Elektrische Fischschupper



Elektrische Fischschupper sind elektrisch betriebene Handgeräte mit sich drehenden Walzen, um Fischschuppen effizient und mit weniger Kraft zu entfernen. Für wen sich diese Alternative zum manuellen Fischschupper lohnt und welcher Fischschupper besser ist, das verraten wir Dir im folgenden Beitrag.

Was sind elektrische Fischschupper?

So groß die Freude über einen gefangenen Fisch, vor allem wenn es sich um einen Barsch oder Zander handelt, ist, so mühsam und anstrengend ist das Verarbeiten und vor allem das Entschuppen. Neben Fischschuppern, für die du deine Muskelkraft einsetzen musst, kannst du heute auch elektrische Fischschupper verwenden, mit denen du vor allem größere Fänge zügig und kraftsparender entschuppen kannst.

Aufbau und Funktion

Elektrisch betriebene Fischschupper bestehen aus einem Gehäuse mit Stromzufuhr und einer rotierende Reibetrommel, die vom Schwanz Richtung Kopf über die Schuppen geführt wird. In der Regel werden sie über einen wiederaufladbaren Akku betrieben. Obwohl diese Schaber recht handlich sind, werden sie doch überwiegend in der Küche eingesetzt. Ihr Vorteil besteht darin, dass man die Geschwindigkeit der rotierenden Zacken einstellen kann. Die Kammschuppen an sich sind zwar ungenießbar, die Haut der Zander oder Barsche kann und sollte aber ruhig am Fleisch bleiben, da sie die Muskelstränge zusammenhält und in der Pfanne wunderbar knusprig wird.


Video von The Joe Show Catching Grilling And Chilling UNCUT

Elektro Fischschupper lohnen sich meist erst ab einer gewissen Menge an zu schuppenden Fischen. Die Reinigung und das Einlagern dauern länger als bei manuellen Schnuppern. Die E-Varianten unterscheiden sich vor allem in der Art der Stromzufuhr und sind wahlweise als Akku Fischschupper oder als stationäre Geräte zu bekommen. Profi Fischschupper sind vor allem elektrische Standgeräte mit stationärer Stromzufuhr aus der Steckdose. Diese sind jedoch für den gelegentlichen Gebrauch im Freizeitbereich deutlich zu teuer und unhandlich. Meist reicht es aus, einen manuellen Fischschupper zu kaufen.

Akku Fischschupper kommen eher in der der heimischen Küche und nicht in der Natur zum Einsatz. Durch die Möglichkeit unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen zu wählen, kann ein Fisch gleichmäßiger entschuppt werden. Ist der Fischschupper elektrisch, dann sollte er absolut wasserdicht und auch gut zu reinigen sein. Solche Elektrogeräte sind dabei grundsätzlich anfälliger als manuelle Geräte.

Fazit

Elektro Fischschupper eignen sich bei größeren Mengen zu schuppender Fisch und falls dir die Bewegungen beim Schuppen schmerzen bereiten. Nach dem Schupoen geht es ans Filetieren. In unserem Beitrag die richtige Anwendung für jede Klinge weitere wichtige Infos zu Filetiermessern.

Neues aus dem FHP Magazin

Video: Basiswissen für Angler: Das Ruten-Wurfgewicht, Quelle: FHP/Fishpipe