FG Knoten Verbindungsknoten

Verbindungsknoten zwischen Vorfach und Hauptschnur

Das Verbinden von Schnüren, vor allem zwischen Vorfach und Hauptschnur, spielt für Angler eine große Rolle. Je nach Schnur kommen hier unterschiedliche Knoten zum Einsatz. Einen Überblick über die wichtigsten Verbindungsknoten bekommst Du in diesem Beitrag.

Verschiedene Verbindungsvarianten

Fertig gebundene Haken besitzen meist eine Schlaufe, um diese über einen Karabiner in die Hauptschnur zu hängen. Angler, die ihre Vorfächer selbst herstellen, können diese ebenfalls am Ende mit einer Schlaufe versehen. Allerdings ist es auch möglich das Vorfach mittels spezieller Verbindungknoten direkt mit der Hauptschnur zu verbinden. Bei sehr langen Vorfächern ist letzteres sogar notwendig, um noch richtig Auswerfen zu können. Hier muss die Verbindung zwischen Hauptschnur und Vorfach möglichst reibungsfrei durch die Ringe der Rute gleiten. Ein Wirbel oder Karabiner sind hier kontraproduktiv. Beim Spinnfischen kommen Verbindungsknoten ebenfalls oft zur Anwendung.


Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

6 Verbindungsknoten

Wer sein Vorfach mit der Hauptschnur verbinden will, kann also je nach Angelschnur folgende Verbindungsknoten benutzen.

  • Grinner Knoten für Schlagschnur: Für die Verbindung dicker Monoschnur mit dünnem Geflecht. Guter Verbindungsknoten für Schlagschnur und Karpfenvorfach.
  • FG Knoten: Sehr schlanker Verbindungsknoten für Mono und geflochtene Schnur. Passt auch durch kleinste Ringe.
  • Blutknoten: Einfache Verbindung für zwei monofile Angelschnüre.
  • Doppelter Grinner Knoten: Starker Verbindungsknoten für zwei geflochtene Angelschnüre
  • Stren Knoten: Verbindungknoten für unterschiedliche dicke Schnüre. Gut für ein dickes Mono Vorfach zum Brandungsangeln und geflochtene Hauptschnur.
  • Albright Knoten: Guter Verbindungsknoten für Fluorocarbon und geflochtener Angelschnur. Eignet sich gut für ein Zander Vorfach.

Bei den vorgestellten Verbundungsknoten handelt es sich lange nicht um alle Knoten, um ein Vorfach mit der Hauptschnur zu verbinden. Letztendlich kommt es bei der Knotenwahl häufig auf die verwendete Schnur an. Ein Knoten mindert immer die Tragkraft der Schnur. Ein guter Verbindungsknoten sollte möglichst viel Tragkraft bewahren, ohne die Schnur zu sehr zu strapazieren. Weiterhin sollte er schlank sein, um gut durch die Rutenringe zu passen, da die Montage sonst an Wurfweite einbüßt. Mit ein wenig Herumprobieren finden so alle den perfekten Verbindungsknoten.

Fazit

Verbindungsknoten sind wichtige Knoten beim Angeln. Da fast jeder Haken an ein Vorfach geknüpft wird, muss dieses auch zwingend mit der Hauptschnur verbunden werden. Ein paar Verbindungsknoten sollte also jeder Angler beherrschen. In unserem Beitrag über den Albright Knoten kannst Du dir diesen Verbindungsknoten im Detail ansehen.



Jetzt teilen!
Menü