Lumb

Lumb
Lumb - Fängerin: Grit Winter

Merkmale:
langgestreckt-spindelförmiger Körper, großer Kopf, Bartel am Unterkiefer, Bauchflossen setzen vor den Brustflossen an (kehlständig), Rücken- u. Afterflosse reichen bis zum Ansatz der Schwanzflosse, unpaare Flossen mit weißem und schwarzem Saum, Schuppen tief in die Haut eingebettet

Größe:
40-90 cm, selten bis 110 cm

Geschlechterunterscheidung:
äußerlich nicht möglich 

Flossenformel:
D 93-103, A 62-75 

Schuppenzahl Seitenlinie:
keine Angabe 

Verwechslungsgefahr mit:
keine 

Besonderes:
wird in nordischen Ländern als Stockfisch angeboten 

Verbreitung:
Nordostatlantik von Island u. Skandinavien im Norden bis zu den Brit. Inseln u. Nordsee im Süden, westl. Nordatlantik 

Fortpflanzungsbiologie:
Geschlechtsreife nach 8-10 Jahren bei 40-50 cm, Abgabe von 2 Millionen Eiern in 200-500 m Tiefe, Larven treiben pelagisch mit der Strömung 

Laichzeit:
April bis Juli 

Familie:
Gadidae, Dorsche

Lumb Übersetzung: 
lateinisch: Brosme brosme
belgisch: Lom 
dänisch: Brosme 
englisch: Torsk / Tusk 
französisch: Brosme 
niederländisch: Lom 
norwegisch: Brosme 
russisch: Menyok 
schwedisch: Lubb 
ungarisch: Lumb 

natürliche Nahrung: 
Krebse, Mollusken