See

Gewässerbild noch gesucht

Bild hinzufügen +
Größe
7.30 ha
Untergrund
  • moderig/sumpfig
Verbote
  • Fischen mit Boot

Die Kohlengrube bei Coswig ist ein von Bäumen umstandener See mit einem großen Strandbad, dem sogenannten Flämingbad. Im Westteil befindet sich eine schmale Bucht mit etwas Röhricht. Der Uferbereich ist um das ganze Gewässer herum gut zu beangeln. Im Bereich des Strandbads ist das Angeln jedoch nur außerhalb der Badesaison oder nachts zu empfehlen. Mit dem Auto ist das Gewässer gut erreichbar und es müßen nur kleine Fußmärsche in Kauf genommen werden. Neben Karpfen, Schleie und Hecht sollen sich beim Angeln an der Kohlengrube bei Coswig auch Zander überlisten lassen.

Zuständigkeiten und Angelkarten

Bewirtschaftet wird das Gewässer vom Angelfreunde Coswig Anhalt 1919 e.V. Im Gewässerfond ist die Kohlengrube bei Coswig unter der Nummer 08-361-02 gelistet. Zahlende Mitglieder des Landesanglerverbandes Sachsen-Anhalt können hier entsprechend ohne zusätzliche Angelkarte angeln. Erlaubnisscheine für Gastangler sind erhältlich.

Fischbestand an der Kohlengrube bei Coswig

Zu den an diesem Gewässer vorkommenden Fischarten gehören Aale, Barsche, Hechte, Zander, Schleien, Brassen, Rotaugen, Rotfedern und Güstern.

Rund ums Gewässer

Nördlich von Coswig (Anhalt), gelegen im Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt und damit nördlich der Elbe und im Süden des Höhenzugs Fläming und damit im Süden des Naturparks Fläming /Sachsen-Anhalt, befindet sich die Kohlgrube. Es handelt sich hier um ein Gewässer, das aus der Zeit stammt, als in der Region intensiv Kohleabbau betrieben wurde. Westlich des Gewässers verläuft die Bundesautobahn A9 und östlich die Bundesstraße 107. Erreichbar ist das Gewässer aus Coswig (Anhalt) heraus über die „Ziekoer Landstraße“, die aus dem Norden von Coswig (Anhalt) herausführt in Richtung Nordwesten und in Höhe des Südufers des Gewässers in die Landstraße 121 übergeht. In Höhe des Südwestufers des Gewässers führt eine Straße von der Landstraße 121 ab und direkt am Südwestufer und dem Westufer vorbei bis zum Nordwestufer, wo sich das Flämingbad, ein Naturbad befindet mit einem herrlichen Sandstrand direkt am Nordwestufer der Kohlgrube. Parkmöglichkeiten finden sich hier am Nordwestufer ebenfalls. Die Infrastruktur des Naturbads zieht sich hin bis zur Mitte des Nordufers des Gewässers, wo es eine größere Lichtung gibt, auf der auch einige Gebäude stehen. Am Südostufer des Gewässers befindet sich ein Feriendorf, allerdings versteckt hinter Bäumen, die das Ufer in diesem Bereich säumen. Vom Feriendorf aus führt ein schmaler Weg in Richtung des Nordostufers.

Karte & Anbieter

Nipos Angelshop Wittenberg

Dessauerstr. 2-3, 06886

Stephan Hollmann Eisenwaren

Straße der Einheit 14, 14806

Nipos Angelshop Dessau

Willy-Lohmann-Straße 18, 06844

Nipos Angelshop Gräfenhainichen

Marktstraße 1, 06773

Campingplatz Marina Coswig

Elbstraße 22, 06869

Marina Camp Elbe

Brückenkopf 1, 06888

Bergwitzsee Resort

Strandweg 1, 06901

Campingplatz und Ferienhaussiedlung Königsee

Mark Nauendorf 87, 06773

Naturcampingplatz Möhlauer See

Campingplatz 1, 06772

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (9)