Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Eibsee

Bild hinzufügen +
Größe
178.00 ha
Durchschnittstiefe
15.00 m
Tiefe max
36.00 m
Länge
3.15 km
Untergrund
  • steinig
Verbote
  • Nachtfischen

Der Eibsee ist ein See in Bayern. Er liegt neun Kilometer südwestlich von Garmisch-Partenkirchen und etwa 100 Kilometer südwestlich von München am Fuße der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands. Der Eibsee, geprägt von der nahen Zugspitze und seinem klaren, grünlich schimmernden Wasser, gilt als einer der schönsten Seen des bayrischen Alpenraums. Was viele nicht wissen, Angeln am Eibsee ist möglich. Wer am Eibsee angeln will, muss allerdings Gast des anliegenden Hotels sein.

Allgemeine Informationen

Seine Entstehung geht auf das Abschmelzen des Isar-Loisach Gletschers am Ende der Würm-Kaltzeit zurück. Dieser hinterlies ein abflussloses Trogtal. Gespeist vom Kotbach im Nordwesten und dem südlich einfließenden Weiterbach entstand der See. Er liegt 973 Meter über dem Meeresspiegel und seine Oberfläche beträgt 178 Hektar. Durch einen Bergsturz vor etwa 3.400 bis 3.700 Jahren wurde das Tal entscheidend geprägt und bildete seine heutigen Morphologie mit 29 Mulden sowie acht Inseln aus. Die Ufer des Eibsees sind vorrangig bewaldet und bis auf die Hotelanlage am Ostufer im Wesentlichen unverbaut, was es möglich macht, vom Ufer am Eibsee zu angeln. Es wechseln sich steil abfallende Uferpartien mit Flachwasserzonen ab.


Video von Tecion

Top Spots für das Angeln am Eibsee

Die Ufer des Sees sind vor allem kiesig und steinig. Das Wasser ist sehr klar. Wer im Eibsee angeln geht, kann die Fische erspähen und gezielt anwerfen. Im See kommen etwa acht Untiefen mit weniger als drei Metern Wassertiefe vor. Diese Plateaus sind immer für starke Fische gut. Insbesondere mit starken Salmoniden ist hier zu rechnen. Die Kanten der Plateaus und auch die der Flachwasserbereiche sollten ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden, denn dort ist ebenfalls mit guten Fischen zu rechnen. Neben Forellen, dürften Saiblinge die Hauptbeute sein. Große Hechte beherbergt der See aber ebenfalls. Der Eibsee ist sehr touristisch. Jeden Tag kommen viele Touristen und laufen um den See. Wen das stört, für den ist Angeln am Eibsee deshalb eher in den sehr frühen Morgenstunden empfehlenswert.

Bewirtschaftung und Gastkarten

Der See befindet sich in privater Hand des Eibsee-Hotels und darf nur von Gästen dieses Hotels von Anfang Mai bis Anfang Oktober beangelt werden. Wer am Eibsee angeln möchte sollte sich also überlegen sich im Hotel einzumieten. In den ausgeprägten Flachwasserzonen lässt sich in den Morgenstunden mit der Kunstfliege in einer Idylle fischen, die malerischer kaum sein könnte. Das richtige Tackle zum Fliegenangeln am Eibsee findest Du jetzt mit unserem FHP Tackle Blog.

Karte & Anbieter

Königsfischer

Sebastianstr. 3, 87629

Fliegenfischerschule Oberbayern und Fly Shop

Weinberg 1 , 82487

Alpine Angler

Seiboldweg 22, 83646

Angelgeräte Steininger

Sankt-Norbert-Straße 6, 86989

Eibsee Hotel

Am Eibsee 1-3, 82491

Gästehaus Marianne

Alpspitzstraße 5, 82491

Camping Erlebnis Zugspitze

Griesener Straße 2, 82491

Camping Resort Zugspitze

Griesener Straße 9, 82491

Gästehaus Hofer

Hochblassenstrasse 10, 82467

Ferienwohnungen Alpspitzecho

Riesserseestrasse 28a, 82467

Ferienhaus Adelheid

Am Mühlbach 12, 82467

Eibsee Hotel

Am Eibsee 1-3, 82491

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (3 Beiträge)

Hallo in die Runde,

ich fahre seit einigen Jahren mit meiner Familie zum Urlaub an den Eibsee. Leider hat es dieses Jahr Corona-Bedingt nicht geklappt, deshalb möchte ich mich auf den nächsten Urlaub etwas besser vorbereiten.

Die Aussagen von Angelfelix kann ich soweit bestätigen Hechte sind wirklich sehr selten und Karpfen meines Wissen nicht besetzt, dafür gibt es aber einen hervorragenden Schleienbestand.

Bisher habe ich vorrangig mit einfachen Wurm-Montagen geangelt. Tagsüber meist mit Pose vom Boot und abends mit Grundmontage von Land. Dabei konnte ich schon ein paar Schleien überlisten und auch einige kleine Barsche.

Ich höre aber von vielen Leuten das im Eibsee auch wirklich gute Forellen sind, doch jedes Jahr treffe ich neue Angler, die mir immer ganz unterschiedliche Ratschläge geben. Der erste meinte ich soll einfach mit Pose und Würmchen im Mittelwasser angeln. Letztes Jahr meinte einer, dass sie ganz tief stehen und am besten auf Kunstköder beißen.
Mit Kunstködern bin ich allerdings nicht so bewandert, daher wollte ich mal nachfragen ob mir jemand ein paar Tipps geben kann welche Stellen, welche Köder und welche Angeltechnik an diesem Gewässer gut geeignet sind. Habe jetzt schon so viele Youtube-Videos geschaut, dass ich davon schon wieder verwirrt bin:frage
der letzte hecht ist da vor 10 jahren gefangen worden und karpfen-fänge sind auch unbekannt!!!

Fischarten (11)