Angelurlaub in Alaska

Angelurlaub in Alaska

Alaska ist als eine der unberührtesten Angelregionen weltweit bekannt. Das gibt Dir die Gewissheit, dass Du dort eine Menge großartiger Fänge erzielen kannst. Alaska ist auch für seine spektakuläre Naturlandschaft bekannt, die eine reiche Tierwelt bietet. Das wird sicherlich zur Entspannung und zum Spaß am Angeln beitragen. Wenn Du zum ersten Mal in Alaska bist, dann wirst Du einen Alaska Angelguide buchen wollen. Es gibt einige Anbieter und Du wirst sicher sein, dass der Service, den sie Dir anbieten, von hoher Qualität ist, da sie Dir helfen können, einen erstklassigen Fisch zu fangen.

Unsere Empfehlungen im Überblick

In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Ein beliebter Fisch unter Anglern ist der Heilbutt. Das ist ein Fisch, der ausgewachsen etwa 25 bis 30 Pfund wiegen kann. Es gibt jedoch auch einige, die deutlich größer werden und um die 600 Pfund wiegen. Den Heilbutt zu fangen ist sehr schwierig. Er ist ein Kämpfer, der nicht aufhört, selbst wenn man ihn auf das Boot bringt, vor allem die größeren Fische. Viele Angler sagen, dass Sie, wenn Sie einmal einen hundert Pfund schweren Heilbutt gefangen haben, nie wieder Ihre Stärke, Ausdauer und Ihre Angelskills unter Beweis stellen müssen. Der Heilbutt ist der ultimative Fisch ist, um Deine Fähigkeiten im Angeln auszureizen.

In Alaska wirst Du auf einem Heilbutt-Charter alles bekommen, was Du zum Fang eines Heilbutts benötigst. Die Anbieter bieten sowohl Köder als auch die Ausrüstung, die für den Fang der schweren Fische erforderlich sind. Du brauchst also nicht wirklich viel im Vorfeld zu recherchieren. Die meisten Chartergesellschaften werden Dich bitten, Dein Essen und die Getränke selbst mitzubringen, da diese nicht auf dem Boot serviert werden. Denke also besser daran, einige Snacks mitzubringen. Denke auch daran, dass das Wetter in Alaska eher kühl sein wird. Bringe also warme Kleidung mit. Selbst im Sommer kann es in diesem Teil der Welt ziemlich kühl werden. Du wirst feststellen, dass die Charterunternehmen unterschiedliche Bootsgrößen haben. Es liegt an Dir, welches Boot Du benutzen willst. Ein Angelschein kann vor Ort erworben werden. Vergesse das nicht, wenn Du in Alaska ankommst.

Das solltest Du über Angel-Charter in Alaska wissen. Wenn Du eine große Herausforderung suchst und Deine Angelfähigkeiten austesten willst, dann ist Alaska genau das Richtige für Dich.