Allgemein - "Modesport" Karpfenangeln?

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Lazlo, 26. Mai 2008.

  1. Fliegenpeitsche

    Fliegenpeitsche Allroundangler

    Registriert am:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    3.224
    Ort:
    38000
    Ich nehme Dir nichts übel, Lazlo!

    Aber warum versuchst Du Dich für andere zu rechtfertigen?
    Wenn Du Kritik im "eigenen Lager" übst, solltest Du dann nicht die Futterverklapper, die hier ist mein Platz Schreier, oder fang Du doch erstmal einen Karpfen Quatscher kritisieren?

    Wenn ich Deine Beiträge richtig gelesen habe, machst Du Dir im Vorfeld gedanken darüber, wo und wie Du angelst! Andere aber nicht!
    Genau die gilt es zu kritisieren!

    Aber trotzdem habe ich den Eindruck, als wenn sich hier bzw. in einem anderen Thread, mehrere verhärtete Fronten gegenseitig aufhetzen!

    Die "Carp-Hunter" stellen sich als mißverstandene Minderheit dar, die sich permanent rechtfertigen müssen und wissen, was Anstand bedeutet!
    Andere pochen ständig nur auf den Gewässerschutz und die nächsten sind sind die "Saubermänner" weil sie nur mit Kunstködern angeln!

    Was soll der Quatsch?

    Bedenken kann jeder äußern, man sollte aber fair bleiben. Dazu gehört allerdings auch ein bischen Selbstkritik!
    Wenn mir jemand sagt, ich glaub das ist ein bisschen viel Futter für den See, sollte ich auch in der Lage sein, diesen Rat anzunehmen.

    OK; Daß das nicht von jedem Teeny angenommen wird, weiß ich auch!
     
    Holtenser und Lazlo gefällt das.
  2. doug87

    doug87 Freier Fischer

    Registriert am:
    4. August 2008
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    644
    Ort:
    22159
    Ich denke bevor man Kritik über etwas ausübt, sollte man sich genau mit diesen thema beschäftigt haben oder man sollte sachlich darüber diskutieren und sich auch mal was sagen lassen. Wenn ich am Wasser sitze kommt es oft vor das mich vor allem Ältere Herren teils sehr unhöflich anquatschen um mir zu erzählen wie man vor fünfzig Jahren geangelt hat und das ich alles falsch mache und sowieso kein richtiger Angler mehr bin, weil ich eben nicht unter freien Himmel im Dreck zu gedeckt mit laub schlafe, sondern unter meinem brolly auf einer Liege. Ich finde jeder sollte sich selbst am Kritischsten gegenüber stehen. Und wenn es um Fragen geht mit den ich anderen ggf. Schaden zufüge denke ich ganz besonders. Beispiele hierfür: Wieviel Futter?, Muss meine Montage wirklich 150m raus?
    Aber welche Ausrüstung ich benutze oder wie lange ich angel, das sollte schon mir überlassen werden.
     
  3. Technoidla

    Technoidla Der der im Bach Tanzt

    Registriert am:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    170
    Ort:
    86845
    Solche Leute kenne Ich auch zu genüge. Früher wars besser... Früher haben wir.... Heutzutage... usw. usw.
    Und wenn man dann mal eine gute stunde erwischt wo ein Fisch nach dem anderen beißt werden diese Herren immer kleiner und schleichen sich dann leise davon.:hahaha:
    Es gibt einfach zu oft die einstellung:

    :schreiWas der Bauer nicht kennt das ißt er nicht!:schrei


    MFG

    Michael
     
    Lazlo und doug87 gefällt das.
  4. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624


    :spass .....und mit jedem Fisch den wir wieder schwimmen lassen bleibt ja alles beim alten....


    ...aber schon aus Prinzip muß es ja schlecht sein,weil früher alles besser war...


    Aber vielleicht sind wir in 30 Jahren ja auch der Meinung das alles einmal besser war?



    mfG Lazlo
     
    Spaik und doug87 gefällt das.
  5. Phil123

    Phil123 Karpfenjäger

    Registriert am:
    20. August 2008
    Beiträge:
    148
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    79219
    is doch egal die ausrüstung brauchst du früher oder später so oder so, jeder fängt klein an natürlich muss man wissen wie di besten montagen zu machen sind aber das bekommt man auch durch die berichte anderer mit die erfahrung haben, ich selbst experimentiere selber herum aber probiere immer wieder gerne auch mal was von anderen in den berichten steht. was mich stört ist das anfännger einmal am wasser waren und gleich denken die riesen experten zu sein, oder denn "profis" sagen das sie fehler machen so geht das nicht. das bringt mich zum kochen
     
  6. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Ich war 3 Jahre nicht mehr auf Karpfen.
    Hat sich einiges geändert und selbst ich alter Sack habe wieder dazu lernen können.
    Und das von der Jugend:wein
     
    Lazlo gefällt das.
  7. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.422
    Likes erhalten:
    6.110
    Ort:
    95100
    Petri an alle.
    Habe einige der Beiträge hier mit leidenschaft gelesen, egal ob pro oder contra.
    Meine meine Zeit als Karpfenangler, fing an, als ich von dieser Art des fischens keine Ahnung hatte . Ich saß am Altmühlsee auf der alten Muhrstr, die nur noch eine Buhne war, und angelte mit 2 3,60m Teleruten.
    2 Kölner kamen und binnen 2 Tage anfüttern fingen sie super geile Spiegler.
    Sie boten mir an, daß ich auf ihren Futterplatz mit einwerfen könnte, doch keine Chanze. Mit meinen Teles kam ich da nicht mit.
    Doch ich bekam 5 Tage einen freundschaftlichen Lehrgang, wie, wo, was usw. Und es war um mich geschehen.

    Doch trotzdem bin ich bodenständig geblieben, angle sonst das Jahr ( außer im Urlaub ) weiter als Alrounder.

    Eines gebe ich zu : Das immer alles gleich einen engl. Namen haben muß, verstehen wohl sicher nur die Engländer.
    Klar sage ich auch Bivi, RodPod, Nubrolly,
    Doch gleichzeitig rede ich nicht von einem Carpchair / Bedchair, sondern Karpfenstuhl und Liege.
    Warum kann man nicht Winterzelt, sondern Winterskin, oder Abhakmatten zu Unhookingmate, wie zur Baitrocket = Futterrackete, wie Inline Lead anstatt Innenlaufblei.

    Das ist doch als ginge ein Ami in Miami auf ein Fest, und dürfte nur im bayr. sein Bier und die Brezeln bestellen.

    Wenn ein Carphunter sein Bier trinkt, sagt er doch auch nicht:
    " Klaus give me a Beer please. ":prost
    Oder kratzt sich am Head anstatt am Kopf wenn ein Karpfen ausschlitzt, oder wenn es am Ars..h juckt, er sich nicht am Ass sondern am Ars..h kratzt.:klatsch
    Rülpsen, furzen und schnarchen tun sie sicher auf deutsch:spass

    Hier anbei, was ich mit Absicht extra schrieb.

    Leider sind Karpfenangler, mehr oder weniger dazu gezwungen, die engl Ausdrücke beim Kauf zu benutzen, da kein Geschäft mehr was damit anfangen kann, wenn ich in dieses gehe, und Abstandhalter verlange, anstatt Anti Tangle Boom verlange.

    So Leute und nun hole ich mir einen Cheesbürger , surf noch ein wenig durchs Net, und wünsch allen Usern der Big Game Scene, einen Great Big Red Snapper:angler::hops:hops:hops
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2008
  8. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Moin, moin!
    Man sagt nicht umsonst: Jedem Tierchen sein Pläsierchen ! Dies weise Wort paßt gut auf unser Hobby. Jeder soll doch selbst entscheiden, wie, womit und auf welche Fischart er angelt. Hauptsache ist doch, daß es ihm Freude macht.
    Bei jeder Angelmethode findet man zum größten Teil verantwortungsbewußte u. anständige Angler. Bei jeder Methode gibt es aber leider auch schwarze Schafe, die dann diese Methode in Verruf bringen können. Ob ein Carphunter zentnerweise Boilies versenkt, ein Stipper 150 Rotaugen hältert und dann auch noch im Kescher an die Waage hängt, ob Raubfischangler trotz Verbot lebende Köfis verwenden usw. - das alles ist verwerflich und schadet dem Image unseres Hobbies. Man darf aber trotzdem nicht alle in einen Pott werfen, denn auf einen Angler der oben beschriebenen Art kommen hunderte, welche sich der Natur und der Kreatur gegenüber fair und anständig verhalten. Deshalb laßt jeden die Methode anwenden, die ihm Freude macht. Verhält er sich falsch, kann man ihn in freundlicher und kameradschaftlicher Form darauf hinweisen. Gegen ganz unbelehrbare Angler gibt es rechtliche Möglichkeiten.
    Gruß
    Eberhard
     
    Kevin1991, Lazlo, Technoidla und 5 anderen gefällt das.
  9. Don Rolando

    Don Rolando Einzelkämpfer

    Registriert am:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    1.253
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    14
    Das ist es ja, sie passen nicht in das Bild das viele bekommen haben, von Vereinen etc. Verstaubte Vorbehalte.

    Das stimmt, habe einen kennengelernt, damals mit Bernd, der hat nicht Zentner weise Boilies angefüttert.

    Ja, vom Stipper bis zum Welsangler, die haste überall. Aber ein schwarzes Schaf, versaut den Ruf von 100 anständigen.

    Aber dazu müßte man ja seine Sichtweise ändern:):zwinkernd:zwinkernd
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2008
  10. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Ich kann dazu nur eins sagen;
    Der "moderne" Karpfenangler angelt mit Köpfchen und Weitblick!
    Sie machen daraus fast eine Wissenschaft, das anfüttern ist nicht mehr als gäbe man einem Kind was zu naschen!
    Bojen setzen sie nur an markante Stellen, dann wird ein wenig angelockt und gewartet.
    Sie fangen und sie fangen verdammt gut und grosse.

    Ich habe 5 solche " Verrückte " kennen gelernt, vor einigen Jahren habe ich sie noch verurteilt...........heute sage ich :respekt Jungs und macht weiter so!
    Sie setzen Bojen, nicht nur für sich, sie geben Tipps und helfen wo sie können.
    Sie machen aus ihren Erfolgsködern kein Geheimniss, sie geben einem sogar welche! Was noch lange nicht heisst, dass man nun auch fängt, dazu gehört einiges mehr.
    Ich wählte die Stelle aus dem Bauch und der Erfahrung heraus. Sie wählten ihre Stellen mit Fischfinder. Gefangen haben beide Parteien, ich 2 "grosse" und einige kleine. Sie einige grosse und auch etliche kleine.

    Jeder so wie er kann und mag!!

    Allen Petri Heil
     


  11. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.422
    Likes erhalten:
    6.110
    Ort:
    95100
    Zugegeben ich kam nie über die 22 Pfd Marke, doch warum auch?!
    Klar würde mir ein 30er oder 40er Karpfen super gefallen.
    Doch ich gebe es zu, ich suche mir die Stellen, wo ich länger fische, nicht danach aus wo ich nur über Echolot oder tagelange Suche gewisse Stellen finde, sondern wo ich die Natur geniesen kann die mir gerade dort gefällt und ich meine Ruhe habe.
    Klingt doof so als Angler zu reden, doch in mir schlagen 3 Herzen.
    1. der Naturliebhaber
    2. der Tierfreak
    3. der Angler

    Und noch ein 4. Herz was den Geiz betrifft, denn ich habe echt keine Lust 12 Std oder 18 Std nach Frankreich oder nach Spanien zu fahren, nur weil es dort so große Karpfen gibt.
    Ich füttere auch keine 3 Kilo am Tag, sondern erfreue mich darüber was beißt oder nicht beißt.

    Ich will meine Fische nicht erzwingen, sondern mein Glück noch einen Spielraum lassen.
     
    Eberhard Schulte gefällt das.
  12. Dachkeckerhardy

    Dachkeckerhardy Wiedereinsteiger

    Registriert am:
    17. August 2008
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    24143
    Hallo Angelfreunde.. Also ich habe die Diskussion hier mal verfolgt... Ich bin seit vielen Jahren aktiv raus gewesen und nun wieder im Verein usw. Ich habe früher auch auch Karpfen geangelt... einfache Telerute, Brot, Mais fertig... klappte auch. Da ich mir ja nun ne neue Angelausrüstung zulegen möchte, habe ich mich natürlich hier im Forum mal die Tipps u. Tricks, Beiträge usw. angesehen. Allerdings kann ich mich dem Eindruck nicht entziehen, wenn ich heute auf Karpfen angeln möchte, muss ich den halben Hausstand ans Wasser schleppen... Was es mittlerweile alles gibt.. Rod Pod, Stühle, jede Menge Futter, usw. Ich finde es natürlich nicht schlecht, dass es heute tolle Ruten u. Rollen, Ausrüstung zum Karpfenangeln gibt und ich werde sie auch nutzen, alles andere wäre albern u. engstirnig. Allerdings tendiere ich mehr von der Meinung von "theduke"- man muss es nicht übertreiben, mit dem Karpfenangeln.. ich werde nicht Kiloweise Futter verbrauchen u. wenn dadurch der Fisch eben kleiner ausfällt, wird mich das nicht in Depressionen stürzen... Wessen ulitmative Passion das Karpfenangeln ist, der kann u. soll natürlich alles an Material usw. nutzen, wie es Ihm beliebt...!!! Wie schon in vielen Beiträgen erwähnt, gibt es immer Extreme.. die gibt es auch im Leben, also auch unter uns Anglern.. man muss es nicht mögen aber akzeptieren.. Unser Hobby ist schon durch so viele Verordungen, Gesetze beschränkt.. Ich glaube niemand hier, möchte noch eine Verordnung mehr, die uns vorschreibt... welchen Fisch u. wie wir den angeln dürfen... Somit sind auch die "Extremisten" in Sachen Karpfen dazu angehalten, auch Ihre Art des Angels auf diesen Fisch, nicht zu übertreiben... Klar möchte jeder Angler irgendwann, grösser, schwerere Fische fangen... bloss wo soll das für uns alle Enden... beim Big Game Fishing...?? Etwas übertrieben... :-)))

    Ich wünsche, jedem Angler sein pers. Erfolg, egal welche Gattung Fisch Er fangen möchte!!!
     
  13. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    @ theduke

    "...Und noch ein 4. Herz was den Geiz betrifft, denn ich habe echt keine Lust 12 Std oder 18 Std nach Frankreich oder nach Spanien zu fahren, nur weil es dort so große Karpfen gibt..."
    Würdest Du die 12 bis 18 Stunden zum beobachten eines nahegelegenen Gewässers benutzen,währen Deine 22pfd schon lange Geschichte :spass
    Wer sich die Mühe macht bzw. die Zeit nimmt ist immer im Vorteil :)

    Sind es nicht die abgelegenen Stelle wo alle Deine Herzen höher schlagen müßten?

    Bitte nehme es mir nicht übel,aber Deine Stellenwahl klingt mehr nach etwas Faulheit oder Bequemlichkeit :)
    Und jedes "Deiner Herzen" ist in meinen Augen nichts weiter als je eine Ausrede.

    mfG Lazlo
     
  14. Dachkeckerhardy

    Dachkeckerhardy Wiedereinsteiger

    Registriert am:
    17. August 2008
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    24143
    @ Lazlo

    Also, als erstes möchte ich dir sagen, dass jeder so angeln soll u. darf, wie er möchte!

    Allerdings sehe ich in deinem Kommentar @duke, dass du deine Passion auf Karpfen, auch nicht ganz objektiv siehst...
    Mal ganz erhlich, wo soll das Enden....??? Was passiert, wenn du jede Pfundmarke geknackt hast u. weiter willst... sitzt du dann irgendwann wochenlang am See, nur um dein pers. Erfolg zu steigern oder wann ist auch bei dir, das Ende der Fahnenstange erreicht...?? Lässt du dir dann irgendwann das Futter u. die Ausrüstung mit dem Hubschrauber einfliegen...?? (ok, etwas übertrieben):-))

    Nein, im Ernst Lazlo.. jeder möchte gerne grosse u. schwere Fische fangen, nur ist das der einzige Sinn, des angelns?? !!!
     
  15. Trout 1985

    Trout 1985 Karpfenangler

    Registriert am:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    591
    Ort:
    17328
    Halo Leute!
    Schweifen wir nicht etwas vom Thema ab?Es geht hier doch um die schwarzen Schafe oder nicht?
    Es geht hier um die Karpfenangler,die den Ruf immer weiter runter ziehen und dadurch immer mehr Verbote zum Ergebnis haben.Es geht hier doch nicht um neue Rekorde oder Angeltechniken...
    Lazlo appeliert doch nur an alle,die es übertreiben.
     
    Lazlo und Fliegenpeitsche gefällt das.
  16. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    @ Dachkeckerhardy

    Da verstehst Du einiges falsch :trost

    Es geht nicht darum den persönlichen "Rekord" in die Höhe zu treiben!
    Wenn an einem See zum Beispiel regelmäßig Fische bis 10pfd gefangen werden und der bis jetzt "Größte" 15pfd hatte ist einer mit 19pfd ein Erfolg :)

    Verstehst Du grob was den Reiz ausmacht?

    Wenn an manchen Gewässern der Schnitt bei 25pfd liegt ist der mit 19pfd doch "nur" ein kleiner :)

    Aber am erst genannten See hat man einen "persönlichen Rekord" mit "nur" 19pfd

    Am kleinen Dorfteich kann einer mit 5pfd der "Große" sein.

    Und wer sich über diese "kleinen" Erfolge nicht mehr freuen kann und nur in "Größenwahn" verfällt macht sich nur Streß und wird bei Zeiten aufgeben.

    Von solchen Leuten halte ich persönlich nichts :mad:

    Ich hoffe,daß Du mich und somit viele Karpfenverrücke jetzt etwas besser verstehst :spass

    mfG Lazlo
     
  17. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.422
    Likes erhalten:
    6.110
    Ort:
    95100
    Lazlo warum muß ich mir die Zeit nehmen, um einen Platz auszukundschaften um meine eigene oder die Marke eines anderen zu knacken? Verstehe ich nun etwas falsch?
    Ich bin kein Angler, der an einen See geht, an dem der Rekord bei 30 Pfund liegt, nur damit ich beweisen kann, das es dort auch 40er gibt.

    Warum versuchst du mir hier Faulheit zu unterstellen?:heulend::schnarch

    Ich habe auch schon einen 93cm Karpfen gefangen und freute mich wie ein kleines Kind, selbst dann noch, als die Waage nur 19 Pfd anzeigte, weil er schlank wie eine Rakete war.
    Ich bin Karpfenangler weil mir große Karpfen gefallen, und nicht um am Wasser irgendeine Best of the Best Marke knacken will.
    Oder nicht um in einer Hitparade oder Blickfenster eines Vereines erscheinen möchte.

    Und Trout ich denke schon das dies alles zu dem Thema Modeerscheinung gehört. Es Karpfenfischen ist deswegen Mode geworden, weil jeder der Zeitschriften liest....Was Karpfen mit 50 Pfd? Das will ich auch.
    Die selbe Modeerscheinung ist seit Jahren auch beim Wels zu verzeichnen.
    Bitte liest mal die Threads zum Schnackensee, wo alle nur wegen die Welse hinfahren.

    Ist hier nicht böse von mir gemeint, um Gottes Willen nicht.
    Denn jeder so wie er mag. Denn würde ich so verbissen an das Angeln rangehen, würde mir der Spass vergehen.
    Mir ist ein Teenager Fuchs am Abend 1m neben mein Stuhl, der meine Forelli-Tüte oder die Brotzeit meines Bruders genauso lieb, wie ein 22 Pfünder der gerade beisst.
     
  18. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    "...Lazlo warum muß ich mir die Zeit nehmen, um einen Platz auszukundschaften um meine eigene oder die Marke eines anderen zu knacken? Verstehe ich nun etwas falsch?..."

    Wie Du ja selbst geschrieben hast angelst Du überwiegend im Urlaub auf Karpfen.
    Um sich planlos irgendwo an einen See zu setzen fehlen mir leider die freien Tage.
    Sei mal ganz ehrlich Du setzt Dich doch bestimmt an Stellen wo Du weist das öfter Karpfenangler sitzen.
    Und die haben sich die "Arbeit" schon gemacht und Du setzt Dich nur noch hin


    Oder ich habe unrecht,dann aber sind meiner Meinung nach 90% Deiner Fänge Zufall bzw. Glück


    mfG Lazlo
     
  19. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.422
    Likes erhalten:
    6.110
    Ort:
    95100
    Nun werde ich hier aber total stinke Lazlo!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich lasse mich gerne auf jedes Nivou runterziehen, doch nicht auf dieses wo du gerade anstrebst.

    Ich denke auch Kevin hat mein agressives Verhalten, das ich ihm gegenüber zeigte, verstanden, doch was du gerade gepostet hast, ......:fechtend::pcangry
     
  20. Lazlo

    Lazlo Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.355
    Likes erhalten:
    2.624
    @ theduke

    "...Nun werde ich hier aber total stinke Lazlo!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich lasse mich gerne auf jedes Nivou runterziehen, doch nicht auf dieses wo du gerade anstrebst..."


    Lese Dir bitte Deine letzten Beiträge nochmal in Ruhe durch und sage mir dann was Dich an meinen Antworten so stinkig macht

    Verträgst Du keine Kritik ?
    Oder habe ich einen wunden Punkt getroffen ... :)

    Lazlo
     

Diese Seite empfehlen