Graben

Gewässerbild noch gesucht

Bild hinzufügen +
Größe
0.30 ha
Länge
3.10 km
Untergrund
  • sandig
Verbote
  • Fischen mit Boot

Die Lobber bei Jeßnitz beginnt beim Abzweig vom Schlangengraben und schlängelt sich malerisch durch ein dichtes Waldgebiet in Richtung Norden nach Jeßnitz. Kurz vor der Ortschaft passiert das naturbelassene Flüsschen noch ein paar Gartengrundstücke bevor es ins Spittelwasser mündet. Hier soll es sowohl Hechte als auch Weißfische geben. Angler finden hier absolute Ruhe und können beim Angeln an der Lobber intensive Naturerlebnisse erfahren.

Bewirtschaftung und Angelkarten

Bewirtschaftet wird das Gewässer vom Anglerverein Bitterfeld e.V. Im Gewässerfond des Landesverbandes ist es unter der Nummer 07-120-17 gelistet. Zahlende Mitglieder des Landesanglerverbandes Sachsen-Anhalt e.V. können hier entsprechend ohne zusätzliche Angelkarte angeln. Gastkarten sind in den regionalen Angelshops erhältlich.

Rund um die Lobber

Der Bachlauf Lobber bei Jeßnitz, einem Ortsteil von Raguhn-Jeßnitz, nördlich von Bitterfeld-Wolfen gelegen, beginnt am Abzweig vom Schlangengraben südlich von Jeßnitz. Der Bach schlängelt sich danach durch ein dichtes Waldgebiet immer weiter in Richtung Norden und damit auf das südliche Bebauungsgebiet von Jeßnitz zu. Der weitgehend naturbelassene Bach passiert kurz vor der Ortschaft einige Gartengrundstücke, die nahe ans Gewässer heranreichen. Östlich der „Salegaster Straße“ im südlichen Bebauungsgebiet von Jeßnitz mündet der Bach ins dort verlaufende Spittelwasser. Der Zugang zum Gewässer in diesem Bereich ist besonders gut möglich. Von der „Salegaster Straße“ auf führt in Richtung Osten und damit in Richtung der Lobber ein Weg, der nahe ans Ufer heranführt. Dieser Weg, der da linke Ufer des Bachs hier flankiert, knickt dann nach Süden ab und endet mitten in einem kleinen Waldgebiet. Das Gewässer ist dabei auf seiner gesamten Strecke von einem eher lockeren Baumbestand geprägt.

Karte & Anbieter

Angelgeräte Röhnicke

Bernhard-Göring-Straße 5, 06766

Angelfachgeschäft Muldestausee

Poucher Hauptstraße 21, 06774

Nipos Angelshop Gräfenhainichen

Marktstraße 1, 06773

Heide Camp Schlaitz

Am Muldestausee, 06774

Ferienhaus Halbritter

Fleischergasse 12, 06774

Camping und Ferienpark Goitzsche GmbH & Co. KG

Niemegker Str. 24, 06749

Campingplatz Sandersdorf

Zörbiger Str. 20, 06792

Naturcampingplatz Möhlauer See

Campingplatz 1, 06772

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum (3 Beiträge)

War heute vor Ort um es mir anzuschauen. Also was ich gesehen habe hat mir gefallen. Ein kleiner Fluss mit kleinen Verbreiterung ab und zu. Sehr natürlich und unberührt. Mit den Auto nicht direkt zu erreichen.

Für Puristen ein Traum. Ich bin nächstes Jahr dort!
Hat jemand schon Erfahrungen dort gesammelt?

Fischarten (4)