Angelschlafsack

Was sind Anglerschlafsäcke?

Ansitz Angler verbringen viel Zeit am Wasser, übernachten am Angelplatz und brauchen neben einem Wetterschutz und einer Liege auch einen warmen und atmungsaktiven Schlafsack, um Nachts am Wasser aushalten zu können. Welcher Schlafsack für Dich am besten geeignet ist, erfährst Du im folgenden Beitrag.

Mumienschlafsack für warme Füße

Mumienschlafsäcke sind am Fußende schmal und verbreitern sich in Richtung Kopfteil. Der Mumienschlafsack ist der typische Qutdoorschlafsack und trägt in der Regel eine Kapuze. Der körpernahe Schnitt hält die Körperwärme vor allem im Fußteil.

Unsere Empfehlungen im Überblick


Es gibt verschiedene Formen des Mumienschlafsacks. Empfehlenswert unter diesen ist vor allem die Ei Form, bei der Brust- und Hüftbereich weiter geschnitten sind. So kommst du beim Nächsten Biss schneller aus dem Schlafsack und hast auch bei Übergewicht mehr Komfort.

Deckenschlafsack für viel Bewegungsfreiheit

Der Deckenschlafsack ist die quadratische und damit klassische Form des Schlafsacks. Er ist sehr geräumig und bietet daher viel Bewegungsfreiheit. Das ist besonders wichtig, wenn du nachts zum Drill schnell an deine Angelrute musst. Anschließend kannst du dich problemlos mit Angelkleidung zudecken, ohne nach dem Fußteil zu suchen. Der Nachteil bei Deckenschlafsäcken ist jedoch, dass diese schneller auskühlen und auch etwas größere Packmaße haben.

Expeditionsschlafsäcke für den eiskalten Ansitz

Expeditionsschlafsäcke sind für extrem niedrige Temperaturen ausgelegt. Daher werden Sie gerne für Trekking- und Bergtouren benutzt. Das Futter aus Daunen oder Kunstfasern sorgt für eine gute Wärmeisolation und eine enge Passform hält die Wärme im Schlafsack. Expeditionsschlafsäcke sind für Angler nur in Ausnahmesituationen geeignet, da sie die Bewegungsfreiheit stark einschränken. Sie sind hingegen eine gute Wahl für Eis- und Quappenangler, um auch in klirrend kalten Nächten gut zu schlafen.

Biwak Schlafsäcke für richtige Outdoor-Fans

Biwak Schlafsäcke sind Außenhüllen für Schlafsäcke, die vor Kälte und Feuchtigkeit schützen. Sie sind wasserdicht und werden gerne für das Schlafen unter freiem Himmel verwendet. Damit sich kein Kondenswasser zwischen Biwaksack und Schlafsack bildet, sollte ein guter Biwaksack atmungsaktiv sein. Wenn du mit leichtem Gepäck mehrere Tage angeln gehen möchtest, bist Du mit einem Biwaksack bestens beraten. So kannst Du auch ausgedehnte Angeltouren unter freiem Himmel machen.

Fazit

Bei der Auswahl deines Angler Schlafsacks solltest du neben der Köpergröße genügend Bewegungsfreiheit einplanen, um zügig aufstehen zu können. Neben der Form zählt auch das Material und welche es da gibt und eine Übersicht ihrer der Vor- und Nachteile findest Du im folgenden Beitag.

In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Menü