Bild hinzufügen +

Der etwas über vier Hektar große Triftsee zählt zu den Köthener Seen, einer Seenkette bei bei Groß Wasserburg im Bundesland Brandenburg. Auf der verlängerten Dorfstraße von Köthen kommend, erreicht man super das Gewässer. Groß Wasserburg befindet sich  am Rande des Spreewaldes und ist ca. 80 Kilometer von Berlin entfernt. Somit ist das Angeln am Triftsee auch für Haupstadtangler mit Erholungsbedürfnis durchaus ein lohnendes Ziel. An den Ufern gibt es zahlreiche Angelmöglichkeiten. Immer wieder findet sich auch ein lockerer Baumbestand, der Schatten spendet. Allerdings fällt der See stellenweise nur sehr flach ab, wer seine Montage hier auf ausreichend Tiefe bringen will, muss weit werfen oder schon vorher einen passenden Spot finden.

Angeln am Triftsee

Der Fischbestand setzt sich aus den zu erwartenden Arten zusammen. Spinnangler können mit guten Barschen und seltener mit Hechten rechnen. Der Zander dürfte vom Ufer aus deutlich schwerer zu beangeln sein. Der gute Friedfischbestand lässt sich vom Ufer jedoch gut ausschöpfen. Für Weißfischfreunde bietet sich der Einsatz der Stipp- ooder Matchrute an um dicke Rotfedern, Rotaugen, Güster und Brassen zu fangen. Wer lieber weniger fein angelt kann einen Ansitz auf Schleie und Karpfen probieren, wobei auch hier die großen Brassen ein nicht zu unterschätzender Faktor sind.

Feederruten sind als wahre Multitalente bekannt. Das liegt daran, dass diese Ruten meist über ein ganzes Set aus Rutenspitzen für verschiedene Wurfgewichte verfügen. Die passende Feederrute für das Angeln am Triftsee findest Du jetzt mit dem FHP Tackle Blog.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Der Triftsee wird vom Landesanglerverband Brandenburg e.V. unter der Gewässernummer C 09-105 bewirtschaftet, weiterhin sind natürlich auch Tages- und Wochenkarten erhältlich. Diese berechtigen zur Ausübung der Fischerei mit zwei Handangeln und zum Nachtangeln, sofern eine Mehrtageskarte erworben wurde. Als aktives Vereinsmitglied des DAV Berlin – LAV Brandenburg ist das Angeln am Triftsee natürlich ohne zusätzliche Fischereierlaubnis möglich. Wie überall in Brandenburg kann auch am Triftsee ohne Fischereischein auf Friedfische geangelt werden. Den hierzu benötigten Touristen Fischereischein gibt es in den meisten Touristeninformationsstellen der Region.

Karte & Anbieter

Landwarenhaus Kossenblatt

Lindenstraße 53, 15848

Landmarkt Schwarz Zützen

Drei Ruten 27, 15938

Zoohandlung Muschick

Lindenstraße 10, 15907

Märkischer Anglerhof

Motzener Straße 1A, 15741

Angel und Outdoor Storkow

Reichenwalderstr. 10, 15859

Pension am Spreeufer

Leibscher Hauptstraße 8 , 15910

Pension am Storchennest

Dorfstraße 35, 15913

Spreewald Camping Lübben

Am Burglehn 10, 15907

Tor zum Spreewald

Lubolzer Weg 9 , 15907

Märchencampingplatz Zesch

Zum Campingplatz 20, 15806

Wald und Naturcampingplatz am Tonsee

Klein Köriser Weg 1 , 15746 Groß Köris OT Löpten

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (2 Beiträge)

Hallo zusammen

Hat hier jemand mal in letzter Zeit einen Ansitz gemacht am Triftsee und kann dazu etwas berichten ?
Danke und Gruss
Siggi

Fischarten (10)