Spodruten – kurz erklärt

karpfenangeln-anfuettern-mit-spodruten-und-futterraketen

Spodruten sind starke Futterruten, mit denen du große Mengen an Grundfutter, Partikeln, geschredderten Boilies und Pellets an den Angelplatz werfen kannst. Wo herkömmliche Ruten schlappmachen, lädt sich Spodrute erst richtig auf. Mehr dazu, was Spod Ruten sind und was du damit alles anstellen kannst, zeigen wir dir im folgenden Beitrag.

Was sind überhaupt Spodruten?

Spodruten sind mit ihren 10 bis 13 ft kaum von normalen Karpfenruten zu unterscheiden. Rollenhalter und Spodruten Ringe sind ähnlich angeordnet und auch die Angelrolle und Schnur ist meist mit herkömmlichen Karpfenruten identisch. Einziger Unterschied ist das wesentlich höhere Wurfgewichte und die hohe Tragkräfte der Spodruten. Diese liegt meist bei 4 – 7 Pfund (lbs). Wenn du noch nie gespottet hast, solltest du dir eine Rute mit 12 – 13 ft und 5 – 6 lbs kaufen.

Wozu dienen Spodruten?

Wenn du gezielt auf Karpfen angeln möchtest, dann kommst du um das Anfüttern am Angelplatz nicht herum. An vielen Gewässern sind Ruder- und Futterboote nicht erlaubt, zu unbequem oder zu teuer. Und hier schlägt die Stunde der Spodrute. Mit Spodruten kannst du deine Angelplätze mit Kleinködern, Boilies und Pellets aufladen.

Im Nahbereich eignet sich noch das Anfüttern mit dem Wurfrohr, der Futterschaufel oder der Schleuder. Allerdings kann dies ab einer bestimmten Menge und auch Entfernung auf die Arme und auf die Nerven gehen. Spätestens ab 50 Meter ist es mit der Genauigkeit und der hohen Streuwirkung beim Füttern mit Partikeln auch schon vorbei. Genau hier kommen dann die sogenannten Spodruten mit einer Futterrakete, auch Sbomb (Spod Bomb) oder Bait Rocket genannt, zum Einsatz.

  • Futterraketen sind befüllbare Behältnisse in Form von Raketen oder Zylindern, die stabil und weit fliegen. Am Spot wird der Inhalt dann gut freigegeben.
  • Zu empfehlen sind Sbombs. Diese sind geschlossen und verlieren während des Wurfes keine Ladung. Sie öffnen sich erst, wenn sie auf der Wasseroberfläche auftreffen.

Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Welche Spodrute mit Rolle und Schnur kaufen?

Je nach Hersteller liegt der Preis für eine Spodrute bei 50 – 200 €. Sollte dir dies etwas zu hochpreisig sein, dann bist du mit Auslaufmodellen oft genauso gut beraten. Hier bekommst du hochwertige Modelle für teils 80 – 120 € und damit weit günstiger.

Deine Spodruten solltest du um eine Spod Rolle ergänzen. Diese zeichnet sich gegenüber anderen Karpfenrollen durch Ihren hohen Schnureinzug aus und ist zudem um einiges stabiler. Diese Spod Rollen kosten je nach Hersteller, zwischen 75 und 140 €. Deine geflochtene Schnur sollte dabei mindestens einen Durchmesser von 0,15 – 0,20 mm haben, also genauso wie beim normalen Karpfenangeln. Je nach Hersteller werden dabei ca. 12 – 16 € je 100 m Schnur fällig.

Eine gute Spodrute mit Rolle kannst du dir für 170 – 270 € zusammenstellen. Eine bereits zusammengestellte Spod Combo hingegen kann ab 150 € zu haben sein. Hochpreisige Combos sind dann mit etwa 300€ schon doppelt so teuer.


Fazit

Spod Ruten sind dann hilfreich, wenn du ohne Boot einen Futterplatz in über 50 Meter Entfernung mit der Rute anlegen möchtest. Die Rolle sollte dabei ebenfalls zum Spotten geeignet sein. Mehr zum Thema  Karpfenruten findest du im folgenden Beitrag.



Jetzt teilen!
Menü