Bild hinzufügen +
Größe
0.69 ha
Untergrund
  • krautig

Beim Torfstich in Trebus handelt es sich um einen nur ca. 0,69 Hektar großen Angelteich mitten auf einem bewirtschafteten Feld gelegen. Ob hier das Angeln überhaupt noch möglich ist bleibt fraglich. Der Teich ist völlig zugewachsen. Trebus befindet sich ca. 50 Kilometer südöstlich von Berlin im Landkreis Oder-Spree. Für Kollegen, die eine Herausforderung lieben, kann sich das Angeln am Torfstrich Trebus allerdings noch lohnen. Meist gibt es in solchen Gewässern zwar keine Fische in Massen, dafür fängt man immer wieder überraschend große Exemplare, die hier ungestöhrt abwachsen können und nicht an Angler gewohnt sind.

Angeln am Torfstich Trebus

Wer einen Angelausflug an den Torfstrich Trebus wagt, um herauszufinden ob sich das Angeln hier noch lohnt, sollte sich entsprechend Vorbereiten. Oftmals findet sich an kleinen dich bewachsenen teichen ein ausgezeichneter Bestand an Friedfischen. Diese können hervorragend mit der Stipprute beangelt werden. Wer einen passenden Platz findet um den Köder zu präsentieren kann durchaus mit kapitalen Rotfedern oder Karauschen rechnen. Wenn sich noch Karpfen im Gewässer befinden, kann sich auf diese zu angeln ebenfalls lohnen, allerdings ist die Stipprute dann natürlich fehl am Platz. Auch der ein oder andere Hecht könnte im Unterwasserdschungel des Torfstich Trebus durchaus sein Unwesen treiben.

An Gewässern die derart zugewuchert sind wie der Torfstich Trebus ist eine lange Stipprute die beste Wahl. Mit welcher Länge Du auf welche Fische angeln kannst, erfährst Du jetzt im FHP Tackle Blog.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Bewirtschaftet wird der Torfstich vom Landesanglerverband Brandenburg e.V. unter der Gewässernummer F 07-115, wo es auch Gastkarten im umfang von Tages,- Wochen- und Monatskarten gibt. Vollzahler des Jahresbeitrages Vereinsmitgliedschaft DAV Berlin – LAV Brandenburg angeln hier natürlich kostenlos. Am Torfstich Trebus sind zwei Ruten pro Angler und das Nachtfischen erlaubt. Die Nachtangelerlaubnis gibt es beim Kauf ab einer Wochen,- oder Monatskarte. In Brandenburg ist das Friedfischangeln ohne Fischereischein erlaubt, so dass Urlauber auch mal die Rute schwingen können. Dafür wird dann allerdings ein Touristen-Angelschein benötigt, welcher in fast allen Tourist Informationscentern erhältlich ist.

Karte & Anbieter

Angel Agentur Landerer

Eisenbahnstraße 36, 15517

Angel und Natur

August - Bebel - Straße 100, 15517

Angelcenter Fiedler

Karl-Marx-Straße 19, 15537

Angel und Outdoor Storkow

Reichenwalderstr. 10, 15859

Camping Waldsee Kolpin

Alt Kolpin 4, 15526

Pension Ebelt

Damaschkeweg 16, 15518 Briesen (Mark)

Magarete Deuter

Beerfelder Str. 13, 15517

Luckashof

Philippinenhof 7, 15374

Pension Landhaus Garzau

Alte Heerstraße 82, 15345

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (6)