See – Gewässerbild noch gesucht

Gewässerbild noch gesucht

Bild hinzufügen +
Größe
0.81 ha
Untergrund
  • moderig/sumpfig
Verbote
  • Fischen mit Boot
Natur- und Landschaftsschutz
Landschaftsschutzgebiet beachten

Das Tiefe Loch bei Bleddin ist ein im Landschaftschutzgebiet „Mündungsgebiet der Schwarzen Elster“ gelegenes Elbloch am östlichen Rande eines kleinen Wäldchens. Auf der Westseite ist das Gewässer weitestgehend frei von Bäumen, etwas Röhricht findet sich dort aber. Von hier kann auch am besten geangelt werden. Ein Feldweg führt direkt am Gewässer vorbei, mit dem Auto kommt man also direkt ans Wasser. Beim Angeln am Tiefen Loch bei Bleddin kann vor allem mit Schleien und Karpfen gerechnet werden.

Bewirtschaftung und Angelkarten

Bewirtschaftet wird das Gewässer vom Kreisangelverein Wittenberg e.V. Im Gewässerfond ist das Tiefe Loch bei Bleddin unter der Nummer 8-460-59 aufgeführt. Zahlende Mitglieder in einem Angelverein, der dem Landesanglerverband Sachsen-Anhalt angeschlossen ist, können hier ohne zusätzlichen Erlaubnisschein, nur mit ihren Mitgliedsdokumenten, angeln.

Fischbestand am Tiefen Loch

Zu den Fischarten am Gewässer zählen vor allem Schleien, Brassen und Rotaugen.

Umgebung und Lage

Im mittleren Bereich des Landschaftsschutzgebiets Alte Elbe bei Bösewig und südöstlich von Globig-Bleddin, einem Ortsteil der Stadt Kemberg im Landkreis Wittenberg des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, liegt das Tiefe Loch. Das Gewässer liegt zudem im Landschaftsschutzgebiet Mündungsgebiet der Schwarzen Elster und befindet sich am Rand von einem kleinen Wäldchen. Erreichbar ist das Gewässer über die „Elbstraße“, die aus Bleddin herausführt in Richtung Süden, an deren linken Straßenseite sich die südliche Bebauung von Bleddin befindet. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite zweigt ein Feldweg in Richtung des Gewässers ab, der in einem großen Bogen bis zum Südostufer des Gewässers führt. In seinem weiteren Fortgang führt der Weg am kompletten Ostufer vorbei und flankiert auch das Nordufer des Gewässers und führt wieder zurück auf die „Elbstraße“. Das Gewässer ist auf der Westseite nahezu frei von Bäumen, wird am Ufer aber von einem breiten Schilfgürtel gesäumt. Hinter dem Westufer beginnen die Ausläufer des kleinen Waldgebiets. Südufer, Ostufer und Nordufer sind von einem schmalen Baumstreifen geprägt. Am Nordostufer des Gewässers ragen Stege ins Wasser.

Karte & Anbieter

Angelshop Rehse

Dresdner Straße 36, 06895

Angelshop Kemberg

Leipziger Straße 72, 06901

Anglerbedarf Jessen

Senatorweg 9, 06917

Nipos Angelshop Wittenberg

Dessauerstr. 2-3, 06886

Camping Auf der Tenne

Dorfstraße 4, 06917

Campingpark und Wohnmobilhafen Am Großen Lausiger Teich

Lausiger-Teich-Straße 1, 06905

Pferdehof Wiesengrund

Patzschwig 5, 06905

Pension Kräuter Landhaus

Ogkeln 15a, 06905

Bewirtschafter
Angelkarten-Ausgabestellen
Händler
Bootsverleihe
Unterkünfte
Freizeit-Orte
Guidings

Fänge (0)

Forum

Noch keine Beiträge.

Fischarten (3)