Salzwasser Fliegenrollen

Ein kurze Leitfaden zu Salzwasser-Fliegenrollen

Beim Salzwasser-Fliegenfischen geht es zwar um gute Würfe und die Aufregung des Kampfes, aber dazu bedarf es einer passenden Rute auch eine gute Rolle, die bei diesem aufregenden Sport verwendet wird. Die meisten Rollen, die bei diesem “extremen” Fischen verwendet werden, sind Single-Action-Rollen und aus gutem Grund, da ihre Gegenstücke (Multiplier-Rollen) nicht ganz dem Standard entsprechen. Multiplier-Rollen sind ein wenig teurer und haben viel mehr bewegliche Teile.  Wie jeder, der mit Fliegenfischen oder Salzwasser zu tun hat, nicht sagen kann, je mehr bewegliche Teile etwas hat, desto mehr Schwierigkeiten kann man erwarten.

Unsere Empfehlungen im Überblick

Bei den Single-Action-Rollen hat man die Wahl zwischen Rollen mit Direktantrieb und Anti-Reverse-Rollen.  Der Unterschied besteht darin, wie die Rolle die Schnur von der Spule löst. Beim Fliegenfischen ist der Direktantrieb der beliebteste Allrounder, bei dem sich der Griff beim Auslösen der Schnur rückwärts dreht. Das macht es dem Fliegenfischer leicht, zu erkennen, wie viel Schnur herauskommt und wie viel wieder eingeholt werden muss. Dabei sollte man bedenken, dass die meisten Fliegenfischer nicht versuchen, die Schnur von einem kampfstarken Meeresräuber einzuholen, was den sich drehenden Griff gefährlich für Finger, Hände oder alles andere macht, mit dem er in Kontakt kommen könnte.  Hier kommen Anti-Reverse-Rollen für die Rettung ins Spiel. Der Griff einer Anti-Reverse-Rolle bleibt stationär, während die Schnur von der Rolle weggezogen wird. Für leichtere Fischarten ist der Direktantrieb eine gute Wahl. Bei größeren Arten haben beide Optionen jedoch ihre Vor- und Nachteile, denn wenn der Widerstand auf Anti-Reverse-Rollen leicht eingestellt ist, neigen sie dazu, beim Aufwickeln der Schnur zu verrutschen.

Es spielt keine Rolle, für welchen Rollentyp man sich entscheidet, ein effizientes Bremssystem ist eines der wichtigsten Teile der Rolle beim Salzwasserfliegenfischen. Salzwasserfische sind viel stärker und schneller als die meisten gleichwertigen Süßwasserfische und deshalb benötigt man für einen erfolgreichen Drill eine bessere und gleichmäßigere Bremskraft. Mit zunehmender Technologie werden die Leistungen dieser Salzwasser-Fliegenrollen immer besser und die meisten hochwertigen Markenrollen verfügen über geeignete Bremsen.

Salzwasser-Fliegenrollen gibt es in verschiedenen Größen und wie Süßwasserrollen und -ruten werden sie entsprechend der Gewichtsklasse, für die sie hergestellt wurden, bemessen. Beim Salzwasser-Fliegenfischen ist die Rollengröße entscheidend, da große Rollen einen größeren Spulendurchmesser haben, d.h. dass man pro Kurbelumdrehung mehr Schnur einrollen kann. Dies wird wichtig, wenn man gegen Fische kämpft, die Hunderte von Metern Schnur herausnehmen können. Die Größe der Rolle hängt vom Zielfisch ab und davon, wie viel Schnur und Rückendeckung man im Kampf gegen den Fisch verwenden will. Fische wie z.B. Meerforellen benötigen im Vergleich zu einem Tarpon oder Marlin viel weniger Schnurkapazität. Denke auch daran, je schwerer die Schnur, desto mehr Rollenkapazität nimmt sie in Anspruch.

Salzwasser-Fliegenrollen sind im Gegensatz zu den meisten Süßwasserrollen aus korrosionsbeständigen Materialien hergestellt, um die rauen Bedingungen des Salzwassers zu bekämpfen. Diese rostfreien Stähle und eloxierten Aluminiummaterialien sind Robust aber auch auf Dauer nicht gegen alle Korosionsschäden gewappnet. Damit die Rollen möglichst lange halten, müssen sie nach jedem Salzwasserausflug gereinigt werden. Viele Angler verwenden eine alte Zahnbürste, um die Rolle innen und außen mit warmem Süßwasser und einer milden Spülseife leicht zu schrubben und die Rolle bei Bedarf neu zu schmieren.

 

Die Salzwasserfliegenrolle ist eine wichtige Anschaffung, um diesen wunderbaren Sport zu genießen. Mit ein wenig Recherche gelangt man schnell zu den interessanten Rollen, die für die jeweiligen Einsatzzwecke gut geeignet sind und das Budget trotzdem nicht Sprengen. Dabei sollte man sich ruhig etwas Zeit nehmen und auch bereit sein etwas mehr Geld für eine Markenrolle auszugeben, um Gewiss das richtige Modell zu wählen. Denn nichts ist schlimmer als den lang ersehnten Salzwasser-Räuber wegen einer ruckelnden Bremse zu verlieren.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü