Bild hinzufügen +
Größe
2.00 ha
Untergrund
  • sandig

Dieser kleine Bach namens Barbyer Landgraben verläuft südlich von Magdeburg unweit der Bundesstraße B246 und mündet in die Elbe. Für die Anfahrt nutzt man am besten die A14 bis zur Abfahrt Schönebeck und von dort weiter die Bundesstraße 246a, die um Schönebeck herumführt. Vor Überqueren der Elbe biegt man rechts in Richtung Barby ab. In Pömmelt biegt man am Ortsausgang links ab und fährt dann direkt auf das Gewässer zu. Angeln am Barbyer Landgraben ist möglich.

Bewirtschaftung und Angelkarten

Bewirtschaftet wird das Gewässer vom Angelsportverein Elbe-Saale-Barby e.V. Im Gewässerfond des Landesanglerverbandes Sachsen-Anhalt ist es unter der Nummer 6-402-02 gelistet. Für Gastangler sind Erlaubnisscheine erhältlich. Vollzahler der Jahresmitgliedschaft eines der im Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e.V. organisierten Vereine können hier ohne zusätzliche Angelkarte angeln.

Fischarten am Barbyer Landgraben

Der Fischbestand am Barbyer Landgraben setzt sich aus folgenden Arten zusammen: Aal, Barsch, Hecht, Brasse, Rotauge und Rotfeder.

Rund um den Barbyer Landgraben

Der Barbyer Landgraben ist ein Bach, der südlich von Magdeburg verläuft, und zwar unweit der Bundesstraße 246. Bei Barby, einer Stadt im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt, kommt der Bach von Süden her und wird dabei zunächst von der Landstraße 68 begleitet, die auf dem Stadtgebiet von Barby als „Calbenser Straße“ bezeichnet wird. Der Bach wendet sich hier allerdings nach Westen und unterfließt die sich hier in Barby befindliche Straße „Gribehner Weg“. Danach reichen die Abzweige der „Kastanienallee“ nahe ans rechte Ufergewässer heran, nur getrennt von einer kleinen Lichtung am Uferbereich und der entsprechenden rückseitigen Grundstücksabgrenzung der Gebäude an der Straße „Gribehner Weg“ und den Nebenstraßen der „Kastanienallee“. Etwas weiter nördlich wendet sich das Gewässer leicht nach Norden und wird von der „Kastanienallee“ begleitet, die kurz darauf in die Straße „Magdeburger Tor“ übergeht. Hier bietet sich das gleiche Bild wie schon weiter südlich beziehungsweise südwestlich was die Ufer angeht. Weiter nördlich öffnet sich eine Lichtung, wobei das Gewässer auf beiden Uferseiten hier von einem schmalen Baumstreifen gesäumt ist. Westlich ist es dabei inzwischen die Straße „Colphuser Damm“, die das Gewässer westlich begleitet, das im Innenstadtbereich von Barby die „Bahnhofstraße“ unter einer Brücke hindurch unterfließt und kurz darauf einen Abzweig der Straße „Colphuser Damm“. Danach wendet sich das Gewässer nach Norden und verlässt das Stadtgebiet.

Karte & Anbieter

Angelshop Gerstner

Brueckenstraße 7, 06429

Woltis Angelshop

Schwarzer Weg 2, 39218

Günters Angelladen

Breite Straße 41, 39261

AngelSpezi Zerbst

Kirschallee 3, 39261

Zu Haus in Barbogi

Birkenweg 5, 39249

Pension Trinite Zerbst

Kirschallee 3 , 39261

Alpacahof zwei Eichen

Grüne Straße 9, 39264

Ferienpark Plötzky

Kleiner Waldsee 1, 39217

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (6)