Was sind Fliegenruten?

Was sind Fliegenruten

Fliegenruten sind Angelruten zum Fischen mit leichten Ködern, wie Trockenfliegen, Nymphen und Streamern. Klassischerweise werden Fliegenruten zum Forellenangeln verwendet, wobei die Fliege mit einer schweren Flugschnur und dynamischen Würfen auf Distanz gebracht wird. Die für jede Rute optimale Flugschnur bestimmt dabei und definiert die Fliegenruten Klasse. Was das genau bedeutet und wo sich die Fliegenruten unterscheiden, liest du im folgenden Beitrag.

Eigenschaften von Fliegenruten

Bei Fliegenruten ist die Schnur das Gewicht, um den leichten Köder auswerfen zu können. Darum sollten Fliegenruten eine weiche Spitze haben, die sich bei geringen Wurfgewichten gut aufladen kann. Zudem braucht sie ein gutes Rückstellvermögen, um die Kraft auf Schnur und Köder übertragen zu können. Beim Drill müssen Fliegenruten heftige Fluchten abfedern und brauchen genügend Rückgrat, um den Fisch kontrolliert landen zu können. Deshalb sollte die Fliegenruten Aktion parabolisch und der Fliegenruten Blank aus hochwertiger Kohlefaser gefertigt sein.

Unsere Fliegenruten Empfehlungen im Überblick


Fliegenrute Steckruten

Die meisten Fliegenruten sind Steckruten. Im Handel sind aber auch Teleskopvarianten erhältlich. Diese haben sich aber aufgrund der immer wieder auftretenden Probleme nicht durchgesetzt. Sie lassen sich bei öfterem Gebrauch nicht mehr Zusammenschieben und brechen außerdem leichter ab. Die heute gängigen Belastungen halten sie nicht mehr aus. Fliegenruten Steckruten sind in den gängigen Schnurklassen als Einhand-, Zweihand- und als Switchruten erhältlich.

Angeln mit der Fliegenrute

Fliegenfischen gilt als die beliebteste und erfolgreichste Methode beim Forellenangeln, doch inzwischen werden nicht nur Salmoniden, sondern auch Barsche, Hechte und Zander mit Fliegenruten beangelt. Die hohe Kunst des Fliegenfischens ist Dank moderner Kohlefaserruten und diversen Lehrvideos einfach zu erlernen. Hinzu kommt das Naturerlebnis, die Entschleunigung des Alltags und die Möglichkeit tolle Bisse auf Sicht zu erleben. Angesichts dieser Tatsachen sollte sich kein Angler davor scheuen, selbst einmal die Fliege zu schwingen und sich eine Fliegenrute zu kaufen. Bei der Wahl der Rute kommt es natürlich immer auch auf das Gewässer, den Zielfisch und den Geldbeutel an, denn Fliegenfischen kann schnell zu einem kostspieligen Hobby werden.


Fazit

Fliegenruten sind spezielle Ruten für Fliegenrollen und Flugschnüre, die vor allem als Steckruten erhältlichsind. Statt einem Wurfgewicht werden auf Fliegenruten die Gewichtklassen der Schnüre in AFTMA Einheiten angegeben.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü