Triensee bei Rühn - Bild von screegyx

Triensee bei Rühn - Bild von screegyx

Triensee bei Rühn - Bild von screegyx

Triensee bei Rühn - Bild von screegyx

Triensee bei Rühn - Bild von screegyx

Triensee bei Rühn - Bild von screegyx

Triensee bei Rühn - Bild von screegyx

Bild hinzufügen +
Größe
4.00 ha
Tiefe max
5.00 m
Untergrund
  • sandig

Beim Triensee bei Rühn handelt es sich um einen See im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern westlich von Bützow gelegen. In der Vergangenheit war der Zugang zum Gewässer teilweise durch eine Pferdekoppel versperrt, sollte sich aber zwischenzeitlich gegeben haben. Der See ist ein höchst interessantes Gewässer, vor allem für Friedfischangler. Aber auch Raubfische sollten sich beim Angeln am Triensee bei Rühn überlisten lassen.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Bewirtschaftet wird der Triensee bei Rühn vom Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. unter der Gewässernummer 809. Betreut wird dieses Gewässer vom Sportangelverein Bützow e.V. Angelkarten sind erhältlich. Man bekommt sie online oder im Angelshop. Einheimische Vereinsmitglieder müssen ihre LAV Jahresberechtigung mitführen.

Fischbestand am Triensee bei Rühn

Zu den Fischarten am Triensee gehören Aale, Barsche, Hechte, Zander, Schleien, Brassen, Rotaugen, Rotfedern und Güstern.

Rund um den Triensee

Am südöstlichen Rand des kleinen Landschaftsschutzgebiets Rühner See und Rühner Laden befindet sich der Große Rühner See. Am südwestlichen Uferbereich erstreckt sich die Bebauung des namensgebenden Ortes Rühn, einer Gemeinde im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern, während das Südostufer von der südlichen Bebauung von Warnow geprägt ist, das sich mit seinem Kernort etwas weiter nordöstlich und östlich des Gewässers erstreckt. Der Ort Steinhagen liegt am Nordwestufer des Sees. Gespeist wird das Gewässer am Westufer vom Seebach und entwässert über das Ostufer über zwei Bäche. Am östlichen Uferrand erstreckt sich – bis hin nach Südosten – das Gelände des Freibads Rühner See. Den Zugang hierhin stellt die „Karl-Marx-Straße“ sicher, die aus dem südwestlichen Bebauungsgebiet von Warnow hinaus in Richtung des Gewässers nach Südwesten führt. Am Südufer ist das Gewässer vom „Ladenweg“ flankiert. Diese Straße führt zu einem Weg, der nahe am Südufer entlangführt und bis nach Rühn in Richtung Südwesten reicht. Umgeben ist das Gewässer von einem schmalen Baumstreifen und stellenweise reichen – am Ostufer beziehungsweise Nordostufer – Ackerflächen bis nahe ans Ufer heran.

Karte & Anbieter

Angelladen Semrau

Loxstedter Str. 3, 18258

Profi Angelsport Stenzel

Hauptstraße 16, 18299

Ullrich Angelshop

Magdalenenluster Weg 15, 18273

Angelspezi Wismar

Karpendieck 3, 23970

Angelshop Staack

ABC Straße 7, 23966

Sport Plagemann Goldberg

Lange Strasse 75 a, 19399

See Camping Neukloster

Bützower Straße 27a, 23992

Ferienwohnung Wariner See

Schulstraße 29, 19417

Angler Ferienhaus Groß Labenzer See

Dorfstraße 17, 19417

Urlaub auf dem Tierschutzhof

Dorfstraße 24, 18246

Kanu Camping Warnow

An der Bleiche 8, 18246

Campingplatz Schwaan

Sandgarten 17, 18258

Ferienwohnung Ferienhaus Camenz Güstrow

Lange Stege 58, 18273

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (20 Beiträge)

Tach schön!

Also ... der neue olle Zaun dort kann aber leicht umgangen werden ... nicht in Richtung Pension gehen sonder quasi nach Osten, dann sieht man den Weg schon!

Was das Nordufer angeht, da kommt man eigentlich auch ran ... die Pferde sind jetzt nur noch äußerst selten auf der Koppel.

Ein kleiner Geheimtipp: Das Westufer kann man auch erreichen ... aber Gummistiefel bzw Wattstiefel nicht vergessen ... RodPod wäre von Vorteil, da es da nur 2 improvisierte "Stege" gibt ... schöne Brassen da auf Ecke ... den Weg seht Ihr auf dem Bild! Der Dicke rote Punkt makiert den Zugang zum Südufer

Zum Karpfenbestand: Im Frühjahr diesen Jahres wurde Karpfen reingesetzt ... viele wurden allerding, trotz Untermaß, mitgenommen ... es sind aber auch Exemplare bis 35 - 40 Pfund drin ...

Also egal ob Wochenendansitz oder 8-Stunden-Partie ... es lohnt sich immer!
Also seit 2 Wochen werden dort Anglern weggeschickt gerade auf der Seite mit der Pferdekoppel. Waren letzte Woche da und hatten ein längeres Gespräch mit dem Hauseigentümer. In nächster Zeit sind keine Angler erwünscht da in letzter Zeit zum wiederholten Male Müllberge hinterlassen wurden und auch Sachen beschädigt wurden und die da an einer Lösung arbeiten. Habe ich selbst gesehen. Verstehe auch die Anwohner. Rein rechtlich dürften wir da weiter angeln aber bei der agressiven Stimmungslage da momentan nicht zu empfehlen.

Meinst du da wo Der Jagt Stand ma war ist oder wo ich finde eig. keine Mullberge gesehn
Also seit 2 Wochen werden dort Anglern weggeschickt gerade auf der Seite mit der Pferdekoppel. Waren letzte Woche da und hatten ein längeres Gespräch mit dem Hauseigentümer. In nächster Zeit sind keine Angler erwünscht da in letzter Zeit zum wiederholten Male Müllberge hinterlassen wurden und auch Sachen beschädigt wurden und die da an einer Lösung arbeiten. Habe ich selbst gesehen. Verstehe auch die Anwohner. Rein rechtlich dürften wir da weiter angeln aber bei der agressiven Stimmungslage da momentan nicht zu empfehlen.
Es kann aber auch nicht angehen, dass da eine einzige Sippe die Hälfte des Sees blockiert, mal davon abgesehen komme ich mit dem Eigentümer dort recht gut klar ...

Natürlich gibt es immer wieder Leute, die sich da aufführen wie die Sau! Am besten ist, wenn ihr Euch gleich so einen blauen Müllsack mitnehmt und gleich bei Euren Sachen hinlegt, denn sagen se auch nix!

Wie ist da eigentlich die Rechtslage? Darf der Eigentümer das Ufer in diesem Umfang einfach so blockieren???
War letztens wieder am Triener ... also ich war sogar auf dessen Privatgrundstück ... aber freundlich und nett ... hat mir sogar noch n paar Infos gegeben ...

aber die Pferde bleiben wohl doch noch n Weilchen auf der Koppel am Nordufer!

Fischarten (9)