See

Gewässerbild noch gesucht

Bild hinzufügen +
Größe
70.00 ha
Tiefe max
2.00 m
Untergrund
  • moderig/sumpfig
Verbote
  • Fischerboote mit elektrischem Motor
  • Fischerboote mit Benzinmotor

Der Rittmannshagener See hat seinen Ursprung in der Eiszeit und befindet sich zwischen Lansen-Schönau und Faulenrost im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Im Südosten mündet die Ostpeene in den See und verlässt ihn im Norden wieder, südlich integriert ist der Lanser See. An den Uferzonen befinden sich teilweise üppige Schilfbestände, der Untergrund ist sumpfig. Der See ist vor allem wegen seines hohen Welsbestandes bekannt. Bootsangeln am Rittermannshagener See ist erlaubt, Motoren sind jedoch verboten.

Gewässerbewirtschaftung und Angelkarten

Bewirtschaftet wird dieses Gewässer von der Welshof Fischerei Schliemann Torsten, wo es auch Tages-, Wochen- und Monatskarten gibt.

Fischarten am Rittermannshagener See

Der Fischbestand am Rittermannshagener See setzt sich aus folgenden Arten zusammen: Aal, Barsch, Hecht, Zander, Wels, Schleie, Brasse, Rotauge, Rotfeder und Güster.

Rund um den Rittermannshagener See

Östlich des Landschaftsschutzgebiets Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See – Landkreis Müritz und östlich der Bundesstraße 108 liegt der Ort Rittermannshagen und südlich davon der Rittermannshagener See. Das Gewässer und der Ort liegen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern und entwässert über das Ostufer über die Ostspeene. Am Westufer wird das Gewässer von der Landstraße 202 flankiert. Das Gewässer verfügt über mehrere Zuflüsse und Abflüsse am Südufer und am Nordufer, die schmäler sind als das langgezogene Ostufer und Westufer. Hierzu gehört auch die Ostpeene, die am Südufer eintritt. die Der südliche Teil des Gewässers wird auch als Lanser See bezeichnet und liegt auf dem Gemeindegebiet von Peenehagen. Große Teile des Gewässerufers sind von einem breiten Schilfgürtel gesäumt. Das Gewässer liegt in einer landwirtschaftlich geprägten Region südlich von Rittermannshagen, wobei das Nordostufer des Gewässers vom Waldgebiet Faulenroster Holz geprägt ist. Auch am Südwestufer befindet sich ein größeres Waldgebiet. Die übrigen Uferbereiche sind von einem eher schmalen Baumstreifen gesäumt. Der Untergrund des gesamten Gewässers gilt dabei als sumpfig.

Karte & Anbieter

Wasserfreizeit Bremer

Am Kanal 2, 17139

Anglertreff Böttcher Altentreptow

Bahnhofstraße 16, 17087

Angelsportgeschäft Zarnke

Große Burgstr. 3 , 17192

Zoo und Angelfachgeschäft Wildlife Teterow

Malchiner Straße 84, 17166

Sport und Angeltreff Landowski

Rostocker Str. 3, 17166

Gasthaus Nörenberg

Dorfstraße 71 , 17153

Angler Ferienhaus Sorgenlos

Schulstraße 18, 17192

Angler Ferienwohnung Torgelow am See

Hofstraße 8, 17192

Schloss und Gut Ulrichshusen

Seestraße 14, 17194

Welshof Fischerei

Dorfstraße 3, 17139

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (2 Beiträge)

Tageskarten kosten ab 7,50 € pro Tag

Fischarten (10)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Vielen Dank, dass Du Deinen Ad-Blocker deaktivierst.

Die Inhalte auf dieser Seite sind alle kostenlos. Durch das Deaktivieren des Ad-Blockers unterstützt Du unsere Arbeit.