Die beste Ausrüstung zum Drop-Shot Angeln

Die Drop-Shot Montage ist geknüpft, der Köder gewählt, doch mit welcher Ausrüstung lässt sich die Montage am besten fischen? Welche kriterien deine Rute und Rolle erfüllen sollte erfährst Du in diesem Beitrag, damit Du deinen Köder auch effektiv präsentieren kannst. Außerdem erfährst du welche Schnüre, Haken, Köder und Blei am besten geeignet sind.

Folgende Ausrüstungsgegenstände werden beim Drop Shot Angeln benötigt:

  • Rute: Eine gute Drop Shot Rute hat eine semi parabolische Aktion und eine äußerst sensible Spitze. Die Rutenspitze dient der Bisserkennung und ist deswegen häufig farblich abgesetzt. Das Wurfgewicht sollte je nach Zielfisch zwischen 10 und 80 Gramm liegen. Die Rutenlänge ist davon abhängig ob vom Boot oder vom Ufer aus geangelt wird. Gewöhnlich kommen Längen zwischen 2,10 und 2,90 Meter zum Einsatz. Weitere nützliche Infos finden sich in unserem Leitfaden zu Drop Shot Ruten.
  • Rolle: Hier haben Angler die Auswahl zwischen Spinnrollen, Baitcaster Rollen und speziellen Drop Shot Rollen. Alle Modelle haben dabei ein besonderes Einsatzgebiet und ihre eigenen Vor- und Nachteile. Worauf es bei der Wahl einer guten Rolle zum Drop Shot angeln ankommt, erfahren Angler in diesem Ratgeber.

Unsere Empfehlungen im Überblick

  • Drop Shot Schnur: Hier muss zwischen Haupt- und Vorfachschnur unterschieden werden. Als Hauptschnur kommt geflochtene Angelschnur zum Einsatz. Welche Schnur zum Drop Shot angeln die richtige ist, hängt natürlich auch von der Größe der Zielfische ab. Als Vorfachmaterial kommt für gewöhnlich Fluorocarbon zum Einsatz. Im Handel sind mittlerweile auch fertig gebundene Drop Shot Vorfächer erhältlich.
  • Haken: Hier werden besondere Drop Shot Haken benötigt. Dabei handelt es sich um Einzelhaken mit Öhr, ähnlich denen zum binden eines Karpfen Rigs. Die Form und Größe des Hakens hängt immer von der Art des Köders ab. Bei größeren Gummiködern kommen häufig Offset Haken zum Einsatz. Im Leitfaden zu Drop Shot Zubehör findet sich auch ein nützlicher Abschnitt zur Wahl des richtigen Drop Shot Hakens.
  • Köder: Die Auswahl an Drop Shot Ködern ist extrem vielfältig. Neben Naturködern wie Würmern, Fischfetzen und Köfis kommen vor allem Gummiköder zum Einsatz. Hier entscheidet vor allem die Schwanzform über das Köderspiel. Grob wird zwischen Action und No-Action Shads unterschieden. Im Ratgeber zu Gummifischen finden Angler alles über die verschiedensten Körper- und Schwanzformen dieser Drop Shot Köder.
  • Drop Shot Blei: Das Blei ist eines der wichtigsten Bestandteile des Drop Shot Rigs. Über einen eingegossenen Klemmwirbel ist es möglich das Blei an einer beliebigen Stelle am Ende der Montage anzubringen. Beim Bootsangeln hält es die Montage auf der gewünschten Tiefe, beim Uferangeln auf der Stelle. Durch die geklemmte Befestigung geht im Falle eines Hängers meist nur das Blei verloren. Drop Shot Bleie gibt es in verschiedensten Gewichten und Formen. Weiteres findet sich auch hier im Leitfaden zu Drop Shot Zubehör.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü