlich schwerer ist. Gerade bei wirklich großen Koffern kann das zum Problem werden.

Tipp: Aufgrund der hohen Stabilität eignen sich manche Aluminiumkoffer sogar zum darauf Sitzen. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Sitzhöhe stimmt und langes Sitzen ohne Rückenlehne zu Rückenschmerzen führen kann.

In puncto Material ist außerdem besonders auf die Verschlussmöglichkeit des Koffers Acht zu geben. Ist diese aus Kunststoff kann sie nach längerer Zeit und intensiver Benutzung spröde werden. Generell ist es wichtig, dass der Verschluss auch hohe Traglasten aushält und sich nicht ungewollt unterwegs öffnet, beispielsweise beim Tragen.