Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - "Modesport" Karpfenangeln?

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Lazlo, 26. Mai 2008.

  1. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Hallo zusammen :prost

    Egal was die Medien auch versprechen einen "Wunderköder" wird es wohl nie geben und das ist doch gut so :klatsch
    Oder stellt Ihr euch das schön vor: "Wunderköder " an die Angel,Angel auswerfen und bis zehn zählen und der Biß ist da?

    Medien und Videos:
    "Und nur um ein Bild zu machen fangt Ihr Karpfen..." War schon öfter im Forum zu hören
    Meiner Meinung nach sollte man auch Unterschiede bei den Bildern und Videos machen.Es ist doch ein Unterschied ob ich sie mache um Angelkollegen,Freunde (wie hier im Forum) an meinem Hobby teilhaben lassen will oder ob sie nur (meist Firmen oder Gewässerverbunden) der Vermarktung dienen.
    Des weiteren solltet Ihr auch bedenken,daß die "Vermarktungs" Bilder/Videos nicht sehr viel mit dem "Wahren Anglerleben" zu tun haben :(
    (ich weis wovon ich rede,habs erlebt)

    Wer sich davon beeinflussen läßt,der kauft auch an der Haustür Staubsauger..... :spass

    mfG Lazlo
     
    welby, Trout 1985 und Spaik gefällt das.
  2. CARP-HUNTER-FFM

    CARP-HUNTER-FFM Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    562
    Ort:
    63477
    Hallo nochmal.. ich muß nochmal was sagen... diese diskussion ist sehr interresannt finde ich ...
    es zeigt das es da gerade unter uns anglern viel zündstoff gibt ... aber ich würde es nicht so einseitig sehen...

    Klar wollen die medien , die industrie und die geschäfte mit den anglern geld verdienen !! aber ich finde es eigentlich gut das es eine ständige entwicklung gerade ind den letzten jahren gegeben hat... mann hat eine große auswahl und viele möglichkeiten seine anglerischen fähigkeiten und methoden zu entickeln....und das ist gut so..... mann sollte halt nicht auf alle werbe kampangen anspringen...

    Und wo es eine hohe nachfrage gibt entsteht halt auch ein großer markt.....

    Aber jetzt nochmal um auf das eigentliche thema zurückzukommen....wie ich es anfangs schonmal gesagt habe ich denke an diesem ganzen boom sind wir angler alle selbst schuld.... und es sind halt die karpfenangler die im momment besonders auffallen .... (ich denke aber das es in anderen bereichen genausso ist... vielleicht nicht ganz so schlimm aber es boomt in allen bereichen....)
    aber wir karpfenangler fallen halt aufgrund unserer ausrüstung und nachtangelgeage am meißten auf...... wir müssen alle ein bißchen rücksicht aufeinader nehmen und versuchen gerade im verein ein wenig aufklärrung zu betreiben in sachen verhalten am wasser und mit den anderen anglern.....den kommt es immer mehr unter uns anglern zum streit (habe da schon vieles erlebt!) dann wird uns das alle treffen... wie mann ann vielen gewässern sieht = Gastanglerverbote , boilie und futter verbote ....

    und zu dem was fäirbanks hier gesagt hat ist auch einseitig....(finde ich)
    Größe ist relativ...... Reckordlisten .... Wettbewerbsgehabe....

    ich glaube es kommt auch auf die einstellung und die intension warum mann angelt an.... und da gibt es viele verschiedene ....
    es gibt die angler die sich aus spaß an der freude ans wasser setzen und einfach froh sind wenn sie ihrem hobby nachgehen....
    es gibt auch die die sich im verein oder bei freuden wichtig machen wollen
    ( oder auch hier im forum) ....
    aber es gibt auch angler die das ganze als Sport sehen und das hat halt schon was mit größen und wetbewerb zu tun!

    ich selbst muß sagen ich bin schon ein wenig angel verrückt !!!
    in den letzten jahren ist es immer schlimmer geworden mit dem angeln...(ich angele seit mehr als 20 jahren)
    Für mich ist es auf jeden fall mehr als nur ein hobby es ist zur leidenschaft geworden in der es zwar nicht nur auf größe der fische ankommt sondern hauptsächlich tollen erfahrungen und neuen erkenntnissen um mein anglerisches können zu steigern.... und da gehört das angeln auf große fische schon irgendwie dazu....
    Es sollte halt nur eine gewisse entwicklung hervorgehen und nicht dass denken das mann mit wunderködern und einer foxausrüstung alles von alleine geht...denn das geht immer in die hose...

    naja wie schon gesagt jedem das seine.....

    Gruß marc
     
    Technoidla, welby und Trout 1985 gefällt das.
  3. Technoidla

    Technoidla Der der im Bach Tanzt

    Registriert am:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    170
    Ort:
    86845
    Du Sprichts mir aus der Seele Marc

    Bin wie du zeit über 20 jahren am Wasser und konnte angeln bevor ich Fahrrad fahren konnte.
    Ich betreibe wirklich fast alles was es an Angelarten gibt( Karpfen, Hecht, Wels, Feedern, Fliegenfischen, Brandungsangeln, Pilken, Spinnfischen) Und mit der Zeit wird aus all dem eine wahre besessenheit( nSehr zum Leidwesen meiner Freundin) und wie will Ich behaupten jeder Andere Angler auch freut man Sich über große Fische. Und wenn es hier den einen oder anderen gibt der deswegen auf Karpfenangler Schimpft das sie nur den großen jagen Frag ich diejenigen????? Warum fischt ihr z.B mit einem 25 cm Wobbler oder Gummifisch????? Hat dann wohl doch etwas mit der größe des zu erwartenden Fanges zu tun oder etwa nicht ????
    Und Ich denke mal das es anderen Karpfenanglern so geht wie mir die versuchen aus der Masse der Satzkarpfen eben doch die zu erwischen die größer sind. Es kommt mir dabei nicht auf den Risen an! Es geht halt nehr darum das man weiß das man alles richtig gemacht hat.
    Und das ist würde ich behaupten Bei allen Angelarten gleich Egal ob Boilie, Pilker Spinner Fliege Drop Shot usw.
    Wie MArc schon gesat Hat Karpfenangler fallen halt nur durch ihr Zeug auf aber das ist nunmal was was sich bei dieser Angelmethode nicht vermeiden lässt.Das Trifft natürlich auch auf das Füttern zu. Wenn ich einen See habe der einen großen Bestand an Weißfisch und Satzis hat ist es realistisch mit 10 kilo am Tag zu Füttern. Ihr könnt es ja mal selber ausrechnen wenn nur zehn Satzis an den Platz kommen die so um die 2 kilo wiegen sind schonmal min. 2kilo Futter weg. Jetzt kommen im Sommer noch Graser dazu die in der heißen Zeit täglich das Doppelte ihres Körpergewichts fressen und der Platz ist leer ohne das auch nur ein Größerer Fisch da war.
    Die Sache mit den Ruten quer über den See Verstehe ich auch nicht aber wenn jemand an einem großen See auf 200m fischt weil dort die Karpfen auf einer Sandbank stehen dann muß der Schleppfischer nunmal in den Sauren apfel beißen und drum rum Schleppen.
    Noch zum Thema zurücksetzen
    Ich behaupte mal das keine angelgruppe außer vieleicht die Fliegenfischer so behutsam mit den Fischen umgehen wie die Karpfenangler!!! Und wenn das zurücksetzen so schlecht und schädlich für die Fische ist warum sterben sie dann nicht oder Beißen nin kurzen abständen nochmal? und warum Liegen an Gewässern mit vielen Karpfenanglern Weniger Satzkarpfen am Ufer Rum Als an gewässern wo si nur "Beifang" sind?
    Auf jedenfall sehe ich nie einenSpinnangler der eine Abhakmatte dabei Hat obwohl er sie ja bräuchte um den Fisch schonend zu behandeln?

    Also bevor hier wieder irgendjemand auf die Karpfenangler schimmft sollte er erstmal tief insich gehen und sich fragen ob er denn soviel besser ist!

    Sorry Spinnangler aber ihr wart gerade einfach ein gutes Beispiel. Nicht persöhnlich nehmen!!!
    :schmatz
    Grüße @all

    Techno

    Scheiße habe Ich da viele Rechtsschreibfehler reingehauen
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2008
  4. Trout 1985

    Trout 1985 Karpfenangler

    Registriert am:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    591
    Ort:
    17328
    Hallo Technoidla!
    Würde es mehr von deiner Sorte geben,würden Karpfenangler auch nicht mehr so oft in die Kritik geraten!
    Klasse Einstellung die du hast!
    Gruss Trout!
     
  5. Fairbanks

    Fairbanks ---------------------

    Registriert am:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    1.054
    Likes erhalten:
    3.434
    Ort:
    Leverkusen, Germany
    Hallo Technoidla,

    nehme den Ball mal auf, auch wenn ich’s nicht persönlich genommen habe.
    Halte mich nicht für besser, und verurteile auch nicht die Karpfenangler, auch wenn meine persönlichen Gründe angeln zu gehen grundsätzlich andere sind. Verurteilen ist ohnehin ein zu schwerwiegender Begriff. Nerven, ist eher angebracht, tun mich halt die, die die Ansitzangelei zu einem Familyevent machen, und dabei eine Geräuschkulisse entwickeln, als gehöre der See ihnen. Auch ich nehme gern meinen Sohn mit und des öfteren auch meine Freundin. Deswegen muss das aber nicht zur Party ausarten, das Stichwort heißt in dem Zusammenhang Rücksicht, denn das Gros der Angler sucht nebenbei auch Erholung und Ruhe. Was das Angeln quer über den See angeht, ist zum einen anzumerken, das in meinem Fall die Jungs die Ruten mit dem Boot quer über den See ausgelegt hatten, die entsprechenden Stellen nicht markiert waren und darüber hinaus sich mir die Frage stellt, warum 5 oder 6 Mann mit je zwei Ruten fast den ganzen See mit Beschlag belegen sollten. Das Stichwort lautet auch da Rücksicht. Wenn ich auch der anderen Seite des Sees angeln will, kann ich auch mein Zelt dort aufschlagen, aber halt, da gibt’s keinen Strom, TV, DVD Player und andere Annehmlichkeiten, die das Vereinsheim bietet. (Du merkst worauf ich raus will)
    Zum Thema Abhakmatte soviel, ich fange keine Fische um sie zu releasen, sondern um sie zu essen. Untermaßige können sich, sobald sie als solche erkannt sind, in aller Regel noch vorm Ufer losschütteln, oder werden noch im Wasser abhakt (stehe ohnehin meistens in Wattstiefeln im Wasser). Gibt zwar manchmal einen Schwall Wasser auf die Klamotten aber man ist ja nicht aus Zucker. Abgesehen davon ist eine Abhakmatte der Mobilität nicht gerade förderlich.
    Um es abschließend noch mal ganz deutlich zu sagen, wenn da ein paar Jungs sitzen und meinen sie müssen Karpfen fangen um sie zu fotografieren und wieder reinzusetzen, stört mich das überhaupt nicht, ebenso wenig wenn sie dabei ein Bierchen schlürfen oder grillen. Ersteres zumindest ist nicht mein Ding und die Fische tun mir irgendwo leid, aber halte mich deswegen nicht für den besseren Menschen oder Angler.
    Wenn da aber ein paar Jungs am See sitzen und meinen, sie müssten den komplett beschallen rumgrölen und Party machen, geht mir das um es deutlich zu sagen auf den Sack und es ist egal ob das Badende oder Karpfenangler sind, denn das Gewässer, rede hier von unserem Vereinsgewässer, ist ein Wasserschutz- und Naherholungsgebiet und dieses Verhalten legt für mich den Rückschluss auf eine asoziale Einstellung nahe. Zumal ein ausgewiesener Badesee, mit Toiletten, Papierkörben usw. nur etwa 2 km entfernt ist.
    Gruß Fairbanks
     
  6. Technoidla

    Technoidla Der der im Bach Tanzt

    Registriert am:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    170
    Ort:
    86845
    Da gebe Ich dir vollkommen Recht Party kann man in der Disco Machen und solche Fischer sind garantiert auch keine Karpfenangler weil ein richtiger solcher sowas niemals tun würde. Ich denke Ich spreche hier für 99% der Zunft
     
  7. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Hallo in die Runde :prost

    Ich möchte einmal kurz das Thema "Rücksicht" aufnehmen.
    Das letzte Wochenende war ich wieder einmal in Mc-Pomm bei meinem Kumpel zum Karpfenfischen.Der See wird vorrangig vom Boot mit der Spinnrute befischt.Und gerade die Kanten und "Berge" sind bevorzugte Angelstellen,die auch wir befischen.Wenn ich da mehrere Tage sitze habe ich kein Problem damit wenn auf "meinen" Futterstellen geblinkert wird.Warum wegen 15 Minuten blinkern Streit anfangen?Ich muß aber sagen,daß über 90% der Angler einen großen Bogen um uns machen (ohne das wir schreien,Boilies mit dem Wurfrohr nach Ihnen werfen und was man hier im Forum schon alles gehört hat).Ein kurzes Hand hoch und Hallo reichen aus.Das scheint aber leider nicht die Regel zu sein.Wenn wir dann auch eine Runde mit dem Boot drehen und an "Ihrem" Barschberg blinkern bekommen wir auch keinen Streit sondern noch Tips um etwas zu fangen.Über die letzten Jahre haben wir dadurch echt klasse Leute kennengelernt.
    Und alles nur weil man sich normal am Wasser aufführt!
    So einfach und schön kann das Leben am Wasser sein :klatsch

    :schrei Man sollte nix von anderen verlangen,was man nicht selbst zu geben bereit ist

    Denkt mal darüber nach wie Ihr euch verhalten würdet.Es kann soooo einfach am Wasser sein

    mfG Lazlo
     
    12Ingo JB, matcher, Trout 1985 und 3 anderen gefällt das.
  8. Trout 1985

    Trout 1985 Karpfenangler

    Registriert am:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    591
    Ort:
    17328
    Hallo Lazlo!
    Leider klappt das ebend nicht immer so wie du es beschrieben hast und man trifft auf richtige Egoisten die unbedingt dort angeln müssen wo man selber fischt!Dann sind natürlich Konflikte vorhersehbar!Aber wen erzähle ich das!Das Problem werden viele kennen!
    Zum Glück sind das ja nur Ausnahmen,denn die meisten Angler die ich bisher kennen gelernt habe waren sehr nett und rücksichtsvoll!
     
    Lazlo gefällt das.
  9. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Ich habe noch nie mit anderen Anglern Stress gehabt.
    Es kommt mal vor das manche " Maulfaul " sind, aber Stress oder Ärger noch nie.
    Ich denke das liegt an meinem Sonnigen Wesen :hahaha:
     
    12Ingo JB, Cliffhänger und Lazlo gefällt das.
  10. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Hallo Trout 1985

    Ich bin bis jetzt nur sehr selten auf solche Egoisten getroffen.
    Es wird ab Ende September wieder wesentlich ruhiger am Wasser. :klatsch
    Da motten viele "Schönwetter-Angler" und "Modesportler" ihre Sachen ein und die beste Zeit auf unsere "Dicken" beginnt.
    Und im November und Dezember bin ich fast ständig allein am Wasser :)
    Da hat man Ruhe und viele glauben immer noch nicht,daß der Karpfen noch geht :)

    mfG Lazlo
     
    Trout 1985 gefällt das.


  11. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Hallo Spaik :prost

    :spass Da habe ich den Nachteil,daß mein "kleiner Bierbauch" Schatten wirft :)

    Aber ich denk mal wir sind auch ruhige Leute die auch mal zurückstecken anstatt auf Provokationen einzugehen :engel

    mfG Lazlo
     
  12. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Hallo Jungs :prost

    Es sind hier im Forum viele Themen / Beiträge über "unseren" guten,alten Karpfen zu lesen :klatsch

    Viele der angehenden Karpfenangler (oder die denken welche zu sein) sollten sich dieses Thema in Ruhe durchlesen :)

    Auch einige Raubfischangler sollten danach etwas verständnisvoller auf Karpfen Beiträge reagieren :prost

    Ich denke,damit sind viele immer wieder angesprochenen Streitpunkte/Vorurteile über uns Karpfenangler,die ihr Hobby richtig ernst nehmen geklärt :)

    Es ist wie überall im Leben,der kleine Unterschied macht eben einen Unterschied :spass


    mfG Lazlo
     
  13. PBMaddin86

    PBMaddin86 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.576
    Likes erhalten:
    1.682
    Ich versteh das ganze getue eh nicht! Jede das wie er will und gut ist!

    Ich befische das wo ich gerd lust zu habe!

    Ist es Karpfen dann geh ich ein Wochenende raus an den See oder Fluss und fische auf Karpfen.

    Wenn ich bock auf Waller oder Barbe habe tu ich das udn wenns mich nach Forellen, Weißfischen, Zander oder Hecht in den Fingern juckt dann halt das!

    Soll mir mal einer kommen und sagen auf was ich zu angeln habe, oder auf was nicht!

    Petri Heil an alle egal ob Karpfenfischer, Raubfischangler oder Allroundfischer, etc.....
     
    renechen77 gefällt das.
  14. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Leben und Leben lassen!

    Ist es nicht schnurzpiepegal, welche Angelmethode man bevorzugt, welchen Zielfisch, oder ob man überhaupt einen Zielfisch hat?

    Dieses Gesabbel über "Karpfen-Spezies" contra "Raubfischangler" contra "ich mach immer alles richtig-Spezies" geht mir sowas von auf den Pinsel,
    daß könnt Ihr Euch nicht vorstellen!

    Das einzige was zählt, ist doch die Tatsache, daß wir alle der gleichen Passion nachgehen: Angeln!

    Sollte diese Gemeinsamkeit nicht ausreichen, daß wir hier im Forum sowie am Wasser, Kameradschaftlich miteinander umgehen?

    :prost an alle Angler!
     
  15. doug87

    doug87 Freier Fischer

    Registriert am:
    4. August 2008
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    644
    Ort:
    22159
    Da muss ich Fliegenpeitsche voll und ganz zustimmen. Ich bin eher Allrounder und habe damit eine recht uneingeschränkte Sicht auf die Dinge. Ich angel gerne mal auf Karpfen und ja auch ich benutze ein Rod pod und nervige piepende Bissanzeiger. Und warum? Weil es bequem ist wenn man viel Zeit am Wasser verbringt und weil der heutige Fortschritt dieses möglich macht. Ich finde so ist es doch bei jeder Angelei. Den Fisch interessiert es nicht ob nun auf meiner rute fox steht oder ob ich mit nem Bambusknüppel angel. Aber mich interessiert es da es mir mit ner gescheiten rute mehr Spaß macht. Ich erlebe momentan einfach das zwei Generationen des Angels aufeinander treffen. Die des modernen Angelns und die des traditionellen Angels. Beide haben Erfolg also sollte sich doch jeder selbst aussuchen welche Variante er bevorzugt.

    Und ob man seine Angelstelle sauber verlässt hängt garantiert nicht vom Zielfisch sondern von der Einstellung des Anglers zur Natur ab.

    Catch & Release ist doch sowieso schon das beliebteste Streitthema mit dem ein Angler konfrontiert wird. Da sind sogenannte "Naturschützer" die auf einen einreden und leider auch Mitangler, wobei ich diese Diskussion nicht verstehen kann. Ich fische zum einen um natürlich auch mal was in die Pfanne zu werfen, aber vor allem fische ich weil es mein Hobby ist und mit diesem Hobby verbinde ich auch wünsche und Träume. Und wenn der Traum eines 40Pfd. Karpfen war wird, warum soll ich diesen Fisch dann abschlagen? Um Ihn meinen Kumpels in der Stammkneipe auf den Tisch zu werfen und zu prollen was ich doch für ein geiler Typ bin oder um mich später bei meiner Frau zu beschweren warum das Riesenvieh so moderig schmeckt! Nein danke, ich lasse den Fisch lieber schwimmen und für Nachwuchs sorgen und ermögliche einen anderen Angler seinen Traum zu verwirklichen.

    Ich glaube das der schlechte Ruf des Karpfenanglers einfach daraus resultiert, das es eine ganz andere Art des Angels geworden ist mit der sich nicht jeder Angler identifizieren kann.
     
  16. Allrounder nrw

    Allrounder nrw Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    953
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    40724
    zitat:Ich glaube das der schlechte Ruf des Karpfenanglers einfach daraus resultiert, das es eine ganz andere Art des Angels geworden ist mit der sich nicht jeder Angler identifizieren kann.


    das glaube ich eher nicht,den dann könnte man auch andere angelarten angreifen. zb fliegenfischen oder big game. ich denke eher,das manche karpfenspezies den ruf aller karpfenangler dadurch ins schlechte licht gerückt haben,indem sie tonnenweise boilies ins wasser gekippt haben,die sich nicht so schnell auflösen. ferner wird bei manchen karpfenangler ein extremes heiopei darum gemacht,wer den größten gefangen hat usw. ferner werden übernacht(beim schlafen)gefangene fische bis zum morgen gehältert um bei tageslicht bessere fotos machen zu können usw usw. ich persönlich hab gegen keine angelart etwas,da ich ja allrounder bin und in meinen augen jeder angler selbst wissen sollte,was er da macht. letztens angelte neben uns ein profistipper,der hat ,nach seinem ansitz seinen extrem vollen setzkecher kommplett ins wasser entleert,einige fische schwammen mit kiel oben!!! also zählen stipper auch zu diejenigen,die man angreifen könnte! wenn ich jetzt noch ein bischen nachdenken würde,fällt mir bestimmt noch so einiges ein,aber muß ja nicht sein!! in diesem sinne. lieben gruß Frank
     
  17. doug87

    doug87 Freier Fischer

    Registriert am:
    4. August 2008
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    644
    Ort:
    22159
    Natürlich hast du da nicht unrecht...Aber das sind meiner Meinung nach schwarze Schaffe die es wie du ja auch meintest in jeder Zielfischsparte gibt. Und natürlich schmeißen viele Karpfenangler auch mal 2,5kg an einem Tag ins Wasser. Aber diese Boilies werden an einem richtigen gewässer auch gefressen. Dies konnte ich mehrfach feststellen! Es sieht eben für den Ottonormalangler der ne halbe dose Mais füttert absurd aus.
    Ich will ja garnicht das heutige karpfenangeln in jedem Punkt beschönigen aber es weicht eben Stark vom traditionellen ab, und daher trifft es auf unverständnis.

    Natürlich hast du auch recht das ein riesen Hype um gewisse Fischgrößen besteht. Aber auch das gibt es überall. Ob es beim Hecht der magische Meter ist oder beim Karpfen die 40pfd. ist für mich kein Unterschied
     
    Technoidla und Lazlo gefällt das.
  18. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.541
    Likes erhalten:
    3.411
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    na dann muß ich ja auch mal meine meinung schreiben.

    1 bei mir in der Gegend ist es noch nicht so verückt mit den Carphunters.
    2 wenn einer denkt der muß am see 5 Stellen einnehmen dann ist mir das egal und ich setzt mich trotzdem hin.
    3 finde ich liegt das Problem nicht an den "Carphunters" sondern an den Jugendwarten!!! Wenn bei mir so nen Junger Stöppel im Laden ist kommt fast immer der Spruch "Mein Jugendwart hat mir gesagt" sorry wenn hier Jugendwarte sind aber ich habe das Gefühl die werden total ballaballa gemacht.
    dann kaufen die nur Boilies weil auf Mais beisst doch nix!!! und mein J... hat auch gesagt ich muß immer richtig gut anfüttern u.s.w.
     
  19. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Nur als Beispiel,bitte nicht persönlich nehmen :prost

    Zitat Fliegenpeitsche:

    "Dieses Gesabbel über "Karpfen-Spezies" contra "Raubfischangler" contra "ich mach immer alles richtig-Spezies" geht mir sowas von auf den Pinsel,
    daß könnt Ihr Euch nicht vorstellen!"


    Es geht hier ja eigentlich nicht um die verschiedenen "Angler-Lager" die aufeinander losgehen wie bissige Hunde :spass
    Ich wollte mit diesem Beitrag nur darauf hinweisen,daß es auch bei uns Karpfenanglern die berühmten "schwarzen Schafe" oder die von mir gern als "Mode-Angler" genannten Leute sind,die den Ruf einer großen Gruppe vernünftig Karpfenangler versaut :mad:

    Das ist Kritik im "eigenen Lager" :) und nicht gegenüber Raubfischanglern usw

    Es sind sehr viele Leute hier im Forum die richtig Ahnung haben über was Sie schreiben.Und das schreiben ist immer so eine Sache.Da kommt es verdammt schnell zu Mißverständnissen durch die Ausdrucksweise oder die Art des schreibens.Und anstatt mal in Ruhe nachzufragen wie das geschriebene gemeint war wird man oft bis in das kleinste Wort zerlegt und an den Pranger genagelt :mad:
    In einem Gespräch ist die Sache in wenigen Minuten aus der Welt geschafft :) und hier geht es Seite für Seite hin und her ohne je auf einen Nenner zu kommen.

    Oftmals hilft es auch alles in Ruhe zu lesen und nicht nur mal kurz überfliegen und gleich voll auf Angriff bzw. "Besser-Wisser" Art schlecht zu machen.

    .

    Aber wenn spezielle Leute hier im Forum einen immer wieder belehren,die es früher aber genau so gemacht haben finde ich das sehr eigenartig :mad:

    Das ist in meinen Augen genau das selbe wenn ein ehemaliger Kettenraucher jetzt alle angreift die rauchen,weil er ja jetzt Nichtraucher ist :nein


    mfG Lazlo
     
    welby, renechen77, Technoidla und 3 anderen gefällt das.
  20. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Das sind die schlimmsten:)
     
    welby, 12Ingo JB und Lazlo gefällt das.

Diese Seite empfehlen