Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Sind Fänge aus Forellenseen gleichzusetzen mit Fängen aus anderen Gewässern?

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von kisnkiska, 11. April 2006.

  1. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    Nein, die Regeln habe ich jetzt erst gelesen.:) Ich dachte, da gäbe es irgendwelche Einschränkungen, aber es muss ja nach den Regeln nur irgendein Gewässer in Europa sein.

    Nein, das Wissen habe ich nicht, den geeigneten Teich hätte nur mein Bekannter. Der wird sich allerdings hüten, in seinem Teich nen Karpfen mitzufüttern. Er hat mit Mühe seine "Sorte" Kois zusammen gezüchtet. :hahaha:
    Also es braucht keiner Angst haben, dass ich demnächst den nächsten Rekordkarpfen hier melde.;-) Das wird schon nicht geschehen.

    Interessant finde ich nur, dass es rein theoretisch möglich wäre, mit solch einem Fisch in der Statistik zu landen.

    Evtl. sollte man die Statistiken trennen, einmal für "normale" Angelgewässer und ein andere für "Zuchtgewässer".
     
    HTK, Thorsten33sb und Regulator87 gefällt das.
  2. Mägges

    Mägges Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. April 2010
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    512
    Ort:
    66909
    Und was würde das bewirken?

    Würde das Geschrei über " natürliche " oder gemästete Fische ein Ende haben:confused:

    Nein, weil es immer noch 2 Datenbanken wären, die für JEDEN user zugänglich sind. Dann ginge es genau so weiter wie vorher.

    Ich finde es ja gut, dass man seine Meinungen teilt. Aber in diesem Forum muss man ja mittlererweile Schiss haben nen fang zu posten, weil man davon ausgehn muss, dass man entweder von der C&R fraktion oder von den "Puff" Gegnern zerissen wird.
    Ist das wirklich der Sinn der Sache? Wenn Ihr so eine Fangjeldung sieht, dann ignoriert Sie doch einfach :augen
     
    Guy_Richi, HTK, Eberhard Schulte und 5 anderen gefällt das.
  3. Thorsten33sb

    Thorsten33sb Saarländer

    Registriert am:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    12345
    Mägges
    .............
    Toller Beitrag.... Gebe dir 100% Recht
     
    Mägges gefällt das.
  4. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.702
    Likes erhalten:
    27.257
    Ort:
    79379
    Es ist sehr einfach bestehende Vorgehensweisen zu bemängeln. Doch wenn man schon Verbesserungsvorschläge macht, sollten diese durchdacht und umsetzbar sein. Wer meint, wir sollten Gewässerarten bei unserer Fang-Datenbank unterscheiden, der sollte uns eine stichfeste Definition der besagten Gewässer bringen können. Weiter muss bedacht werden, dass unsere interne bereits sehr zeitaufwendige Kontrollfunktion (die unentgeltlich für Euch erbracht wird) dann auf die Gewässerangaben erweitert werden müsste.

    Doch was passiert dann? Um es direkt zu sagen, es wird noch mehr geschummelt! Und aus dem "Euro-Aqua-See" wird plötzlich der "Baggersee aus Ungarn" oder auch "Vereinssee" (ist ja angeblich ein "Verein" dort). Gewässerbetreiber beschweren sich, warum man Fänge aus ihren Gewässer nicht mehr in die normalen Datenbanken integriert (ist ja für sie schließlich Werbung und Umsatz wert). Was erklärt man ihnen dann? Und was ist wenn aus so einem Karpfengewässer ein Riesenbarsch gefangen wird? Nur auf bestimmte Fischarten begrenzen? Und das bei jedem Gewässer wo Fische released werden und auf Rekordgrößen abwachsen? Oder auch da wo mal ein Rekordfisch umgesetzt wird? Oder überall wo fangfertige große Fische besetzt werden? Wo fängt das an und wo hört es auf?

    Was ich damit sagen will, denkt einfach mal einen Schritt weiter. Wer wirklich etwas Sinnvolles und Umsetzbares posten möchte, ist jederzeit willkommen! Gerne gehen wir darauf ein und schauen ob wir es umsetzen können bzw. stellen eine Abstimmung ein, um zu sehen ob die Mehrzahl der User dafür oder dagegen ist. Doch solange muss jemand der bestimmte Fänge aus bestimmten Gewässern nicht sehen mag, den Aufwand auf sich nehmen und über diese in der Fangdatenbank einfach "wegscrollen" und die Fänge bewundern, die der persönlichen Einstellung am ehesten nahekommen. ;)
     
  5. Vielfischangler

    Vielfischangler Träger Ehrennadel Gold

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    899
    Likes erhalten:
    1.226
    Ort:
    13051
    Wenn die Thementitel nicht nach Manier ala "BILD" kreiert werden würden, sonder nach der Nüchternheit der Zahlen, könnte ich mir vorstellen, dass eine gewisse Entspanntheit ein tritt. Dann ist der Karpfen eben aus dem EAF, aber "Monsterkarpfen" oder "Der Karpfen des Lebens", ich weis nicht?:augen



    Nur meine Meinung.

    VFA
     
  6. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.702
    Likes erhalten:
    27.257
    Ort:
    79379
    ?

    Mensch hast Du Sorgen! Thementitel wie "Der Karpfen des Lebens: 80 Pfund geknackt" finde ich wesentlich treffender als diese die ich täglich zielführend abändern muss, wie z.B.:
    "HILFEEEEEE, bitte helft mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"
    oder
    "DRINGEND!!!!!!!!!!! brauche TIPPS ganz schnell!!!!!!!!!!!!!!"

    Nur meine Meinung.
     
  7. aspiusaspius

    aspiusaspius Wobbler-Sammler

    Registriert am:
    18. September 2011
    Beiträge:
    481
    Likes erhalten:
    2.294
    Ort:
    93
    Sind Fänge aus Forellenseen gleichzusetzen mit Fängen aus anderen Gewässern? Was sind "andere Gewässer"?
    Sind Fänge von Flußzander gleichzusetzen mit Fängen von Stillwasserzander? Sind Hechtfänge mit voll augerüstetem Boot ( einschl. Echolot und Angelguide) auf exclusiven Gewässern gleichzusetzen mit Hechtfängen von Uferangler am 08/15-Heimatgewässer? Sind Forellenfänge mit dem Wurm gleichzusetzen mit Forellenfängen mit der Fliege?
    Weiß ich nicht ! Und ist mir auch völlig wurscht!
    Wieso müssen Fänge gleichgesetzt und verglichen werden? Ich selbst sehe Forellenteiche und Pay-Lakes skeptisch. Na und ? Wer will das wissen? Wenn ein Anglerkollege an einem solchen Gewässer einen Fisch fängt,der so, an einem "natürlichen" Gewässer nicht vorkommt,dann ist das für ihn sicherlich ein besonderes Erlebnis und Grund zur Freude und er hat die nachvollziehbare Hoffnung hier im Forum Gleichgesinnte zu finden ,die diese Freude mit ihm teilen. Wie komme ich dazu ihm diesen Fang ,der ihm viel bedeutet, madig zu machen?
    Dieser 80 Pfund Karpfen muss nicht jedem gefallen,auch mir nicht. Aber ich habe den Thread dennoch mit interesse gelesen weil ich mir dachte: schau an ,unter bestimmten Bedingungen können Karpfen also so groß werden. Das ist doch eine bemerkenswerte Information.
    Wenn der Kollege aus so einem speziellen Gewässer einen Riesenkarpfen zieht ,dann wird mein Normalokarpfen aus dem Vereinsweiher davon nicht kleiner und meine Freude darüber auch nicht. Daher hält sich meine Entrüstung in Grenzen.
    Etwas weniger Fundamentalismus und mehr "leben und leben lassen"würde ich mir wünschen.Gruß.
    Das wichtigste hätte ich fast vergessen: Petri dem Fänger,denn jeder der sich über einen Fisch freut hat ein "Petri" verdient.
     
    angelhoschi76, RaHen, Mägges und 3 anderen gefällt das.
  8. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Hallo Aspius,
    im Prinzip bin ich voll u. ganz Deiner Meinung. Daß aber nach solchen Fängen an einem Pay-Lake Kritik aufkommt, ist zwar dem Fänger des Karpfens gegenüber nicht gerecht, aber viele stoßen sich halt an der Art, wie die Fischerei an solchen Pay-Lakes betrieben wird. Dabei meine ich jetzt nicht, wie der einzelne Angler fischt, sondern wie dort zu Lasten der Fische Rekordsucht gefördert wird. C&R ist ja im allgemeinen dort Pflicht u. wenn der Karpfen demnächst wieder an den Haken geht, ist er wieder etwas schwerer u. stellt einen neuen Rekord dar, der wiederum eine weitere Reklame für den Betreiber darstellt. Es soll Karpfen geben, die bereits etliche Male am Haken waren u. jedes Mal wieder ein neues Rekordgewicht auf die Waage brachten, weil sie jedesmal wieder etwas schwerer waren. Daß ein solches Verfahren sehr zu Lasten der Fische geht u. sich auf gar keinen Fall mit dem Tierschutzgedanken vereinen läßt, ist klar. Dadurch kommt es, daß solche Meldungen zu ausufernden Diskussionen führen, was, wie gesagt, dem einzelnen Angler gegenüber nicht gerecht ist.
    Gruß
    Eberhard
     
    RaHen, Mägges, JP Live4Pikes und 4 anderen gefällt das.
  9. Quappenonkel

    Quappenonkel Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    119
    Ort:
    NDS
    Das traurige daran ist,das es solche Diskusionen nur in Deutschland gibt.

    mfg
     
  10. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192
    Ich finde es alles andere als traurig, eher schade, dass es diese Diskussionen nur in Deutschland gibt.

    Wenn man eine lebende Kreatur rein als Trophäe betrachtet, und die Tiere immer wieder, um des Ego's einiger "Angler" willen, Stress ertragen müssen,ist das schon eine Diskussion wert.

    Ich frage mich gerade, wie oft so ein Karpfen aus einem Pay-Lake, in der Woche gehakt wird....
     
    Eberhard Schulte gefällt das.


  11. aspiusaspius

    aspiusaspius Wobbler-Sammler

    Registriert am:
    18. September 2011
    Beiträge:
    481
    Likes erhalten:
    2.294
    Ort:
    93
    Tierschutz ist ein wichtiger Aspekt. Aber darum geht es nicht in diesem Thread.Zumindest wenn man sich den Anfangstitel betrachtet.Es geht hier um die Fänge und nicht um die Gefangenen,also gewisserm. um die "anglerische Leistung". Der Tierschutz wird an "natürlichen Gewässern "genauso mit Füßen getreten (Stichwort Karpfensack zwecks besserer Lichtverhältnisse beim Fotoshooting).
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2012
    Eberhard Schulte gefällt das.
  12. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Hat was von den Großwildjägern der Jahrhundertwende...
     
  13. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192
    Anglerische Leistung, an einem Gewässer wo nur Fische rumschwimmen die fett gemästet wurden/werden.Da von anglerischer Leistung zu sprechen ..ist wohl Geschmacksache.

    An einem natürlichen Gewässer regelmäßig kapitale Fische zu überlisten, das nenne ich da eher anglerische Leistung.

    Jedem seine Meinung.
     
  14. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hi zusammen,

    Jungs ihr driftet ab:augen

    Wem in Sachen Mast/Rekorde/Futterschubkarren/EuroAqua und oft gehakt noch was unter den Nägeln brennt...oder in der Seele postet das besser hier!

    https://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=68018

    Gruss Thomas
     
  15. aspiusaspius

    aspiusaspius Wobbler-Sammler

    Registriert am:
    18. September 2011
    Beiträge:
    481
    Likes erhalten:
    2.294
    Ort:
    93

    Wenn du meinen Beitrag gelesen hättest wäre dir aufgefallen,daß mir die "anglerische Leistung " egal ist. Ich meinte ,daß es in diesem Thread um die Vergleichbarkeit von Fängen und somit um die Vergleichbarkeit von anglerischer Leistung oder Können geht. Was ich von diesen Gewässern halte geht auch aus meinem Beitrag hervor. Auch das die Bewertung von anglerischem Können mir nicht zusteht.Dir aber schon, wie es scheint. Und genau das meinte ich mit leben und leben lassen und mit "madig machen". Meine Meinung unterscheidet sich eigentlich nicht von deiner,nur liegt mir nichts daran Forellenseeangler zu bekehren und von ihrem Tun abzubringen. Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2012
    Eberhard Schulte und Mägges gefällt das.
  16. Mägges

    Mägges Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. April 2010
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    512
    Ort:
    66909
    @aspiusaspius: Genau so siehts aus, Leben, und Leben lassen.

    Wir sind alle samt Angler, und sollten JEDEM anderen Angler seinen Spass gönnen. Dieses Forum bietet nun mal die Möglichkeit seinen Fang zu melden. Da sollte es nicht immer zu harten Diskussionen kommen müssen. Es reicht doch ein " Petri zum Fang" und gut ist:)
     
  17. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192
    Ich will niemanden bekehren.Jeder hat seine eigene Philosophie wenn es ums Angeln geht.Ich weiß das es in diesem Thread um die Vergleichbarkeit von Fängen geht, aber danke das du es mir noch mal deutlich machen wllst.

    Und meine Aussage bezieht sich auf diesen Thread.
     
    aspiusaspius gefällt das.
  18. ssnake14

    ssnake14 Flussfischer

    Registriert am:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    21
    Ort:
    1190
    Ich kann es schon verstehen das Anfänger, Kinder und Leute die einen Räucherofen haben schnell mal an so ein Forellen Puff fahren , Ich war noch nie an so einer Anlage aber natürlich muss der Fisch genauso in die Hitparade aufgenommen werden sonnst müsste man ja die von Karpfen Puffs auch verweigern.

    Bei und am Donaukanal werden 2 x Jährich Forellen besetzt die viecher sind so Strohdumm das jeder Anfänger sie Fängt , und die was nicht gefangen werden landen in den Welsmägen , somit ist es äuserst selten das man mal eine Größere Fängt die ein Jahr übersteht .
     
  19. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.440
    Likes erhalten:
    2.048
    Ort:
    18109
    Das ist doch auch alles richtig so Spezi!Ich will auch keineswegs hier Euer Forum schlecht machen,denn es gefällt mir!Ich habe aber meine bedenken bei den Ranglisten und das vielleicht nicht ohne Grund?Es gibt in Fachzeitschriften für Putt and Take Gewässer eine gesonderte Liste,warum machen die das so?Was meinst Du,was denkst Du(Ihr Admins) darüber?Es gibt in Österreich so schöne Flüsse mit wunderschönen Forellen,schaut man aber in die Ranglisten sieht man Forellen die fast keine Schwanzflossen mehr besitzen,die Devormierte Mäuler haben weil sie ihr ganzes Leben im Netz verbracht haben!Ich selbst gehe auch an solchen Gewässern angeln,mir würde aber nie einfallen diese Fische zu melden.Es gab in England einen Fisch der bis heute noch bekannt ist,Clarissa hieß dieser Karpfen,er wurde immer und immer wieder gefangen,gewogen und zurück gesetzt!Für mich ist das der Beweis,das Angeln zur Recordjagt geworden ist,es ist wie wir sehen bis heute so!Ich habe lange überlegt,was man zum Thema Ranglisten machen könnte,ich habe keine Antwort gefunden!An etwas habe ich aber gedacht,Sie komplett ab zu schaffen!Man könnte alle Fänge veröffentlichen wie bisher und nur eine Fangliste machen.Aber so denke ich und das ist auch alles was ich dazu noch schreibe.Grüße Micha.
     
  20. wobbler68

    wobbler68 Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    42
    Ort:
    37639
    Hallo

    Wenn es um die Vergleichbarkeit geht sollte man einfach Fließgewässer und Teich /Seen bei Forellen(Bach,Reg,Saib,) trennen.:)

    Das sollte recht einfach sein .Dann hören die ewigen :schrei :fechtend::hauen::aufdienuss::gewalt: auf.


    Wenn man in den Ranglisten z.b. bei der Regenb. den besten Köder anklickt kommt mit 28,57% Forellenteig (+2,45% Synthetikpaste),rund ein drittel .Im Teich wohl gut aber im Fließgewässer nicht zu gebrauchen.

    Was mich daran stört :
    In Forellenteich ist das Gewässer sehr leicht zugänglich ,sehr viel Fisch vorhanden der zudem ""dumm" und hungrig:essen: ist.

    Im Fließgewässer muss man sich oft durch Büsche ,Brenneseln usw.kämpfen:stark:und dann noch das Glück haben den Fisch zu finden.:spass



    Deshalb wäre eine Unterscheidung wünschenswert .:super::ja::klatsch:


    Mfg

    Alex
     

Diese Seite empfehlen