Barschangeln Super-Ultra-Light: Mit der Fliegenrute auf Dickbarsch

Beim Fliegenfischen denken die meisten sofort an Salmoniden, wie Forellen, Äschen und Lachse, doch mit der Fliegenrute lassen sich auch hervorragend Barsche überlisten. Besonders während der langen Schonzeit kann dies eine spannende Möglichkeit sein, um Regelmäßig die Rute schwingen zu können.

Das leichte Barschangeln ist in aller Munde und die Spinnfischer nutzen immer leichtere Ruten für kleine feine Köder. Da liegt der Versuch mit der Fliegenrute fast schon auf der Hand und mit ein paar einfachen Tricks, können sogar richtig dicke Kirschen überlistet werden. Worauf du beim Barschangeln mit der Fliege achten solltest, erfährst Du in diesem Beitrag.

Fliegenfischen Dickbarsch

Beim Barschangeln kommen generell größere Köder zum Einsatz als beim Forellenangeln. Insektenimitation wie Trockenfliegen und Nymphen sind hierbei weniger Ratsam, da sie eher von sehr kleinen Barschen vertilgt werden. Streamer sind hingegen eine gute Wahl für dicke Barsche und auch Krebse oder andere am Boden lebende Kleintiere sind eine Möglichkeit den Stachelrittern auf die Schuppen zu rücken. Für die größeren Fliegen werden auch entsprechend große langschenklige Haken benötigt. Haken der Größe 4 bis 8 sind dabei eine gute Wahl. Dabei können auch Off-Set haken genutzt werden. Denn so lassen sich kleine Streamer mit verdeckter Hakenspitze binden, die nicht so leicht im Kraut hängen bleiben.

Unsere Empfehlungen im Überblick

Für die großen Fliegen bedarf es einer entsprechend kräftigen Rute, deshalb kommen hierfür 6er bis 7er Ruten zum Einsatz. Mit leichten 4er bis 5er Ruten lassen sich nur unbeschwerte kleine Streamer werfen. Sie sollten mit einer sinkenden Schnur gefischt werden. Bei 6er bis 7er Ruten können auch schwimmende Schnüre mit Sinktip eingesetzt werden. Damit die schnur ohne langes Wedeln auf Distanz kommt ist es empfehlenswert eine Weight-Forward oder Schnur mit Schußkopf zu verwenden. Die Streamer können mit Tungsten oder Bleidraht beschwert werden, damit sie möglichst Bodennah laufen.

Das Fliegenfische auf Barsche ist eine Wahre freude und bietet aufgrund der Größe der Fliegen eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten. Die einfachen Minnow-Streamer sind schnell gebunden und äußerst effektiv. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist das verlockende sanfte spiel der Streamer-Haare einfach unwiderstehlich für die Barsche. Dadurch kann eine Ultra-Langsame Köderführung ermöglicht werden, von der jeder Finesse-Angler nur träumen kann. Also Probier es einfach aus und zeig den Spinnern, wie man mit der Fliege dicke Barsche verführt.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü