Gummifisch Hecht

Gummifische für Hecht

Das Angeln mit den Shads, wie Gummifische auch genannt werden, ist noch nicht so alt, aber sehr erfolgreich. Anfang der 1990er Jahre wurde diese spezielle Fangmethode von den USA in Europa eingeführt, wo sie sich bei den Raubfischanglern sehr schnell durchgesetzt hat.

Einsteiger unter den Anglern stehen erst mal vor einem riesen Problem, denn die Palette der Köder in Form, Farbe, Größe und Hersteller ist fast endlos, da den richtigen Gummifisch für Hecht rauszupicken ist manchmal nicht ganz einfach. Es gibt heutzutage aber kaum einen Angler, der nicht ein ganzes Sammelsurium an Gummifische für Hecht sein Eigen nennen darf.

Unsere Empfehlungen im Überblick

Was sind Gummifische für Hecht?

Die Frage, was genau einen Hechtgummifisch ausmacht, läßt sich nicht ganz simpel beantworten, denn das kommt ganz auf das zu beangelnde Gewässer an.

Generell sind Shads für Hechte bei Spinnanglern mit einer Länge von 15 bis 25 Zentimeter einzuordnen. Beim Schleppanglern können diese Gummifische für Hecht schon mal Längen bis zu 40 Zentimeter und mehr haben. Eigentlich von der Länge her nichts besonderes, wenn man bedenkt, dass ein Hecht Beutefische mit bis zu 70 Prozent seiner eigenen Körperlänge bewältigen kann.

Ein weiteres Merkmal von Gummifischen für Hecht ist die Körpergröße der Köder. Sie sind kompakter, höher und breiter, wie zum Beispiel vergleichbare Gummiköder für Zander, die bei etwa gleicher Länge wesentlich schlanker gehalten sind.

Farben von Hecht-Gummifischen

Hechte zählen zu den Augenräubern, obwohl sie ihre Beute auch als erstes über das Seitenlinienorgan wahrnehmen. Selbstverständlich können viele Farben funktionieren. In klaren Gewässern kann man mit knalligen Gummifischfarben genauso erfolgreich sein wie mit gedeckten Tönen.

Eine kleine Regel sollte man dennoch beachten, sie gilt fast ohne Ausnahme: In sehr klaren und kleinen Gewässern, wie Teichen, Bächen und kleineren Flüssen sollte man anfangs auf natürliche und gedeckte Farben setzen und im trüben Wasser auf grelle und knallige Farbtöne. Experimentieren kann man später immer noch.

Als Einsteiger sollte man sich erstmal Hecht-Gummis in drei oder vier verschiedenen Farben zu legen. Zu den gängigsten und auch fängigsten Farben und Akzenten zählen der sogenannte Red Head, Firetiger/Barsch und verschiedene Weißfischmodelle, das heißt, ein schwarzer oder blauer Rücken, silberne Flanken und eventuell ein roter Punkt am Kopf. Weitere gute Gummifische für Hecht haben die Farbtöne grün, braun, schwarz, weiß und sogar gelb, auch verschiedene Farbmixe können trumpfen.

Erhältlichkeit und Preise von Gummifischen für Hecht?

In normalen Angelshops sollte jeder Angler seine gewünschten Gummifische für Hecht erhalten, zumindest was die Form und die Farbe betrifft. Bei der Köderlänge haben die meisten Shops aufgerüstet und bieten Gummifische für Hecht bis zu einer Länge von 35 Zentimeter an.
Spezielle Kundenwünsche können die Händler aber jederzeit mittels Bestellung beim Großhändler erfüllen. Ansonsten lohnt es sich auch selbst im Internet zu bestellen.

Meist bewegen sich die Preise für Hecht Gummis zwischen 3 bis 20 Euro pro Stück, spezielle Gummifische für Hecht können auch schon mal bis zu 40 Euro kosten.

In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Menü