Kanalgraben

Gewässerbild noch gesucht

Bild hinzufügen +
Größe
1.50 ha
Untergrund
  • moderig/sumpfig

Der Stichkanal bei Klein-Köris wird auch als Moddergraben bezeichnet. Er verbindet den Kleinen Moddersee mit dem Kleinen Köriser See. Angeln am Stichkanal Moddergraben ist möglich. Klein-Köris ist ein Ortsteil von Groß-Köris und befindet sich gut 50 Kilometer südlich von Berlin.

Angelkarten und Zuständigkeiten

Bewirtschaftet wird der Stichkanal Moddergraben vom Landesanglerverband Brandenburg e.V. unter der Gewässernummer P 07-206. Erlaubnisscheine in Form von Tages-, Wochen- und Monatskarten erhällt man im Onlineshop des LAVB. Aber auch im Angelladen wird man fündig. Für Nachtangler ist wichtig zu wissen, dass dies nur in Verbindung mit einer Wochen- oder Monatskarte möglich ist. Mitglieder in einem der Brandenburger oder Berliner Vereine benötigen ihre gültige Brandenburger LAVB Marke.

Fischbestand am Stichkanal Moddergraben

Zu den Fischarten am Stichkanal Moddergraben gehören Aale, Barsche, Hechte, Schleien, Brassen, Rotaugen, Rotfedern, Ukelei und Güstern.

Rund um den Stichkanal Moddergraben

Der Moddergraben – ein Stichkanal – verbindet die im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg liegenden drei Gewässer Großer Moddersee im Südwesten, den Kleinen Moddersee westlich und den Klein Köriser See im Osten miteinander. Die Orte Groß Köris und Klein Köris erstrecken sich südlich des Stichkanals – Groß Köris in südwestlicher Richtung und Klein Köris in südöstlicher Richtung. Die beiden Orte flankieren jeweils die Südufer der nach ihnen benannten Seen. Der Stichkanal ist von Süden her sehr gut über die Straße „Kotzer Weg“ erreichbar, der zwischen Groß Köris im Westen und Klein Köris im Osten verläuft. Von Norden her kommt ein Abzweig der Straße „Wilhelminenhofer Weg“ direkt auf das Nordufer des Kanals heran, wobei der Ort Wilhelmsinenhof sich nördlich des Gewässers erstreckt. Der Stichkanal ist im Westen – nahe dem Gewässer Großer Moddersee von einem schmalen Baumstreifen gesäumt an beiden Uferbereichen, während zum Kleinen Moddersee hin nur südlich des Gewässer die Ausläufer von einem kleinen Waldgebiet nahe ans Ufer heranreichen. Nördlich ist das Gewässer von einzelnstehenden oder in Gruppen stehenden Bäumen gesäumt. Am nordöstlichen Uferbereich des Stichkanals befindet sich indes auch ein kleines Waldgebiet, dessen Ausläufer bis nahe ans Ufer heranreichen.

Karte & Anbieter

Märkischer Anglerhof

Motzener Straße 1A, 15741

Angel und Outdoor Storkow

Reichenwalderstr. 10, 15859

Matchangler Shop Fiebig

Puschkinstraße 89, 15711

Angelfachgeschäft Zwanzig

Berliner Straße 1, 15806

Landmarkt Schwarz Zützen

Drei Ruten 27, 15938

Landwarenhaus Kossenblatt

Lindenstraße 53, 15848

Campingplatz Schweriner See

Straße am großen Fenster 1, 15755

Campingplatz Hölzerner See

Weg zum Hölzernen See 2, 15741

Alter Krug Kallinchen

Hauptstraße 15, 15806

Naturcamping Kiessee

Motzener Str. 68, 15741

Wald und Naturcampingplatz am Tonsee

Klein Köriser Weg 1 , 15746 Groß Köris OT Löpten

Dürings Campingplatz am Tonsee

Am Hang 15, 15746

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (9)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Vielen Dank, dass Du Deinen Ad-Blocker deaktivierst.

Die Inhalte auf dieser Seite sind alle kostenlos. Durch das Deaktivieren des Ad-Blockers unterstützt Du unsere Arbeit.