Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Sind Fänge aus Forellenseen gleichzusetzen mit Fängen aus anderen Gewässern?

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von kisnkiska, 11. April 2006.

  1. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hallo Thorsten
    Das Thema lautet " Sind Fische aus Forellenseen...... " wenn Du am Thema vorbei diskutierst ist das deine Sache meine Antwort war auf das Thema bezogen.
    Und ich will auch keine pseudowissenschaftliche Diskussion mit dir, dein Besatzfisch kommt aus Betrieben die auch Fopus beliefern oder meinste die fallen vom Himmel.
    Olli
     
    Nordharzer gefällt das.
  2. Dietmar

    Dietmar El Barscho©

    Registriert am:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    680
    Likes erhalten:
    1.032
    Ort:
    Gross-Umstadt, Germany
    Verblödete Forelle?

    @schaddow mirror

    Könnte man sogar ernsthaft drüber nachdenken. Eins steht jedenfalls fest. Forellen sind im Prinzip scheu (im Gegensatz zu Fopu-Forellen) und es ist überhaupt nicht einfach die an den Haken zu bekommen....ausserhalb von Fopus und wenn diese schon länger ausgewildert oder wild aufgewachsen sind.
    Es hat also schon was mit den "Verhältnissen" zu tun.
    Übrigens: Man versucht gerade eine Art "Forausche" zu züchten, extra für Fopus. So will man mehr Gewicht auf die Waage bringen weil man gar nicht einsehen will dass der viele Platz um den schlanken Forellenkörper einfach so wertlos ungenutzt bleiben soll. So soll die Forausche nicht nur in die Länge, sondern auch in die Breite und Höhe gehen. Die Höhe wie etwa eine ausgewachsene Karausche und die Breite eines Wallers.....wobei bei letzteren bereits Versuche zwischen Waller und Stör, dem "Walleur" stattfanden.
    Soviel zur Natur der Sache, oder wie war das mit der "Lachsforelle"?
    Grüsse
    Dietmar
     
  3. fofftein

    fofftein Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. September 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    565
    Ort:
    29369
    Hallo Gerald,
    die Anlage sieht wirklich ganz nett aus. Allerdings der arme Fisch mit der angefressenen Flosse - nee, sowas von abstoßend. Zu Auwa wurde ja schon was gesagt, muß ich nicht noch was dazugeben. Es wird aber nie etwas für mich sein.. Wem es Spaß macht.
    Weiter oben stand: Das mit den Rogner/Milchnern kannst du streichen. Stimmt für die Forelle. Aber versuch mal in einer Angelanlage einen weiblichen Stör zu fangen... Daher mein Hinweis.
     
    270CDIT-Model gefällt das.
  4. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Torsten, es gibt keine wo von Vereinen solche Forellen gesetzt werden.
    Warum nicht?
    Mehrere Gründe.
    Erstens würde sich das kein Verein leisten können, denn diese Fische sind auch recht
    teuer.
    Zweitens weil viele eben nur Fließgewässer haben. Und wer füttert schon gern seinen
    Nachbarn mit mucho Fische.
    Und der dritte Grund, der Wichtigste. Der Politische, vereinspolitische Grund.
    Um allen Vereinmitgliedern was zum Spielen zu geben.
    Alles ausgeschaltet würden solche Brocken auch öfters in Vereinsgewässern
    zu finden sein.
    Zu Besatzforellen allgemein ist im Zusammenhang mit dem Besatz von Vereinen
    zu sagen:
    99% der Vereine kaufen möglichst billig.
    Also Massenfisch aus Sonstwoher.
    Ein Prozent kaufen best Quality. Bachforellen, Seeforellen etc. als Besatz für
    High Class Water.
    Natürliche Angelanlagen gibts nicht. Das zu verbreiten ist reine Propaganda.
    Genausowenig jedoch auch wie natürliche Vereinsgewässer.
    Auch das ist Quatsch.
    Jedes Gewässer an die Hand von Menschen gelegt wurde verliert seine Natürlichkeit.
    Man kann nur eins versuchen.
    Das Gewässer Naturnah zu gestalten/erhalten.
    Das kann man aber auch an Forellenanlagen. Wenn man will und Nachteile in kauf zu
    nehmen bereit ist.
    Auwa ist da nicht der Bioindikator, Gerald. Und Eisvögel und Rohrweihe auch nicht.
    Die kommen schon auch so ganz gut mit dem Menschen klar.
    Da zählt schon eher der Versicht auf Angelplätze im Uferverlauf dazu.
    Wieviel ist denn an Anlagen im Schnitt so belassen worden das nicht gefischt
    werden kann? Dazu im Vergleich der Durchschnittsbaggersee von Verein XYZ.
    Verschilfte Ufer, Schongebiete?
    Bootsangelverbot, Außenborderverbot, E-Verbot, Echolotverbot.
    Das muß dann in Kauf genommen werden.
    Auch vom Vereinsangler und auch auf dem Bla Bla Bla Moltogroßgewässer in
    MVP, Bayern oder Brandenburg.
    Gruss Armin
     
  5. Dann gib mir mal bitte Infos zu deinem Walleur und der Forausche ist mir weder bekannt noch habe ich was darüber im Netz gefunden. Die sogenannte Lachsforelle ist keine extra Zuchtform es handelt sich hier um eine Regenbogenforelle die durch das Futter ihr rotes Fleisch erhält (Carotinoid Astaxtanthin). Eigentlich ist die Meerforelle mit dem Namen Lachsforelle gemeint. Das Forellen aus der Zucht nicht scheu sind hat sich bis zu dem Forellensee wo ich Angeln gehe noch nicht rumgesprochen:)

    @fofftein
    Denk mal darüber nach wo deine Hühnereier und dein Fleisch herkommen oder Fisch den du außer Haus ißt usw. Ich glaube nicht das du in allen belangen des Lebens so gradlinig bist und alles was du auf dem Teller hast hinterfragst. Auwa kennst du persönlich?.wenn nicht würde ich nicht vorschnell Urteilen denke ich.
    Gruß
    @Armin
    Ich habe nie gesagt das Auwa der Bioindikator ist. Er hat aber schon einiges gesehen und ist wohl in der Lage das zu beurteilen wo die Natur noch in Ordnung ist. Eisvögel und Rohrweihe brauchen eine intakte Umgebeung sonst würden sie dort nicht ansässig werden. An dem von mir benannten See gibt es einen Teil der als Schonzone belassen wurde und das vorhandene Schilf wurde nicht den Angelplätzen geopfert dieser See ist naturbelassen und hat bestimmt nicht mehr Angelplätze al ein Vereinsteich dieser Grösse. Mit Sicherheit gibt es immer noch schönere Plätze in der Natur nur für einen sogenannten Fopu ist dieser See Spitzenklasse und hat nichts mit dem Klischeedenken einiger Angler zu tun. Ich sehe aber schon an den Antworten einiger wer was finden will der findet was, nur ist das überall im Leben so.
    Gerald
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. September 2009
  6. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.779
    Likes erhalten:
    5.802
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Dietmar,

    so eine "Forausche" würde mich, als Fliegenfischer sehr interessieren. man sollte in deren Genom gleich ein "Lichtgen" implantieren, dann leuchten Sie in der Nacht und ich kann endlich nach Sonnenuntergang Fliegenfischen und die Tiere geziehlt anwerfen, lol.

    Nee im Ernst, dazu möchte ich mal genauere Informationen. Habe bereits "gegooglet" und nichts gefunden. Vielleicht kannst Du da etwas Licht ins Dunkel bringen.

    Fliege 2
     
  7. Mal im Ernst Torsten wie selbstverliebt bist du eigentlich. Du versuchst immer wieder User hier im Board zu beurteilen das einzige was zählt ist dein Wort alle anderen die du kritisierst, übrigens bis zum Erbrechen weil du keinen Deut nachgibst, werden durch die oben genannten Worte versucht unglaubwürdig zu machen oder als nichtversteher hingestellt. Im übrigen verdrehst du bei solchen Gelegnheiten gerne die Worte anderer und gibst sie als dein verstandenes wieder. Alles was du oben zitiert hast habe ich nie so gemeint. Auwa kann glaube ich ganz gut beurteilen ob ein See ok ist und die Natur stimmt nicht nur der große Torsten als Maß aller Dinge.

    Ich werde hier im Board nicht mehr schreiben nicht aus Trotz es wird mir nur zu mühsellig immer das hochgestochene Geschreibe zu Lesen indem sich Menschen wie Du für den Mittelpunkt der Menschheit halten und andere als Dumm hinstellen um ihren Worten ein Gewicht zu geben was sie sonst nicht hätten. Deine Diskussionsbasis beruht auf immer Recht haben lies mal deine ganzen Post`s durch du hast noch nie nachgegeben, kein Stück. Wer will kann sich das gerne weiter antun ich nicht dafür bist du mir zu unwichtig und unbedeutend Torsten:prost:):schmatz

    Gruß

    Gerald
     
    Old Crow, welby und Nordharzer gefällt das.
  8. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.779
    Likes erhalten:
    5.802
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mensch Mädels,

    ich hatte erwartet, hier mit gestandenen Männer zu schreiben. Wisst Ihr, wie sich Euer gejaule für mich anhören?

    "Mutti, wer hat von meinem Löffelchen gegessen?"

    Reist Euch mal zusammen und diskutiert, wie man es von Erwachsenen erwarten dürfte.

    Im voraus ein Dankeschön

    So, ich war gestern wieder mal am wilden, thüringer Forellenfluß, um Forellen oder Äschen zu fischen. Nullnummer! Im Fopu hätte ich bestimmt was gefangen, aber da will ich eigentlich nicht hin.

    Gruß, Fliege 2
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2009
    mastermirk gefällt das.
  9. fofftein

    fofftein Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. September 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    565
    Ort:
    29369
    Kann man das nicht einfach ohne diese kindischen Beleidigungen ausdiskutieren?
    Die Befürworter von Fopus sollen doch dahin gehen und sich "ihre Räucherfische holen"...
    Eine Anerkennung werden sie dafür, auch wenn die Fische noch so groß sind, bei den Vertretern einer naturgemäßeren Angelei nicht ernten. Ich bemühe mich, das möglichst neutral auszudrücken -o.k.?
    Es sind eben zwei Anschauungen, die aufeinanderprallen. Der eine wird ja nicht gezwungen, dem anderen nachzueifern. Aber alles herumgeiere wird sicher nicht dazu führen, das solche grundsätzlichen Positionen verlassen werden.
    Diese Debatten entzünden sich immer wieder an der "Rekordsammlung". Man kann doch dieses Problem ganz einfach beenden, indem man diese Bereiche trennt. Wenn man schon Zeilkarpfen von Spiegelkarpfen trennt....
     
    Dietmar, ProSpoon und Fliege 2 gefällt das.
  10. Koalabaer

    Koalabaer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2005
    Beiträge:
    1.671
    Likes erhalten:
    1.766
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    03249
    Es ist wie so oft:muß man den jeweils ,,Anders''Denkenden bekehren?
    Oder sollte man es als...MEINUNG''akzeptieren?

    Das zieht sich wie ein Roter Faden durch zig Diskussionen(C&R,kritische Karpfenangler,Kormoran)etc.

    Denkt mal darüber nach :prost
     
    Thunfisch gefällt das.


  11. Dietmar

    Dietmar El Barscho©

    Registriert am:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    680
    Likes erhalten:
    1.032
    Ort:
    Gross-Umstadt, Germany
    @ Fliege2

    Moin,
    loooooool, das Lichtgen wär ja ne Klasse Idee, hätt von mir sein können :prost.

    Natürlich ist die "Forausche" nicht existent und bislang nur ein Scherz, so hast du es ja auch aufgefasst.
    Nachgedacht hat man aber darüber bereits 1976, dem Jahr, in dem in Hessen die ersten Fischerprüfungen abgehalten wurden. Immerhin, ein Drittel der Prüflinge "kannten" die Forausche --- loooool....!
    Gibs wenigstens zu: Für nen Fopu wär son Fisch wünschenswert.

    Grüsse
    Dietmar
     
    oberesalzach gefällt das.
  12. Nordharzer

    Nordharzer Kochtopfangler ;)

    Registriert am:
    1. September 2008
    Beiträge:
    678
    Likes erhalten:
    1.684
    Ort:
    38690
    Genetischer Abfall sollte in keinem Teich schwimmen, ob nu Forrausche oder sonst nen Dreck!:schrei
    Warum sollte so etwas in einem FoPu wünschenswert sein? :confused:
     
    ProSpoon gefällt das.
  13. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.440
    Likes erhalten:
    2.048
    Ort:
    18109
    Na wenigstens war 2009 schonmal einer meiner Meihnung.Spezi mir geht es doch nur um diese Gewässer wie F - Rainbow Lake, Bordeaux oder Euro-Aqua-See,Redmire Pool usw.Kein nomaler Angler wird diese Fische in der Zahl,in der Kürze,in der Größe hier in einem Vereinsteich an einer Seenplatte,einem Bagersee,Fluß, wie auch immer angeln!Du fragst warum Ihr Eure Regeln ändern solltet? Du schreibst auch das ich keine passende Formulierung dafür finden könnte.Nun das mag ja sein,aber heißt das Forum hier nicht Deutsche Fischhitparade?Ich versuche auch keine Fänge abzuwerten,ganz im Gegenteil,ich gebe hier sehr gerne mein Petrie,nur bei sowas halt nicht.Das ist nunmal meine Meihnung.Es war auch nur ein Vorschlag,nicht mehr und nicht weniger.Grüße Micha.
     
  14. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    Ich stell mal meine Frage aus dem anderen Thema auch noch mal hier ein.

     
    2911hecht gefällt das.
  15. Ruheangler

    Ruheangler Petri- u- Waidmann

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    384
    Likes erhalten:
    266
    Ort:
    48653
    Dann stell ich mal diese Frage:


    Ich wohne an einem schönen natürlichen Bachlauf, wo ich seit Jahren die schönen Bachforellen die dort vorhanden sind auch füttere.
    Was ist wenn ich die dickste der Bachforellen fange, komme ich dann auch in die Bestenliste???:confused:

    Das gleiche gilt im übrigen auch für Forellen, die Jahre lang in Forellenseen nicht gefangen wurden!!


    Bid hier unten, ist eine Bachforelle die aus einem Forellensee geangelt wurde!!:eek:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2012
  16. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Den Beitrag/ Zitat, kann man nur als Ironie sehen, sonst müsste man sagen......völlig Schmerzfrei:augen
     
  17. Thorsten33sb

    Thorsten33sb Saarländer

    Registriert am:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    12345
    Oh ja Schmerzfrei...
     
  18. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    Find die Frage von ihm durchaus interessant.
    Wo ist die Grenze? Denn der eine schreit beim Blutabnehmen, der andere erst 5 Sekunden bevor er den Löffel abgibt ;)
     
  19. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.702
    Likes erhalten:
    27.257
    Ort:
    79379
    Was heißt usw. ? Willst Du nur pauschal eine Meinung vertreten (manche sagen dazu auch "Luft ablassen") oder willst Du wirklich was ändern? Denn dann musst Du uns schon die komplette Liste bringen und diese jederzeit aktualisieren. Ich war schon immer ein Mann der Tat. Wenn man was erreichen will, muss man das auch konkret verfolgen/planen/formulieren/umsetzen! Für alles andere ist mir meine Zeit zu schade. ;)

    Wieso stellst Du mir eine Frage, wenn Du die Antwort doch schon weisst? Ansonsten im Fangmeldeformular runterscrollen, "Regeln" anklicken und den Part zu den zulässigen Fanggewässern lesen. ;)

    Doch eine Gegenfrage. Du meinst also Du hast das Wissen und den geeigneten Teich (so wie Zeit und Geld) um irgendeinen Karpfen "auf 81 Pfund zu mästen"? Wenn das so einfach wäre...:hahaha:

    Das ist genau der Punkt der hier verkannt wird. Wir pflegen keine "Bestenliste" sondern eine Fangdatenbank! Es sind bei manchen Fischarten in unserer Datenbank bereits hunderte von Fängen zu bewundern! Das ist nicht irgendeine unseriöse Top10 oder ähnliches. Schön sind doch z.B. die statistischen Auswertungen, die bei der Vielzahl an Fängen schon einigermasen aussagekräftige Fakten liefern.

    Wer bei der Sortierung nach Gewicht oben dabei stehen will, der muss eben an einem Gewässer angeln gehen, welches solche Ausnahmefische auch beherbergt. Aber wer da wirklich "besser" ist oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen bzw. interessiert mich gar nicht. Die Fangumstände und alles was man sonst für sich rauslesen kann, sowie teils schöne Fotos, einmalige Erlebnisse usw. ist doch das Interessante an der Datenbank (und dazu kommt auch ein gewisser Unterhaltungswert)! Für jeden ist es was anderes was er für sich aus den Daten rauszieht - und das ist gut so.

    P.S.: Warum wird unsere Seite 6 Millionen mal im Jahr angeklickt? Vergleichbar auch mit den unglaublich hohen Hits auf Themen in denen über solche Riesenfische berichtet wird. Eine Vielzahl an Anglern will solche "fetten Schweine" sehen, fast egal wo sie herkommen... Die Fangumstände zu beurteilen, das überlassen wir jedem Einzelnen selbst!
     
  20. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Also ich bin seit ein paar Stunden auch echt am gruebeln, wie man so was haendelt.

    Einerseits will man ja die groessten Faenge ueberhaupt in ner Rangliste sammeln und andererseits werden Zuchtkanickel mit Feldhasen verglichen.

    EDIT : Ok Fankdatenbank. Ich find allerdings, dass trotzdem ein gewisser "Konkurrenzkampf" bei diesen Faengen herrscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2012
    2911hecht und HTK gefällt das.

Diese Seite empfehlen