Elbe bei Riesa

ab Hafen Althirschstein bis zur Landesgrenze

Tabs

Gewässer Info
Elbe bei Riesa
Elbe bei Riesa - Fangbild von unserem User M. Schober
Elbe bei Riesa
Elbe bei Riesa - Bild von unserem User St3f4n1982
Elbe bei Riesa
Elbe bei Riesa - Fangbild von unserem User stefan geht gern angeln
Elbe bei Riesa
Elbe bei Riesa - Fangbild von unserem User D. Langklotz

Die Elbe ist ein mitteleuropäischer Fluss, der am Hauptkamm des Riesengebirges entspringt, durch Deutschland fließt und in die Nordsee mündet. Der Abschnitt bei Riesa, auch LOS 4 genannt, beginnt beim Hafen Althirschstein und verläuft bis zur Landesgrenze von Sachsen. Die Elbe fließt hier in seichten Kurven durch die Landschaft. Die Ufer sind meist mit einer Steinschüttung befestigt und werden von den Elbwiesen und Auwäldern gesäumt.

Der Fluss durchfließt einige Naturschutzgebiete wie den Elbauwald bei Kreinitz, den Elbhafen Althirschstein, den Weichholzauenwald bei Riesa Göhlis, die Elblachen bei Boritz und einige Andere. Zwischen Lößnig und Borschütz verfügt die Elbe über mehrere Buhnen, die als Hotspots gelten. Weiterhin sind gute Angelreviere an Steinpackungen, unter Brücken und bei den Einmündungen von Nebenflüssen zu finden.

Die Elbe hat einen artenreichen Fischbestand und ist mit ihrer starken Strömung für jeden Angler eine interessante Herausforderung. Das Flussbett aus Geröll kann die Schnur stark beanspruchen. Daher sollten mindestens 0,40er Durchmesser verwendet werden und ein 100 Gramm Blei, um der Strömung etwas entgegen zu setzten. Die Verwendung von Tiroler Hölzel hat sich in diesem Zusammenhang bei den Elbanglern der Region bewährt.

Spinnangler sollten sich mit einer kräftigen und langen Spinnrute ausrüsten. Um in der Strömung der Elbe ordentlich angeln zu können sind Ruten mit 30 bis 80 Gramm Wurfgewicht empfehlenswert. Im Sommer bei Niedrigwasser reichen auch leichtere Köder zwischen 20 und 40 Gramm, um Grundkontakt herzustellen. Ansitzangler können hier mit Köderfischmontagen Hechte, Zander und Welse erwarten, daher sollte auch hier eine entsprechend kräftige Köderfischrute eingesetzt werden und bei größeren Köfis am besten eine Wallerrute. Beim Ansitz auf Friedfische werden Grundruten mit 100 Gramm Wurfgewicht empfohlen. Dabei lassen sich mit Heavy und extra Heavy Feederruten verschiedene Weißfischarten überlisten. Besonders beliebt sind hier die kampfstarken Barben. Karpfenangler sollten sich ebenfalls mit schweren Karpfenruten ausstatten, denn sie können in der Hauptströmung enorme kräfte entwickeln und der Rute sowie dem Angler einiges Abverlangen.

Bewirtschaftet wird die Elbe bei Riesa vom Anglerverband Elbflorenz Dresden. Die Gewässernummer lautet D08-201. Gastkarten sind erhältlich.

Untergrund: 
steinig
Länge: 
35,00km
Wassertyp: 
Geodata: 
RegionSachsen
Natureservate oder andere geschütze Orte vorhanden: 
Naturschutzgebiete beachten
Angelverein

Anglerverband Elbflorenz Dresden e.V.

Rennersdorfer Str. 1
01157
Dresden
0351 43878490
Angelhändler

Angelshop Oschatz

Leipziger Str. 25
04758
Oschatz
03435 621249

Angelsport Beate Mai

Feldfrieden 9
01558
Großenhain
03522 38286

Angelshop Riesa

Hauptstraße 2
01589
Riesa
03525 7788680

Angeltreff George

Fröbelstraße 18 a
01609
Gröditz
035263 65690
Bootsverleih
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Unterkunft

Gastätte und Pension Jordan

Hohe Str. 14
04931
Mühlberg/Elbe
035342 870677

Gästehaus Schirner

Mühlenweg 16
01689
Niederau
035249 71315

Pension Manu

Talstraße 5
01662
Meißen
03521 452397
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.