Langhagensee bei Mirow

Tabs

Gewässer Info
Gewässerbild noch gesucht

Das Angeln am Langhagensee ist besonders Reizvoll für Raubfischangler, denn hier sind Aale, Barsche, Hecht und Zander zu erwarten, doch auch Friedfischangler können sich zum ansitz auf Schleien und Karpfen ans Wasser begeben.

Der Langhagensee befindet sich bei Mirow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und ist ca. 76 ha groß und maximal 18 m tief. Eine Halbinsel befindet sich im nordöstlichen Bereich des Sees, ansonsten ist der See einfach gegliedert. Durch einen Kanal ist er mit dem benachbarten Nebelsee verbunden. Im Osten und im Süden sind die Ufer komplett bewaldet. Eine Bebauung mit Bootshäusern findet man am nordöstlichen Ufer vor. Vereinzelt kommen Schilfgürtel und Schilfwiesen vor. Das Ostufer ist bewaldet und über kleine Waldwege erreichbar. In Ufernähe befinden sich jedoch meist Schilf und Krautflächen die kaum interessante Angelstellen offen lassen.

Wer am Langhagensee angeln möchte, der sollte unbedingt ein Boot einplanen, denn hier sind nur wenige Stellen am Ufer zu finden und diese sind sehr abgelegen und schwer erreichbar. Vom Boot aus lässt sich der See allerdings sehr gut erkunden und vor allem die kleine Halbinsel sowie die krautigen Flachwasserbereiche im nördlichen Teil sind dabei äußerst interessante Anlaufpunkte. Spinnfischer können hier vom boot aus die ganzen Flachwasserbereiche mit kleinem bis mittleren Ködern absuchen, um Barsche und Hechte zu verhaften. In den tieferen Bereichen sind auch Zander anzutreffen, die sich vor allem in den Abendstunden überlisten lassen. Dabei lohnt sich auch der gemütliche ansitz mit Köderfische, um auch Aale ans Band zu bekommen. Ansitzangler können hier auch mit der klassischen Posenmontage an der Krautkante angeln und mit würmern schöne Schleien überlisten. Wer etwas mehr Füttert und größere Köder anbietet der kann auch Karpfen zum Landgang überzeugen.

Bewirtschaftet wird dieses Gewässer von der Fischerei Müritz-Plau GmbH, wo es auch Tages-, Wochen und Monatskarten gibt. Dieses Gewässer ist für einheimische Verbandsmitglieder mit der LAV-Jahresangelberechtigung kostenlos beangelbar. Nachtangeln und der Gebrauch von drei Ruten ist hier ebenfalls gestattet.

Größe: 
76.00 Hektar
Maximale Tiefe: 
18.00 m
Wassertyp: 

See

Geodata: 
RegionMecklenburg-Vorpommern
Angelverein
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Angelhändler

Anglereck Uwe Schmidt

Markt 12
19395
Plau
038735 46832

Zoo Angeln Röbel

Str. des Friedens 17
17207
Röbel/Müritz
039931 55373

Wassersport und Angelshop Titze

Bahnhofstraße 24
17252
Mirow
039833 22059
Bootsverleih
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Unterkunft

Camping am Glambecksee

Glambeckweg 1
16909
Wittstock
033966 60273

Buchholz Camp

Dorfstraße 14
17209
Buchholz
039923 2457

Angler Ferienhaus Nebel See

Ablage Nebelsee
17248
Lärz
0172 7104932

Ferienhof Brune

Birkenallee 4
16837
Zempow
033923 715115
Guiding
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.
Freizeit
Zu diesem Gewässer haben wir keine Angebote gefunden, über "Veränderung melden" unter Gewässer Info könnt ihr uns Vorschläge übermitteln.