Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - "Modesport" Karpfenangeln?

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Lazlo, 26. Mai 2008.

  1. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.178
    Ort:
    95100
    Ich habe ihn durchgelesen, und hier steht eindeutig, was du mir zu unterstellen versuchst.

    Ich redete vom Urlaub. Oder denkst du ich fahre jeden Tag 300 km um zu sehen wo Angler angefüttert haben, wenn der See 300km entfernt liegt?
    Oder den See den ich gerade befische und 20 km weit weg ist, jeden Tag dort hin zu fahren um zu gucken " Aja dort füttern sie an. "
     
  2. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    @ theduke

    Dann lese nochmal :nein

    Besonders den letzten Satz ! :trost

    "...Oder ich habe unrecht,dann aber sind meiner Meinung nach 90% Deiner Fänge Zufall bzw. Glück..."

    Wo ist da eine Unterstellung?

    Es ist nur meine Meinung zu Deinen Fängen,da Du ja keine Angelstelle suchen brauchst,kannst,willst oder wie auch immer.


    Also alles in Ruhe bis zum Schluß lesen und nicht gleich stinkig werden :heulend:

    Lazlo
     
  3. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.178
    Ort:
    95100
    Lazlo
    Du fasst mein Posting auch etwas falsch auf.
    Ich fühlte mich angegriffen und in eine Ecke gedrängt in der ich nicht gehöre.
    Hättest aber auch mein Posting mal in Ruhe durchlesen können, wo ich ausdrücklich sagte, mir kommt es nicht auf den Big Carp , Waller oder sonst was an, sondern ich suche mir meinen Platz , wo ich 14 Tage sitze, aus der Naturumgebung heraus , die mir gefällt.

    Ich habe echt keine Lust, mich auf einen Platz zu setzen, wo keine Bäume sind, und ich bei 30 C 12 Std als Bratangler grille.
    Oder hinter mir 10 m eine Bundesstr . verläuft.
    Wie auch weiter, siehe Altmühlsee 6m am Ufer der ad-Wander und Reitweg verläuft, wo jede 15 Minuten die Frage kommt....." Na was gefangen? "

    Ich suche die Ruhe und Einsammkeit, und nicht evtl. genau den Platz weil dort die super Spiegler gefangen werden.

    Und ich sagte auch nicht, das ich in jedem Urlaub 22 Pfünder oder den 93cm Karpfen fange.
    Mein Urlaub steht unter der Fahne der Entspannung, und nicht unter dem Druck.....es muß ein 40 Pfd Karpfen her.
    Hattest du schon mal bein Angeln eine Fledermaus in der Hand?
    Ich ja!
    Hatte deine Frau schon mal fast einen Fuchs am Schoß sitzen, weil sie ihn in der Nachtdämmerung, für den eigenen Hund hielt, weil du bei dem Angler nebenan mit dem Hund ein Bier getrunken hast, und ein Fuchs unseren Platz besuchte?
    Hattest du schon einmal wild lebende Ratten auf der Hand die aus deiner Maisdose fressen, die du in der Hand hältst.

    Mir sind eben diese Dinge wichtiger.

    Klar sehne und freue ich mich nach und über einen 30er oder 40er.
    Doch es sind keine Ausreden, sondern ich möchte die Natur, Tiere und Angeln in eines verbinden.
    Doch entweder wills oder kannst du es nicht verstehen, das man diese 3 Sachen auch gleichmäßig unter einem Hut bringen kann.
    Nicht den großen Karpfen erzwingen wollen, sondern Anglen ist mit der Natur leben und dann einen Fisch fangen.
    Daher erfahre ich mehr über die Natur die mich an dem See umgibt, als Carp-Hunter die nur den Fisch sehen.
    Dies muß sich nicht wiedersprechen.
     
    Harzer gefällt das.
  4. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Ganz nach meinem Geschmack. Prima Einstellung.
    Gruß Armin
     
  5. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    @ theduke

    Dann haben wir ja "nur" unterschiedliche Einstellungen was das Angeln betrifft



    "...Ich suche die Ruhe und Einsammkeit..."

    Das dürfte mit Deinem zum "Imbiswagen" umgebauten Hänger an vielen Gewässern teilweise recht schwierig sein. :)


    "...Hattest du schon einmal wild lebende Ratten auf der Hand die aus deiner Maisdose fressen, die du in der Hand hältst..."

    So "wild" kann die ja nicht gewesen sein :)


    "...Hatte deine Frau schon mal fast einen Fuchs am Schoß sitzen, weil sie ihn in der Nachtdämmerung, für den eigenen Hund hielt..."

    Ob Dämmerung oder nicht aber den eigenen Hund auf so kurze Entfernung mit einem Fuchs verwechseln?
    Um keinen Ärger zu provozieren,sage ich dazu lieber mal nix



    "...Mein Urlaub steht unter der Fahne der Entspannung, und nicht unter dem Druck.....es muß ein 40 Pfd Karpfen her..."

    Meiner auch nicht (siehe Beitrag weiter oben lesen)


    "...Daher erfahre ich mehr über die Natur die mich an dem See umgibt, als Carp-Hunter die nur den Fisch sehen..."

    Wir erleben das auch und zusätzlich wissen wir wie es unter Wasser (Struktur) aussieht



    Du möchtest Natur,Tiere,Angeln (in der Reihenfolge)

    Ich als Angler möchte Angeln! und der Rest kommt von ganz alleine


    Aber wie Trout 1985 schon sagte,daß hat mit dem eigentlichen Thema nix mehr zu tun


    mfG Lazlo
     
  6. Technoidla

    Technoidla Der der im Bach Tanzt

    Registriert am:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    170
    Ort:
    86845
    zitat von theduke

    Hatte deine Frau schon mal fast einen Fuchs am Schoß sitzen, weil sie ihn in der Nachtdämmerung, für den eigenen Hund hielt, weil du bei dem Angler nebenan mit dem Hund ein Bier getrunken hast, und ein Fuchs unseren Platz besuchte?

    Du gehst mit deinem Hund Bier trinken?
    Coole Freundschaft *Lach*

    Nein aber im ernst das sind erlebnisse die man nicht vergisst!
     
  7. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.178
    Ort:
    95100
    Lazlo
    Langsam frage ich mich, hast du dich auf mich eingeschossen, oder was passt dir nicht in den Kram?
    Warum sollte ich , wenn es durch das Material von 2 Anglern, sich sowieso ergibt, daß man einen Hänger dabei hat, diesen nicht als Unterkunft für Verpflegung uns als Kochstelle nutzen?
    Und warum sollte mein Hänger Contra gegen das Naturerlebnis sein?
    Nur weil er Rot-Weiß ist? Oder weil er als Kochstelle genutzt wird?

    Was den Fuchs betrifft. Weder kanntest du die Situation, noch weißt du wie unser Hund aussieht. Und jeder der eine Frau hat, müßte wissen wie sie anders denken , gerade wenn sie sich nicht so gut auskennen. Und ich sagte späte Dämmerung.

    Und damit du noch etwas zu läßtern hast:
    Am Trausnitz Stausee, stand ich Morgens auf, sah eine Waldmaus , die sich mit dem Kopf in meinen Kescher verfangen hat und dessen Augen schon durch die Maschen leicht gequollen waren.
    Nun kannst du raten was ich tat. Viel Spass, mit Rate mal mit Wolf im Tal.
     
  8. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.701
    Likes erhalten:
    27.255
    Ort:
    79379
    Liebe Leute,

    wir sind alles Angler und sollten daher (eigentlich) eine geschlossene Gemeinschaft bilden, um auch außerhalb unserer Passion das Ansehen zu wahren und dem Trend der Verschärfungen von Angelbedingungen entgegen zu wirken!

    Dass vereinzelt Spinnangler gegen Karpfenangler oder Fliegenfischer gegen Wallerangler oder Grundangler gegen Bootsangler usw. wettern ist ja nichts Neues. Aber zumindest unter Gleichgesinnten mit dem gleichen Zielfisch und der gleichen Angelmethode sollte es doch möglich sein - zumindest nach außen - die gleichen Ziele zu verfolgen, auch wenn jeder einzelne sich unter anderen Voraussetzungen/Zielsetzungen ans Wasser begibt.

    Persönliche Auseinandersetzungen, die in diesem Fall nur zwei Angler hier über dutzende von Beiträgen führen, sollten doch besser über die PN-Funktion direkt geklärt werden. Im Endeffekt habt Ihr doch beide ähnliche Einstellungen, die lediglich durch nicht eindeutig ausformulierte Texte und fehlende Gesten falsch verstanden wurden. ;)

    Um nun auf das Thema "Modesport Karpfenangeln" zurückzukommen, stelle ich hier einfach mal folgende Fragen zur Diskussion:

    Gibt die zunehmende Industrialisierung und die damit verbundene steigende Faulheit der Menschheit nicht den Hauptausschlag für die heutige Entwicklung des Karpfenangelns? Ist es nur noch eine Frage der Zeit bis Zelte, Rodpod und Angelrute (incl. Ausbringen der Montage) mit der Fernbedienung einsatzbereit gemacht werden? Warum muss in diesem Zusammenhang bereits die Jugend sowie sonstige Einsteiger zu enorm hohen Ausgaben für die Karpfenausrüstung gezwungen werden, weil`s professioneller aussieht und die Medien das "verlangen" oder weil nach "Großvaters-Methode" das Fangergebnis schlechter aussehen würde?
     
  9. alpa1

    alpa1 Petrus´ Mentor

    Registriert am:
    31. August 2008
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    31
    Ort:
    54308

    Scheint leider so zu sein...
    Naja, ich halte von so einer Methode zu Angeln garnix.
     
  10. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    Was den Leuten Geld aus der Tasche holt wird auf den Markt gebracht :)

    Aber es sollten doch nur Hilfsmittel sein und auch bleiben.
    Was nutzt die beste und neueste Technik wenn man sich nicht mit dem Fisch (egal welcher) und seinem Lebensraum,Freßverhalten usw. auseinandersetzt ?

    Technik macht einige Sachen leichter im (Angler) Leben aber mehr auch nicht.

    Wer die Grundlagen nicht beherscht und sich voll auf die Technik verläßt bleibt auf der Strecke.

    Also klein anfangen und dazulernen nicht gleich "Spezi" sein wollen nur weil die Ausrüstung danach aussieht :heulend:

    mfG Lazlo
     
    Fliegenpeitsche gefällt das.


  11. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Es ist einfach in, sich als "Spezi" auszugeben!

    Ich glaube daß gerade Jugendliche sehr gut auf die Angebote / Versprechungen der Angelindustrie ansprechen
    und deshalb mit einem Kleinlaster voll "Tackle" wie das so schön heist, am Gewässer aufschlagen!

    In Zeiten, wo es zu Weihnachten schon ein neues Notebook sein muß, reicht es halt nicht mehr aus,
    sich mit einer einfachen Grundrute und ein paar Maiskörnern von Aldi an den Teich zu setzen!
    Da muß man schon 3 Meter von seinem "Rod-Pod" entfernt in seinem "Carp-Dome" sitzen
    und und angespannt auf die Reaktionen der "Funk-Sounderbox" achten!
    Um dann nach 4 Stunden frustriert aufzugeben, weil die neuen Boilies nichts taugen!

    So oder so ähnlich läuft es doch ab, wenn die hochmotivierte "Carp-Hunter-Jugend" loszieht!
    Jedenfalls konnte ich das beobachten und dies deckt sich auch mit den Schilderungen meines Angelgerätehändlers!

    Ich fische auch gezielt auf Karpfen, aber muß man es den übertreiben?

    Lazlo hat völlig Recht: Alles was Geld bringt, wird auch Vermarktet!

    Die Medien tragen da natürlich Maßgeblich zur "Meinungsbildung" bei.
    Man muß sich ja nur mal die Artikel in den Zeitschriften oder die TV-Serien anschauen!
     
    Holtenser und Lazlo gefällt das.
  12. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624

    Was hat das mit diesem Thema zu tun?
    Auch bei Diskusionen lernt man dazu :)
    Und nett sind wir ja eigentlich alle nur haben wir verschiedene Meinungen :prost


    mfG Lazlo
     
  13. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.178
    Ort:
    95100
    Muß man dazu aber auch sagen, das eben durch die Medien, egal ob es sogenannte Fachzeitschriften sind oder gewisse Angelfilme, vieles oft einfach dargestellt wird. Egal ob Peter X wieder einen neuen Boilie erfunden hat, der ja super fängig ist, oder Klaus Y den besten Boiliehaken aller Zeiten, der total sicher sitzt, viele verführt werden.

    Habe hier ein Paradebeispiel. Ein Kolege holte vor 3 Wochen seine Montage ein und daran hing eine fast neue Spinnermontage an sein Frolic, die sich dort anscheinend verfangen hatte. In seinem Garten blääterte ich den Askari durch und fand genau diesen Artikel den nur Askari verkauft. Und Meister Zufall sein Dank, ich habe Tage später eine Fachzeitschrift vom Vormonat durchstöbert , wo genau dieser Köder als Top Spinner auf Forellen angeprießen wurde.

    Ich denke viele Angler vertrauen zu sehr den Medien, anstatt ihren Verstand. Und solange Boilie und Co , und große Seen damit werben, dort mit Sicherheit mind einen 40er zu überlisten , wird es ein Modetrend bleiben.
     
  14. Kevin1991

    Kevin1991 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. August 2008
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    262
    Ort:
    55116
    Naja ich glaube aber auch , das manche das Unwissen ausnutzen..
    Zum Beispiel einer der seit Jahren nicht mehr geangelt hat , und will sich im Angelladen mal erkundigen.. Was passiert? Ihm wird der neuste Katalog von Sänger & co in die Hand gedrückt , wo die neusten Sachen drinne sind wo es gibt und wo die dicksten Fische abgezeichnet sind , die es gibt. Was wird der jenige wohl machen? Da ers nicht weiß wird er sich das Tackle von mehreren Tausend Euro zulegen ( falls ers hat ) und schon gehts ans Wasser , aber er wird sich dann wahrscheinlich doch wundern , warum er nix fängt , weil Angeln hat nicht nur was mit dem neusten Tackle zu tun.
    Das ist zumindest meine Meinung..
     
  15. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.178
    Ort:
    95100
    Hi Kevin
    Solch einen Laden gibt es bei uns auch.
    Leider gibt es im Umkreis von 40 km hier kein gutes Geschäft.
    Den Laden den ich hier aber meine, dessen Fläche ist ca 3x5 m lool , im ernst.
    Naja ich fand dort mal Boilies die ich vom Namen her nicht kannte , und fragte was Maple Beans ( oder so ähnlich ) , sind. Er zuckte mit den Schultern, ist aber angeblich privat einer, der sich mit Rod und Bivi auf große Seen geht.
    Paar Wochen später berauchte ich Ledger Booms und Ledger Beads.
    Da ich wußte auf Deutsch würde man sicher nicht wissen was ich will, sagte ich es eben in der engl Fachsprache, und er zuckte mit den Schultern, als käme ich von Jupiter.
    Und Aufklärungsuntericht in den Geschäften wäre sicherlich nicht verkehrt.
    Und ein Lob an die Shops, die zu Einsteigern auch mal sagen, kauft doch zum Karpfen angeln lieber 4 einfache Rutenhalter. als ein teueres RodPod.
    Oder muß man, um einen VW Golf fahren zu dürfen, unbedingt diesen Tuning?
    Kann ich nur mit High Tech große Karpfen fangen?

    Wie man sieht eine Mode die einem genau dies glaubhaft machen möchte.
     
  16. albigud

    albigud Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    348
    Likes erhalten:
    815
    Ort:
    9
    Zitat:
    Um nun auf das Thema "Modesport Karpfenangeln" zurückzukommen, stelle ich hier einfach mal folgende Fragen zur Diskussion:

    Nun, ich gehöre wohl mit meinen 52 Sommern zu zu denen,die die Mode mitmachen.
    Ein Aspekt bei der Diskussion ist aus meiner Sicht nicht erwähnt wurden.
    Der Erholungseffekt ! Nach 2 knallharten beruflichen Wochen den Kombi vollzuladen, und 2-3 Tage im Grünen zu sein ist für mich das schönste ,nen
    größeren Carp zu überlisten der Gipfel .

    Zu den 2 Angelfreunden,die Ihre Meinung so standhaft posten:

    Wenn die sich zufällig am Gewässer treffen und als angelnde Nachbarn ins Gespräch kommen ,wird garantiert ne Flasche Bier getrunken und gefachsimpelt.

    Gruß

    Albert
     
  17. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.178
    Ort:
    95100
    Albert das denke ich auch......
    Lazlo hat auch andere Therad gelesen und geschrieben, und dort verstanden wir uns....hoffe ich doch "prima"
    Wir beide, und ich denke er gibt mir recht, haben uns beide hochgeschaukelt.:hops:schrei

    Es war schon und wird immer so sein...geschriebene Worte kommen gelesen anders rüber, als diese getextet worden sind.:schmatz

    Dennoch stelle ich hier einmal eine Frage, die sicher zum Thread gehört.

    Kann es sein, das durch Bolies, Gewässer negativ geimpft werden? Nein sicher nicht absichtlich. Doch selbst ich bin ohne Urlaub, auch nur ein normaler Angler mit Telerute, und merke Kartoffel und Kompanie sind wohl bei den Karpfen nicht mehr inn.
    Liegt es am Angeldruck, oder an den High Protein Boilies oder an der Mode das jeder nun denkt er ist ein Carphunter?
     
  18. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    @ theduke

    "...Es war schon und wird immer so sein...geschriebene Worte kommen gelesen anders rüber, als diese getextet worden sind..."

    Da hast Du recht.
    Also Frieden :prost

    mfG Lazlo
     
  19. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.461
    Likes erhalten:
    6.178
    Ort:
    95100
    Aber nur wenn du einen Kasten ausgibst und nicht nur diese kleinen Smilie Gläser. :prost Ich zahle auch den halben Kasten dazu.:ertrinken:schreck:

    Menno kann auch nichts dafür das ich immer so blöde Texte abgebe......
    Bin eben wie ich bin......:essen:

    Und sicher wenn ich deinen, und du meinen Backround voneinander kennen würden, würden wir uns top am Wasser verstehen.:banane::2lol::pcangry

    Doch ich bleibe dabei Carp ist eine Modeerscheinung.:jump
    Und wenn im ....inker ein Artikel vom Jammi - Jammi See von einem 70 Pfünder berichtet würde, würden alle an dem See fahren, egal auch wenn dieser nur 2 ha hätte.:angler:
     
  20. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    "...Und wenn im ....inker ein Artikel vom Jammi - Jammi See von einem 70 Pfünder berichtet würde, würden alle an dem See fahren, egal auch wenn dieser nur 2 ha hätte..."

    Eben nicht ALLE :)

    Wer darauf reagiert,ist kein richtiger Karpfenangler in meinen Augen.
    Ein richtiger Karpfenangler "erarbeitet" sich seinen Fisch am Gewässer seiner Wahl (egal wie groß) :klatsch

    Was Du ansprichst ist der Wahn nach Best bzw. Rekordmarken,von denen ich mich distanziere und mit denen ich (und viele ernsthafte Karpfenangler) auch nicht in einen Topf geworfen werden möchte!

    Nur mal als Beispiel:
    Ist eine gefangene Forelle von 35cm aus einem unberührten Bach nicht ein größerer Erfolg als eine von 50cm aus einem "Forellen-Puff" ?

    verstehst Du was ich damit sagen will?

    Und was die Medien betrifft lese bitte mal das Thema "Markus Pelzer wieder 65pfd.."

    Mit meinen Äußerungen dazu habe ich mir bestimmt auch viele "Feinde" gemacht aber ich kann die hoch und heilig versprechen da ist kein Wort von mir gelogen

    mfG Lazlo
     

Diese Seite empfehlen