Bild hinzufügen +
Größe
10.90 ha
Untergrund
  • sandig

Der Kleine Glasowsee bei Groß Schönebeck liegt in der Region Schorfheide-Chorin. Bis auf circa 50 Meter kommt man wohl mit dem PKW an das Gewäser ran, der Rest des Weges muss zu Fuß zurück gelegt werden. Karpfenmontagen am besten direkt am Schilf ablegen oder bis drei Meter weg davon, ein paar Hände voll Futter drauf und fertig. Das bringt hier fast immer Erfolg. Auch wer Hechte fangen will, kann beim Angeln am Kleinen Glasowsee erfolgreich sein.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Bewirtschaftet wird der Kleine Glasowsee vom Landesanglerverband Brandenburg e.V. unter der Gewässernummer F 03-133. Angelkarten für Gäste bekommt man am leichtesten im Onlineshop des LAVB. Mitglieder müssen beim Angeln ihre gültige Beitragsmarke mitführen.

Fischarten am Kleinen Glasowsee

Zum Fischbestand gehören Aal, Barsch, Hecht, Brasse, Rotauge, Rotfeder und Güster.

Rund ums Gewässer

Nordwestlich von Schorfheide, einer Gemeinde im Norden von Brandenburg, genauer gesagt im Landkreis Barnim, liegt der Kleine Glasowsee. Das Gewässer befindet sich damit unweit des Kletterwalds und des Wildparks Schorfheide, im Naturraum der Schorfheide, einem großen Waldgebiet, das einen großen Teil des Landkreises Barnim und auch der Landkreise Uckermark und Oberhavel umfasst. Erreichbar ist das Gewässer über die „Schlufter Straße“, die von Schorfheide aus in Richtung Westen führt. Von dieser Straße zweigt ein Weg in Richtung Norden ab und damit in Richtung des Gewässers, genauer gesagt in Richtung des Südufers. Dieser Weg kann mit dem Auto befahren werden und ermöglicht es bis auf 50 Meter an das Gewässerufer heranzukommen. Von einem Weg aus Richtung Nordwesten ist das Gewässer bzw. das Westufer des Sees ebenfalls erreichbar. Darüber hinaus führen noch weitere Wege durch das Waldgebiet, in dem sich das Gewässer befindet. Das Westufer, das Ostufer und das Südufer sowie das Nordufer sind von einem Fußweg flankiert und der Zugang zu diesen Bereichen des Sees daher besonders gut möglich. Neben einem schmalen Schilfgürtel befinden sich auch einige Seerosenfelder im Wasser.

Karte & Anbieter

Angelhaus Barnim

Brückenstraße 15a, 16244

Anglertreff Liebenwalde

Birkensteig 9, 16559

Angelcenter Eberswalde

Dr.-Zinn-Weg 1, 16225

Toms Angelwelt Zehdenick

Berliner Straße 23, 16792

Heimwerker und Angelsport Müller Templin

Mühlenstraße 31, 17268

Kabardinerhof Kreuzbruch

Kreuzbrucher Straße 1, 16559

Pension Altermann

Liebenwalder Str. 31, 16244

JATOUR Camping

Am Spring 4, 16247

Karin und Christian Schulze GbR

Kapper Dorfstraße 37, 16792

Hotel Döllnsee Schorfheide

Döllnkrug 2, 17268

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (13 Beiträge)

Da sieht man mal was so ein Eintrag in einem Forum wie diesem bewirken kann... Der Kleine Glasowsee ist jedenfalls nach diesem sicher gut gemeinten Ratschlag vor rund 1,5 Jahren jetzt so gut wie leer gefischt. War eben vier Tage da und keine nennenswerte Fisch-Aktion.
In nur vier Tagen hast Du analysiert, dass ein 10 Hektar großer See "so gut wie leer gefischt" ist? Wow, das ist einzigartig. Wie Du das gemacht hast, solltest Du uns jedoch schon veraten!

Und wenn das wirklich so wäre dass keine Fische mehr da sind (und alles wegen ein paar Zeilen in einem Forum :hahaha:), da würden doch jetzt wohl nicht mehr so viele Angler am See sitzen und Kiloweise Futter versenken, meinst Du nicht? ;)

Hast Du mal in Betracht gezogen, dass Dein Mißerfolg vielleicht eher nur am Wetter, falscher Stelle o.ä. lag...? Wie sieht's mit der Bewirtschaftung des Gewässers aus? Bist Du da auch auf dem Laufenden, damit Du die Schuld hier öffentlich auf ein Forum schieben kannst? Auf welchem Wege sich Angler Ihre Infos zu einem Gewässer beschaffen, ist noch ein ganz anderer Punkt der hier wohl schlicht vergessen wurde. :engel
Kannst du das mal bitte auf Deutsch für Normalos sagen?

ja natürlich kann ich das.
Puppe= nen Stück Schaumstoff,Spraydose was auch immer mit Reichlich Schnur,Stahlvorfach und nen Drilling...Köderfisch(natürlich lebend) ran,Loch ins Eis und warten,dabei gibt man sich nicht mit ein solch Teil zufrieden,sondern 5,6,10 was halt geht

Schau dir bitte das hier an

selbst die sogenannten Größen praktizieren das
Der Beitrag von uckerflosse ist nicht unbedingt übertrieben. Fischräuberei ist verantwortlich für den rückläufigen Bestand. Das war schon früher so und hat sich leider nicht geändert.
blau 70

das kann ich bestätigen,jedes Jahr im Winter,wenn denn mal Eis ist,wird der See gnadenlos abgepuppt.
Leider interessiert das da niemanden.
Was es dort gut gibt sind größe Plötzen und auch Bleie um 2kg hatte ich schon.
Kleiner Glasow leer gefischt

Da sieht man mal was so ein Eintrag in einem Forum wie diesem bewirken kann... Der Kleine Glasowsee ist jedenfalls nach diesem sicher gut gemeinten Ratschlag vor rund 1,5 Jahren jetzt so gut wie leer gefischt. War eben vier Tage da und keine nennenswerte Fisch-Aktion. Neben vielen Anglern auch viele Badegäste und jeden Abend kommt einer und kippt kiloweise Mais und/oder Boilies in den See. Dass das Gewässer nicht kippt liegt sicher nur an den vielen Plötzen und Brassen, für die so ein wahres Schlaraffenland geschaffen wurde. Die Karpfen sind unterdess in die Kochtöpfe gewandert. Also liebe Leute, bitte nie wieder einen Tip in ein Forum wie dieses oder bei Twitter oder Facebook oder dergleichen einstellen. Sonst wird aus so einem schönen Gewässer schnell ein abgewirtschaftetes und ökologisch sehr angegriffenes Opfer der neuen Medien! Vielen Dank und Petri Heil!
Der Beitrag von uckerflosse ist nicht unbedingt übertrieben. Fischräuberei ist verantwortlich für den rückläufigen Bestand. Das war schon früher so und hat sich leider nicht geändert.
blau 70

Fischarten (7)