Bild hinzufügen +
Größe
170.00 ha
Tiefe max
52.00 m
Länge
2.50 km
Untergrund
  • sandig
Verbote
  • Fischen mit Boot
Bewirtschafter / Verein

Das Angeln an der Versetalsperre ist kein leichtes Unterfangen, doch wer hier den richtigen Köder am rechten Fleck präsentiert, der wird mit schönen Fischen belohnt.

Angelinfos zur Versetalsperre

Die Versetalsperre liegt im Märkischen Kreis südöstlich von Lüdenscheid an der Nordwestflanke des Ebbegebirges. Die Talsperre wird von der Verse gespeist und dient der Trinkwassergewinnung. Der Ruhrverband übernimmt die Bewirtschaftung der Talsperre und sorgt für gesunde als auch spezifisch angepasste Fischbestände. Besonders interessant ist der gute Raubfischbestand mit kapitalen Hechten, Seeforellen, Zandern und Barschen. Karpfen- und Weißfischangler finden gute Reviere in den Flachwasserzonen der zahlreichen Buchten.  

Angeltipps für die Versetalsperre

Die Ufergestaltung der Versetalsperre bietet äußerst flache und sehr steile Verläufe. Dadurch ist das Angeln vom Ufer aus sehr schwierig. Im Frühjahr sind die flachen Buchten sehr interessant denn sie bieten als erstes warmes Wasser und damit Nahrung. Das Nahrungsangebot in dem glasklaren See ist relativ gering, deshalb gilt es hier natürliche Nahrungsquellen zu finden und die Dynamiken im Gewässer zu erkunden. Denn im Frühling lockt der Insektenschlupf die Fische ins Flachwasser. Während im Sommer die Sprungschicht im Freiwasser besonders Reizvoll ist.

Das Spinnfischen zählt zur beliebtesten Angelmethode an der Versetalsperre, denn so können die Fische aktiv mit Kunstködern gesucht werden. Im Frühling ist aber auch die Fliegenrute eine gute Wahl. Dabei gilt es die richtigen flachen Buchten zu finden. Die Windrichtung und die Wassertemperatur ist hierbei entscheidend. Wenn viele Insekten zu sehen sind dann lassen sich Teilweise auch steigende fische beobachten. Alternativ zur Fliegenrute ist die Hegene hier eine gute Lösung um Forellen und Saiblinge mit kleinen Insekten-Imitaten zu verführen.

Video: Alex D

Angelkarten und Regelungen für die Versetalsperre

Die Versetalsperre wird vom Ruhrverband bewirtschaftet. Nachtangeln ist von Anfang Juni bis Ende September erlaubt. Bootsangeln ist nicht gestattet. Jahresscheine stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung, daher ist eine Anmeldung bei der Ausgabestelle erforderlich.

Karte & Anbieter

Angellädchen Laudien

Werdohler Straße 231, 58511

Fisch Point

Sonnenkamp 9, 51702

Angelshop Kobeshofen

Stahlschmidtsbrücke 8, 42499

Angelshop Altena

Rahmenstrasse 44, 58762

Ferienhof Sönnecken

Hinterbrenge 61, 58791

Ferienwohnungen Bußmann Grese

Gasmert 5, 58849

Ferienwohnungen Belkenscheid

Belkenscheid 1, 58566

Ferienhaus Niemeyer

Strücken 41, 58579

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (6 Beiträge)

Hallo, ich wohne in der direkten Nähe und kann nur sagen, dass die Fänge in den letzten Jahren nicht gerade berühmt waren und auch zur Zeit wohl eher kleinere Barsche und jede Menge Rotaugen gefangen werden.
Zu deiner Info, es gibt für die Versetalsperre keine Tagesscheine und nur begrenzt Jahresscheine, ich glaube es werden nur 200 im Jahr ausgegeben und mann muß sich schon seehr früh für einen dieser Scheine bewerben.

Gruß
Betreuer
Ich denke du bist am besten an der Bigge oder Lister aufgehoben und gute Karpfenbestände solle auch am Olper Vorbecken sein.
Am Ahauser Stausee ist gut auf Forellen.
Die besten Infos bekommst bei Angelsport Meser in Sondern direkt an der Bigge, die haben auch immer gute Tipps bereit oder schau mal auf der HP www.angelsport-meser.de
Gruß Betreuer
danke für deine info!
ich bin gerad dringend auf der suche nach neuen fischgründen.
mit der gewässern in meiner unmittelbaren nachbarschaft bin ich nicht mehr ganz sooooo zufrieden.

was sind denn deine gewässer?

mfg
gordon
hat hier eigentlich mal jemand erfahrungen an der versetal gemacht?
würde mich sehr stark interessieren.

Fischarten (13)