PLZ26 Forellenhof Etzel bei Friedeburg - Etzel

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 2...." wurde erstellt von Angelspezialist, 3. März 2004.

  1. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.861
    Likes erhalten:
    27.270
    Ort:
    79379
    Forellenhof Etzel
    Heiner und Kerstin Behrens
    Etzeler Alter Postweg 11
    26446 Friedeburg
    Tel. 04465 / 415667
    E-Mail: forellenhof-etzel@web.de
    Internet: www.forellenhof-etzel.de


    Forellenteich (mit zwei Quellen) im Landkreis Wittmund

    bei Friedeburg - Etzel.


    Größe: ca. 6,8 ha

    Max. Tiefe: ca. 12m

    Bestimmungen:
    Gebühren nach Stunden und Anzahl der Ruten (unbegrenzt).
    Angelsaison: ganzjährig.
    Angelzeit:
    vom 01.04. bis 31.08: Montag - Sonnerstag von 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr, Freitag - Sonntag von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr
    vom 01.09. bis 15.11.: Montag - Sonntag von 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr (je nach Witterung)
    vom 16.11. bis 31.03.: Montag - Sonntag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr (je nach Witterung)
    Nachtangeln möglich am Freitag + Samstag von 19:00 Uhr bis 07:00 Uhr bzw. nach Absprache.
    Kescherpflicht.
    Anfüttern verboten.
    Spinnfischen erlaubt (große lose Drillinge sind verboten).
    Eisangeln möglich.
    Grillen erlaubt (kein Lagerfeuer).

    Tipp:
    Angelshop, Räucherei und Kiosk vor Ort.
    Behindertengerechte Anlage.

    Hauptfischarten:
    (Rotfleischige) Regenbogenforellen, Bachforellen, Störe, Bachsaiblinge, Hechte, Karpfen, Schleien, Welse, Zander, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. September 2012
  2. Zanderfischer

    Zanderfischer Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2004
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    26419
    es tut mir leid dich berichtigen zu müßen aber die teichanlage ist in Etzel
    nicht in eftel sorry


    mfg
     
  3. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.861
    Likes erhalten:
    27.270
    Ort:
    79379
    Danke für den Tip :) - hab' den Buchstaben geändert. Hast Du schon Erfahrungen an der Teichanlage machen können bzw. weißt Du mehr über die Anlage?
     
  4. Zanderfischer

    Zanderfischer Petrijünger

    Registriert am:
    11. April 2004
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    26419
    ja Hab ich ist eine sehr gute anlage an der mann auch frisch geraücherte fische kaufen kann
     
  5. WFreak

    WFreak Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    22. November 2004
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    26386
    Stimmt ist schon nicht schlecht da aber der Teich in Horsten war besser
     
  6. Wolfgang Janßen

    Wolfgang Janßen wolly123

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    26629
    Im allgemeinen eine gute Anlage. Obwohl sie mir in letzter Zeit nicht mehr so gut gefällt.
    Man fängt nicht mehr so gut wie vor 2 Jahren.
    petri heil
     
    Angelspezialist gefällt das.
  7. larsos

    larsos Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    26131
    ich finde die anlage nicht gut, es gibt eine schöne sandbank, dass ist die einzige gute stelle. der rest der böschung ist steill abfallend und der see ist insgesamt reltaiv dreckig und vorallem voll mit algen und ästen.

    nicht zu empfehlen!
     
  8. Thomas Schäfer

    Thomas Schäfer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    148
    Likes erhalten:
    80
    Ort:
    27798
    hallo, war am samstag in etzel angeln. eigentlich ein schöner see. nicht zu dreckig. nette pächter. laut pächter ca. 6,5 ha groß und an der tiefsten stelle 12m. 2 ruten für vier stunden 15,00€. see ist voller fisch. sind am samstag nur gesprungen, das reinste ballett. war wohl zu warm. ein angler-kollege hat einen stör gefangen. ich werde noch öfters hinfahren.
     
    Angelspezialist gefällt das.
  9. nafti

    nafti Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    14. September 2004
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    27804
    Also ich war jetzt zweimal da.
    beim erstenmal waren wir zu zweit und haben in 6 stunden nichts gefangen .
    beim zweitenmal waren wir mit 6 leuten da und haben ganze 3 stück gefangen die noch nichtmal groß waren ca.600g in 12 stunden

    ich werde da wohl nicht mehr so schnell hinfahren

    obwohl die anlage ganz schön ist .keine algen ,sauber ist der see auch.
     
    Angelspezialist gefällt das.
  10. Ulli3D

    Ulli3D Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    1. September 2006
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    53757
    Ich war vor schon 2 mal dort und es hat mir sehr gut gefallen. Schöner großer Teich und wenn die Forellen in Teich-, besser Seemitte stehen, dann muss man schon das passende Gerät haben um auch mal 100 m zu überbrücken.
     
    Angelspezialist gefällt das.
  11. digdouba

    digdouba Norwegenfan

    Registriert am:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    320
    Ort:
    47608
    Mein Opa wohnte bis vor zwei Jahren dort. Wie die Anlage jetzt ist weiß ich nicht, aber bis vor zwei Jahren war sie sehr gut. Persönlich habe ich nie wirklich viele Fische gefangen, aber immer sehr Kapitale Exemplare. Meine Größte dort hatte 70 cm. Aber man sieht wesentlich Kapitalere Exemplare springen, besonders am Netz, welches durch den Teich läuft und direkt vorne an der Schilfkante. Der Besitzer hat zumindest damals auch nie mit Ratschlägen gegeizt, wo und worauf gerade am besten gefangen wird.
    Alles in allem ne gemütliche Anlage, sehr zu empfehlen. :klatsch
     
    Angelspezialist gefällt das.
  12. Vectra1982

    Vectra1982 Petrijünger

    Registriert am:
    27. August 2006
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    26419
    Hm... nachdem was mir bisher so zu ohren gekommen ist soll der Teich nicht wirklich toll sein. Es wird nicht mehr eingesetzt weil der Laden pleite ist und keine Forellen mehr geliefert bekommt. Allerdings werd ich mich davon wohl nochmal selber überzeugen was da nun fakt ist. Hier stehen ja recht viele positive Sachen. MFG
     
  13. forellenhof-etzel

    forellenhof-etzel Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    26446
    Der Beitrag ist zwar schon älter und vielleicht hast Du Dich inzwischen selbst von den aktuellen Tatsachen überzeugt. Es ist zumindest quatsch das der "See" pleite ist und das keine Forellen mehr eingesetzt werden. Die Pächter sind inzwischen Eigentümer der Anlage und die wären schön blöd so einen See zu kaufen wenn sie pleite wären oder?
     
  14. Cliffhänger

    Cliffhänger Allroundangler

    Registriert am:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.116
    Likes erhalten:
    692
    Ort:
    26127
    Werbung ist natürlich legitim, Eigenwerbung ist meist kontraproduktiv - Vielleicht hätte besser ein "unbeteiligter" Angler, der auch nur am Fang einiger Forellen in diesem Forellenhof "beteiligt" war, seinen Erfahrungsbericht hier ins Forum stellen sollen - insgesamt wäre mir "wohler" gewesen!

    (Trotzdem) munter bleiben
    CLIFF
    ...........................................................................................................................
    :fahnensch
     
  15. Vectra1982

    Vectra1982 Petrijünger

    Registriert am:
    27. August 2006
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    26419
    So hab mich doch glatt mal selber von dem See überzeugt... Optisch nicht unbedingt mein Fall aber dafür voll mit Fisch. Ein reines Konzert an der Oberfläche. Kam zwar nicht dazu selber dort zu angeln aber anhand der aussagen der Angler die da waren soll man wohl recht gute ergebnisse erziehlen. Mal schauen ob ich in nächster Zeit auch mal in den genuß komme den See zu testen....
     
  16. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.155
    Likes erhalten:
    5.765
    Ort:
    31195
    Heute nutze ich zum erstenmal die Möglichkeit eines Zitats
    Für zwei Ruten, 4 Std. angeln 15€?
    Nicht verschrieben?
    MFG Armin
     
  17. fliegenfischer_76

    fliegenfischer_76 Petrijünger

    Registriert am:
    9. August 2007
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    26629
    Ich kenne den See schon seid vielen Jahren und kann mich nicht beklagen.Ich fange immer meine fische mal mehr mal wenieger,natürlich habe ich tage da tanzen mir die fische auf der nase rum da kannst du nichts machen.Und dann sind da die leute die da nur eimal gewesen sind und nicht gefangen haben,das sind die die dann MECKERN und alles schlecht machen...Ps.jeder Tag ist ein angeltag, aber nich jeder tag ist ein fangtag....
     
  18. Friesensau

    Friesensau Petrijünger

    Registriert am:
    21. August 2007
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    26624
    Forellenteich Etzel

    Habe seit längerem eure Beiträge verfolgt und entschieden es zu probieren.
    Am Freitag Morgen um 6.00Uhr waren wir die ersten und der besitzer sehr freundlich und hat uns genaustens erklärt wo wir drauf achten mußten.
    So gegen acht wurde es dann immer voller und um elf war der See fast voll besetzt. Leider hatte ich keinen fangerfolg da ich leider zu leichtes Gerät mit hatte. Wurfweite lag bei 20mtr. Empfehlen würde ich min.10gr da ich bei den anderen gesehen habe das bei einer Weite von 30-50mtr und eine tiefe von 1,5-2,5mtr der erfolg gut zu sehen war. Werden auf jeden Fall wieder hinfahren und dann mit Vorgebleiten Posen, Wasserkugeln, und sehr wichtig Teig ans Werk gehen.
    Kann nur empfehlen dort mal vorbei zu schauen. :klatsch
     
    gdk2009 und Angelspezialist gefällt das.
  19. Ulli3D

    Ulli3D Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    1. September 2006
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    53757
    Ich war vorgestern mal wieder in Etzel, allein augen rollen

    Tanjas Nichte hatte ihren ersten Kindergartentag und da musste ich ja nicht unbedingt dabei sein big grin . Also die Angelsachen mitgenommen und an den Teich. Das Wetter war schön, es waren ein paar Schauer für den Nachmittag angesagt aber es gibt ja die Unterstände.

    Die Preise sind, verglichen mit hier, recht happig, 31 € für die Tageskarte mit 2 Ruten. Dafür hat man seine Ruhe und reichlich Platz an den 6,8 ha. Also meinen Platz eingenommen, die erste Rute zusammengebaut und mit Sbiro und Pilot bestückt. Köder war ein Wurm, auf rund 1,40 m Tiefe eingestellt. Noch während ich die 2. Rute zusammenbaute, hörte ich schon den Bißanzeiger piepen. Runter zur Rute, angeschlagen und schon die erste Forelle gelandet. Das fing ja gut an.

    Also wieder neuen Wurm dran und rausgeworfen. Die 2. Rute fertig gemacht und mit Bienenmade beködert. Tiefe ebenfalls rund 1,40 m. Den Tipp hatte ich vom Betreiber, der meinte, dass das im Moment die Tiefe bei Sonnenschein sei, in der die Forellen beißen würden.

    Nun gut, 2 Ruten im Wasser, da hatte ich Zeit, eine Rute zum Schleppen zusammen zu bauen. Auf Grund der Seegröße brauchte ich einen schweren sinkenden Sbiro, nachgeschaut und festgestellt, dass der schwerste Sbiro in meiner Tasche nur 15 g hatte. Nochmal nach meinen Ruten geschaut, es tat sich nichts und zum Kiosk gegangen, um einen 25 g Sbiro zu erstehen. Pech gehabt, ausverkauft, der schwerste war 20 g kopf gegen wand

    Mit dem 20 g Sbiro zurück zu meinen Ruten, immer noch kein Biss. Kontrolliert und siehe da, der Wurm war abgefressen. Also neuen Wurm dran, an der Bienenmade hatte sich noch keine Forelle vergangen. Na dann eben nicht, angefangen mit dem Schleppen. Erster Versuch mit grün aber es interessierte sich keine Forelle für den Teig. Neuer Versuch mit Rainbow, schon im Absinken war der Biss zu spüren, Schnur gegeben, Rollenbügel auf und die Forelle erstmal abziehen lassen. Als sie das erste Mal stehen blieb angeschlagen und eingedrillt.

    Prima, neuer Versuch mit Fish Scale, beim 2. Wurf war schon wieder ein Biss zu spüren, der auch verwandelt werden konnte.

    Etwa 20 m neben mir war ein Angler mit seinen beiden Söhnen am Angeln aber ohne Erfolg. Wir haben ein wenig geklönt und dabei konnte ich den hinteren bereich des Sees einsehen. Den Ringen zufolge mussten sich die Forellen dort "stapeln". Ich zeigte ihm das und meinte, er solle es mal dort versuchen. Ich selber hatte keine Lust, meine Sachen wieder zusammen zu packen und dorthin zu wandern. Zudem waren 3 Forellen schon mal ein guter Wert für den Teich.

    Seine Söhne hatten sich mittlerweile ein Boot gemietet und waren mitten auf dem See zugange. Er nahm versuchsweise eine Rute und ist dort hin gewandert. Keine 5 Minuten später kam er angelaufen und holte seine Kühlbox. "Du hast Recht!" meinte er nur, "Rausgeworfen und schon einen Biss".

    Da freute sich der Gutmensch in mir zwinkern

    OK, er hat im Laufe des Tages nur 3 Forellen gefangen, das lag aber an seiner und seiner Söhne Technik und Gerät. Ich bin mir sicher, 20 hätte man dort mit Leichtigkeit ziehen können.

    Ich hab dann wieder meine Ruten kontrolliert aber weder auf Wurm noch auf Bienenmade hat sich was getan. Ich hab dann die verschiedensten Kombinationen ausprobiert, auch mit Maden und Mehlwürmern. Nichts motz

    Also wieder die Schlepprute genommen und wieder Rainbow dran. Es hat nicht lange gedauert und ich konnte wieder eine Forelle landen. Nach ein paar weiteren Forellen war Schluss. Wie ausgestorben. So gegen Mittag sind viele der anderen Angler ohne Fisch enttäuscht nach Hause gegangen.

    Ich habe in der Beißpause dann mal von Rainbow weiß/ blau gewechselt. Das brachte wieder einen Biss. An der Rute mit dem Wurm rührte sich nichts. An eine andere Stelle gelegt, verschiedene Tiefen ausprobiert aber nichts.

    Ich hab auch mal eine auftreibende Montage versucht aber ich denke, mit meinen 2 m Vorfächern war ich auftreibend wahrscheinlich zu tief, der Teich ist schon 2 - 3 m vom Rand schon 6 - 7 m tief und geht an der tiefsten Stelle auf 14 m. Der Betreiber meinte, ich sollte es mal mit einem 4 m Vorfach versuchen. Ehrlich gesagt, dazu hatte ich keine Lust, werde es aber demnächst bestimmt wohl mal probieren.

    Ein Blick auf die Posenrute, eigentlich eine Troutbomb mit Pilotpose, und irgendwie sah das komisch aus. Sie war einige Meter gegen den Wind bewegt. Eingeholt und was war dran, eine Rotfeder hatte sich den Wurm einverleibt.

    Neu bestückt und wieder ausgeworfen.

    Zwischendurch kam der Anruf, dass die kleine Nichte unbedingt Onkel Ulli beim Angeln besuchen wollte. OK, warum nicht.

    Ein Anglerpaar, die bisher noch nichts gefangen hatten, fragten mich in der Zwischenzeit, wie lange ich denn noch bleiben wolle. Ich sagte ihnen, dass ich nur noch auf die Nichte warte und dann wohl zusammenpacken würde. Ob sie dann meinen Angelplatz dann haben könnten? Klar doch, ich hatte ja inzwischen schon 8 oder 9 Forellen. Da sie aber zuvor in der Ecke mit den vielen Forellen ihr Glück versucht hatten, habe ich vermutet, dass sie auch an meiner Stelle nicht viel mehr Glück haben würden. Zumal die Forellen recht vorsichtig bissen, fast alle hatten den Haken, obwohl ich die Forellen immer erst reichlich Schnur nehmen lasse, ganz vorne in den Lippen gehakt.

    Die beiden saßen also schon mit ihren Sachen an der Schutzhütte, als auch unsere Nichte ankam. Von hinten kam eine Bemerkung: "Jetzt zeig mal, wie man eine Forelle fängt!", gut gesagt aber ich hatte in der letzten Stunde nur eine Ziehen können. Ausgeworfen und "Tock", ein Biss. Wie bestellt. augen rollen

    Unsere Nichte war begeistert. Sie meinte, beim nächsten Mal wolle sie direkt mitkommen und, sie wolle eine richtig geile Angel haben, weiß der Geier, woher die 4-jährigen diese Ausdrücke haben. Klar hab ich ihr das versprochen. Was tut man nicht alles für den Anglernachwuchs.

    Die beiden Angler aus Duisburg waren beeindruckt, und, ehrlich gesagt, ich auch. Wann fängt man schon eine Forelle auf Ansage.

    Naja, ich hab dann langsam meine Sachen zusammengepackt und den beiden noch ein paar Tipps gegeben, sie waren zum ersten Mal an einem Forellenteich. Als sie dann gehört haben, dass ich mit Ausnahme der ersten Forelle alle auf Teig gefangen habe, meinte er, dass sie keinen Teig hätten und ob ich etwas übrig hätte. Ich hab ihnen dann mein Glas mit Rainbow überlassen, es war nur noch rund zu einem Drittel voll.

    Was soll ich sagen, er hat kurz nach dem Auswerfen, einfach eine Kleine Kugel auftreiben auf Grund, schon den ersten Biss gehabt. Bevor ich noch rufen konnte, er solle die Forelle erstmal abziehen lasse, hatte er schon einen Anschlag versucht, Forelle weg.

    Die Frau hatte dann angefangen zu Schleppen. ich hab mir das angesehen und festgestellt, dass sie nur ein Teigkügelchen schleppte. Ich hab ihr dann noch gezeigt, wie man den Teig formt und hab ihnen dann noch viel Petri Heil gewünscht.

    Ich war mit mir sehr zufrieden, 11 Forellen sind in Etzel ein sehr gutes Ergebnis, 3 oder 4 Bisse konnte ich nicht verwandeln, vor allem, wenn rundherum nichts oder wenig gefangen wird. Die Forellen waren alles Portionsforellen zwischen 300 und 500 g, von den Dicken lies sich keine überreden, aber sie haben gekämpft wie große.

    Erstaunlich war, dass auf Bienenmade überhaupt nichts lief. Trotzdem, ein schöner Tag, die paar Regentropfen haben nicht wirklich gestört und bei nächster Gelegenheit werde ich sicher wieder hinfahren.
     
    el_caballero, gdk2009, hooligan und 2 anderen gefällt das.
  20. Friesensau

    Friesensau Petrijünger

    Registriert am:
    21. August 2007
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    26624
    An welcher Stelle hast du denn gesessen? Rechts runter und dann um die Kurve?
    Das kommt mir nämlich alles sehr bekannt vor.
    Würde mich sehr interessieren da wir am nächsten WE dort wieder Angeln wollen.

    Ach ja und zu Deinem Fangerfolg :respekt super Leistung
     

Diese Seite empfehlen