Fluss

Gewässerbild noch gesucht

Bild hinzufügen +
Länge
6.30 km
Untergrund
  • sandig
Bewirtschafter / Verein

Die Schwennigke ist ein schmales Fließgewässer mit schneller Strömung, dass sich jedoch in diesem Abschnitt stark ausweitet und so verlangsamt, dass es fast zum Stillstand kommt. Die Gewässertiefe beträgt durchschnittlich 1,5 Meter. Der Uferbereich zeigt sich auenartig und bietet viele Angelmöglichkeiten. Von den Parkmöglichkeiten ist ein Fußweg von circa 50 Metern einzuplanen. Angeln an der Schwennigke bei Groitzsch ist möglich.

Gewässerbewirtschaftung und Angelkarten

Verwaltet wird dieses Gewässer vom Anglerverband Leipzig e.V. unter der Gewässernummer L06-208. Vollzahler der Jahresmitgliedschaft des Landesverband Sächsischer Angler e.V. können hier ohne zusätzliche Angelkarte angeln.

Fischbestand an der Schwennigke bei Groitzsch

Zu den vorkommenden Fischarten zählen: Aale, Barsche, Hechte, Karpfen, Welse, Schleien, Brassen, Rotaugen, Rotfedern und Güstern.

Rund um die Schwennigke bei Groitzsch

Am nordwestlichen Stadtrand von Groitzsch, gelegen im Landkreis Leipzig in Sachsen, fließt der Fluss Schwennigke. Das Gewässer gilt als schmales Fließgewässer und hat eine schnelle Strömung. Im Bereich der Stadt ist die Fließgeschwindigkeit allerdings nicht so stark ausgeprägt, wie auch an anderen Streckenabschnitten des Flusses. Teilweise wirkt es sogar so, dass der Fluss sehr langsam fließt. Der Uferbereich westlich und nördlich von Groitzsch ist auenartig geprägt. Das Gewässer entsteht dabei am nördlichen Rand des Geländes, wo sich die Burg Groitzsch befindet. Hier hat das Gewässer seine breiteste Stelle und fließt in einem schönen Bogen um die Burg herum, die sich auf einer Anhöhe befindet. Das Gewässerufer ist hier von einem schmalen Baumstreifen gesäumt auf der linken Seite, während das rechte Ufer von den Ausläufern des kleinen Waldgebiets gesäumt ist, das die Burg umgibt. Im südlichen Bereich dieser Schleife befindet sich eine Angelinsel. Das Gewässer fließt danach etwas nach Westen. Aus Richtung Innenstadt kommt dabei die Straße „Schützenplatz“, die unmittelbar vor dem rechten Gewässerufer endet, diese überbrückt und in einem schmalen Weg in Richtung Norden weiterverläuft. Etwas weiter südlich ist es die „Hopfengartenstraße“, die bis unmittelbar an das rechte Ufer heranreicht. Das Gewässer ist dabei stets von einem schmalen Baumstreifen gesäumt an beiden Uferseiten. Danach fließt das Gewässer in das kleine Landschaftsschutzgebiet Pfarrholz Groitzsch ein, das sich westlich der Stadtgrenzen erstreckt.

Karte & Anbieter

Angelshop Espenhain

Mühlstraße 15, 04539

Sportwaffen und Angelshop Röhling

Virchowstraße 1, 06712

Angel Domäne Markkleeberg

Hauptstraße 101, 04416

Kuckuk Waffen Angelgeräte und Landhausmoden

Stangenweg 9, 06688

Campingpark Pahna

Zeltplatz, 04617

Campingplatz am Mondsee

Sonnenweg 1, 06679

Camping Auensee

Am Auensee 19, 06679

Camping am Kulkwitzer See

Seestraße 1, 04207

Lagovida

Hafenstraße 1, 04463

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (10)