Fliegenfischen Kanada

Kanada – Ein Urlaubstipp für Fliegenfischer

Wenn Du auf der Suche nach einem unterhaltsamen und entspannenden Urlaub bist, solltest Du einen Fliegenfischer-Urlaub in Kanada in Betracht ziehen. Es gibt viele Urlaubspakete, die bei der Suche nach einem Kanada-Angel-Urlaub finden können. Einige Urlaubspakete bieten zum Beispiel denjenigen, die eine ruhige, entspannte Atmosphäre suchen, die Möglichkeit, das Fliegenfischen am Hearne Lake zu erleben. Die einzige Lodge auf dem See, die Hearne Lake Lodge, ist im Besitz von einem Ehepaar und wird von ihnen betrieben. Dies ist das perfekte Porträt eines kanadischen Urlaubs in seiner schönsten Form.

Welche Fische Du in Kanada mit der Fliege fangen kannst und weitere Urlaubstipps für Fliegenfischer kannst Du in folgendem Beitrag lesen.

Die Hearne Lake Lodge bietet den perfekten Einstieg in den kanadischen Angel-Urlaub, denn hier wird man herzlich empfangen und trifft schnell Gleichgesinnte ob Urlauber aus fernen Ländern oder Kanadier die, die Perlen ihrer Heimat besuchen. Man kann entspannt das Gästehaus genießen und in der Hauptlodge für ein einzigartiges, hausgemachtes kanadisches Essen einkehren. Der Service ist in der Hearne Lake Lodge vom Feinsten. Es wird jeweils nur eine kleine Gruppe von Personen bewirtet, was gewährleistet, dass man immer einen freundlichen Service und ein familiäres Feeling bekommt.


Unsere Empfehlungen im Überblick

Bei einem Fliegenfischer Angel-Urlaub geht es natürlich hauptsächlich um das angeln. Im Hearne Lake hat man die Möglichkeit, von Juni bis September an Fliegenfischer-Ausflügen teilzunehmen. Es gibt viele verschiedene Fischarten, auf die man bei einem Besuch des Hearne Lake in Kanada anvisieren kann. Es gibt Fische wie Hecht, Seeforelle, Zander, Arktische Äsche und Heringsmaräne.

Je nach Zielfisch ist es zu bestimmten Zeiten des Jahres ist es besser als zu anderen. So werden beispielsweise Hecht, Seeforelle und Zander am häufigsten im Juni gefangen. Arktische Äschen und Heringsmaräne sind im Juni schwieriger zu fangen. Arktische Äschen werden häufiger in den Monaten Juli bis September gefangen, und die Maräne ist Ende August bis September leichter zu fangen.

Es ist am besten, wenn man sich einen kanadischen Fliegenfischer-Guide besorgt, der sich mit dem Angeln in diesem Gebiet auskennt. Er kann Tipps geben, wie Du das Fliegenfischen richtig erleben kannst. Sie können Dir genau zeigen, wo deine Zielfische zu finden sind, zu welcher Zeit sie gut beißen und mit welchen Angeltechniken sie sich am besten überlisten lassen. Deshalb ist es immer Sinnvoll sich für die ersten Tage der Angelreise einen Guide zu nehmen und diesen auch schon im Vorhinein zu buchen, denn so lassen sich schon vor der Abreise ein paar Tackle-Tipps einholen.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü