Forellenangeln Wobbler

Angeln mit Forellenwobblern

Ein sehr großer Vorteil von Forellenwobblern ist, dass man diese vor einem Hotspot liegen lassen oder extrem langsam zupfen kann und sie sich trotzdem reizend bewegen. Ein Spinner oder Blinker benötigt meist stärkere Bewegung, damit sich dessen Lockwirkung entfaltet. Hört die Vorwärtsbewegung auf, so zeigt der der Spinner oder Blinker keine Aktion mehr und sieht nicht mehr wie ein kleiner Beutefisch, sondern nur wie ein Stück Blech aus. Desweiteren hat der Forellenwobbler im Gegensatz zum Spinner, Blinker oder ähnlichen Ködern einen entscheidenden Vorteil beim Design. Dieser Vorteil kommt nicht zuletzt von der Abbildegenauigkeit, wodurch ein Wobbler echten Köderfischen oft verblüffend ähnlich sieht. Letztendlich verfügen Forellenwobbler über sehr unterschiedliche Laufstile und Lauftiefen, wodurch eine riesige Vielfalt an Forellenwobblern entsteht.


Unsere Empfehlungen im Überblick

Wie wird ein Forellenwobbler geführt?

Der Forellenwobbler kann zu jeder Jahreszeit eingesetzt werden. Der Führungsstil ist grundsätzlich ähnlich wie bei anderen Forellenkunstködern. Im Sommer, führt man die Köder schneller und aggressiver, im Winter hingegen langsamer. Es ist trotzdem immer hilfreich mehrere Führungsvarianten auszuprobieren.

Das Angeln auf Forellen im großen See ist nicht gerade einfach, da die Forellen bei kaltem Wasser ins Tiefe ziehen und träger werden. Nun schlägt die Stunde eines tieflaufenden Forellenwobblers. Bei Seen mit fünf oder mehr Metern Wassertiefe kommen die Wobbler jedoch an ihre Grenzen. Wenn man als Uferangler auf Forellen bei kaltem, tiefen Wasser unterwegs ist, spielen Gummiköder mit Bleiköpfen ihre Trümpfe aus. In den Seen zählt allerdings vor allem das Frühjahr zu den Top Zeiträumen für den Forellenfang mit Wobblern.

Beim Schleppangeln kann man zusätzlich Schleppbleie vorschalten, damit der Köder tiefer läuft, denn nur so erreichen die Wobbler für Forellen die nötige Lauftiefe wirklich. Wie beim Spinnfischen auf andere Räuber gilt auch beim Forellenangeln, dass ein Köderwechsel bei Beissflaute oftmals doch noch Erfolge bringt.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü