Alte und Neue Kieslöcher bei Derben

Tabs

Gewässer Info
Alte und Neue Kieslöcher bei Derben
Alte und Neue Kieslöcher bei Derben - Bild von Moto
Alte und Neue Kieslöcher bei Derben
Alte und Neue Kieslöcher bei Derben - Bild von Moto
Alte und Neue Kieslöcher bei Derben
Alte und Neue Kieslöcher bei Derben - Bild von Moto

Die Alten und Neuen Kieslöcher bei Derben liegen westlich von Derben in unmittelbarer Nähe des rechten Elbufers. Das Gewässer ist locker von Bäumen umgeben und teilt sich in mehrere Arme und Becken auf. Teilweise können die Ufer mit dem Auto befahren werden. Für die Anfahrt nutzt man am besten die Bundesstraße B1 bis Genthin und wechselt dort auf die B107 Richtung Jerichow. Kurz vor Jerichow biegt man links auf die L54 ab. In Derben hält man sich rechts Zu den Elbauen und fährt dann direkt auf das Gewässer zu. Angeln an den Alten und Neuen Kieslöcher bei Derben ist möglich.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Bewirtschaftet werden die Alten und Neuen Kieslöcher bei Derben vom Sportanglerclub Parey Elbe e.V. Im Gewässerfond des Landesverbandes in Sachsen sind sie unter der Nummer 4-171-11 gelistet. Vollzahler der Jahresmitgliedschaft in einem im Landesanglerverbandes Sachsen-Anhalt e.V. organisierten Verein können hier ohne zusätzliche Angelkarte angeln. Gastangler bekommen problemlos eine Angelkarte.

Fischarten an den Alten und Neuen Kieslöchern

Zum Fischbestand an den Alten und Neuen Kieslöcher bei Derben gehören Aale, Barsche, Hechte, Zander, Brassen, Rotaugen, Rotfedern, Ukelei und Güstern.

Rund ums Gewässer

Im mittleren Bereich des Landschaftsschutzgebiets Elbtalaue befinden sich die Gewässer Alte und Neue Kieslöcher Derben. Die Gewässer liegen östlich der Elbe und nördlich von Elbe-Parey im Landkreis Jerichower Land in Sachsen-Anhalt. Derben, ein Ortsteil von Elbe-Parey, erstreckt sich am Ostufer der Gewässer, die über zahlreiche Buchten verfügen dank der Halbinseln, von denen die Gewässer geprägt sind. Östlich werden die Gewässer daher von der Landstraße 54 flankiert, die Derben mit den Nachbarorten verbindet. Nördlich der beiden Kieslöcher befindet sich ein alter Elbarm. Die Gewässer sind von einem lockeren Baumbestand gesäumt. Dies machte es möglich, dass die Gewässer von vielen Seiten her zugänglich sind. Den Zugang zum Gewässer stellen mehrere Abzweige der Straße "Zu den Elbauen" sicher. Diese Abzweige reichen teils bis nahe ans Ostufer der Gewässer heran.

Größe: 
40.00 Hektar
Untergrund: 
sandig
Wassertyp: 

See

Geodata: 
RegionSachsen-Anhalt
Natureservate oder andere geschütze Orte vorhanden: 
Landschaftsschutzgebiet beachten
Angelverein

Landesanglerverband Sachsen Anhalt e.V.

Mansfelder Str. 33
06108
Halle (Saale)
0345 8058005

Sportanglerclub Parey Elbe e.V.

Bergstraße 10
39317
Elbe-Parey-OT Parey
039349 51341
Angelhändler

Angelcenter Meyer

Tangermünder Straße 4
39576
Stendal
03931 712860

Michas Angel und Waffenshop

Koloniestr. 76
39288
Burg
03921 985622

Zoo und Co Angel Funke

Milower Landstraße 6a
14712
Rathenow
03385 503803

Rogge Angelgeräte

Hauptstraße 13
39291
Hohenwarthe
039222 96451

Genthiner Angelland

Bebelstraße 32
39307
Genthin
03933 807446
Bootsverleih
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Unterkunft

Pension Eschenhof

Parchauer Chaussee 5
39288
Burg (bei Magdeburg)
03921 988481

Touristenzentrum Zabakuck

Am See 1
39307
Jerichow
039348 9390

Campingplatz Bertingen

Zu den kurzen Enden 1
39517
Bertingen
039366 51037

Family Camp Kellerwiehl

Kellerwiehl 1
39517
Tangerhütte
039362 81610

Königsroder Hof

Königsrode 1
39307
Genthin
039346 40490
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.