Bild hinzufügen +
Größe
1.05 ha
Untergrund
  • krautig
Verbote
  • Fischen mit Boot

Die Feldlache bei Nienburg basiert vermutlich auf einem ehemaligen Verbindungskanal zwischen Bode und Saale. Das locker von Bäumen umstandene Gewässer ist fast vollständig verlandet, so dass das Angeln an der Feldlache vermutlich nur im Frühjahr und in den Wintermonaten Sinn macht. Erreichbar ist das Gewässer über einen Feldweg von Nienburg aus.

Bewirtschaftung und Angelkarten

Bewirtschaftet wird die Feldlache vom Angelverein Nienburg Saale e.V. Im Gewässerfond sie es unter der Nummer 06-111-02 gelistet. Zahlende Mitglieder in einem im Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e.V. organisierten Angelverein, können hier entsprechend ohne zusätzliche Angelkarte angeln, müssen aber ihre Mitgliedsdokumente dabeihaben. Erlaubnisscheine für Gastangler sind ebenfalls erhältlich.

Fischarten an der Feldlache

Der Fischbestand setzt sich aus folgenden Fischarten zusammen: Aale, Barsche, Hechte, Schleien, Rotaugen und Rotfedern.

Umgebung und Lage

Südöstlich von Nienburg (Saale), einer Stadt im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt und im Naturpark Unteres Saaletal und südlich des Zusammenfluss von Bode und Saale, verläuft die Feldlache. Es handelt sich hier um einen einstigen Verbindungskanal zwischen der Bode und der Saale. Nördlich hat das Gewässer auch noch immer eine Verbindung mit der Bode und in seinem mittleren Verlauf liegt der Feldlachesee. Es handelt sich hier um eine Aufstauung des Wassers aus der Feldlache. Bevor das Gewässer in die Bode einmündet, wird der einstige Verbindungskanal von der „Brückenstraße“ überbrückt, die aus dem östlichen Bebauungsgebiet von Nienburg (Saale) herausverläuft und weiter westlich in die Landstraße 65 einmündet. Das Gewässer wird dabei südlich von einer eher lichten Böschung und nur einzeln oder in Gruppen stehenden Bäumen an den Uferbereichen gesäumt. Je weiter das Gewässer in Richtung Norden verläuft, umso dichter wird der Baumbewuchs an den beiden Uferseiten. Das Gewässer fließt dabei südöstlich von Nienburg (Saale) durch eine Ackerlandschaft, die sich hier erstreckt.

Karte & Anbieter

Angelshop Gerstner

Brueckenstraße 7, 06429

Angelgeräte Reinhard Koschinski

Sanderslebenerstraße 31, 06425

Angelmarkt Köthen

Damaschkeweg 21, 06366

Zoohandlung Mann

Prinzenberg 14, 39418

Seebad Aken Am Akazienteich

Pappelweg, 06385

Camping Schachtsee Wolmirsleben

Am Schachtsee 2b, 39435

Ferienpark Plötzky

Kleiner Waldsee 1, 39217

Alpacahof zwei Eichen

Grüne Straße 9, 39264

Campingplatz Saaletal

Ankerstraße 9 , 06198

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (6)