Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Boilies u. Pellets - Frollic Boilies machen

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Der-Stipper, 1. März 2009.

  1. Karpfen_Kalle

    Karpfen_Kalle Schön Wetter Angler!

    Registriert am:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    14641
    Moin Moin,

    Erst einmal DANKE für dat Rezept.
    Ick hätte trotzdem ma ne Frage,unsere Küchenmaschine macht die Frolic Brocken nur grob Körnig klein,egal wie oft ick det durch jage :(
    Macht dis watt bei der Boilie Herstellung,oda muss det Pulver sein?
    Jmd. nen Rat wie icks ohne Küchenmaschine noch kleiner bekomme?



    lg:angler:
     
  2. Martin Kraft

    Martin Kraft Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. Mai 2008
    Beiträge:
    377
    Likes erhalten:
    128
    Ort:
    97320
    Ich hab die Boilies auch mal ausprobiert.
    Ergebniss: ein 16-Pfund-Karpfen.
    Der Vorstand hat vielleicht geguckt:respekt


    Foto gibt´s nich(Hatte leider keinen Cam. dabei)

    Gruß Martin
     
    Der-Stipper gefällt das.
  3. X-Blade

    X-Blade Carphunter

    Registriert am:
    21. November 2009
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    61
    Ort:
    66440

    werden deine Boilies auch sehr hell im Wasser,...ich hab en anderes Rezept würde mich abe rtrotzdem ma interesieren wie die Kugeln bei euch nach na zeit im Wasser aus sehn
     
  4. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    Ich jage meine Boilies durch eine elektr. Nussmühle.
    Dauert zwar bis man einiges an Pulver zusammen hat, aber ich nehme Frolicpulver auch meißt nur zum pimpem des Grundfutters , daß ich in die Futterspirale knete.
     
  5. lorn

    lorn Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    76
    Ort:
    31832
  6. Martin Kraft

    Martin Kraft Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. Mai 2008
    Beiträge:
    377
    Likes erhalten:
    128
    Ort:
    97320
    Ja die werden sehr schnell hell, aber das ist doch egal.
    Hauptsache, die Fische beißen.:)

    Gruß Martin
     
  7. X-Blade

    X-Blade Carphunter

    Registriert am:
    21. November 2009
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    61
    Ort:
    66440

    ja schon,..ich wolte nur wissen ob das bei eueren auch so ist

    mfg X-Blade
     
  8. carprunner1

    carprunner1 Carphunter am See

    Registriert am:
    15. März 2009
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    214
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    94099
    Wer macht sich noch die Frolic-Boilies??:confused::confused:
    und wie war der erfolg?:prost


    gruß Andy
     
  9. vincentvega

    vincentvega Petrijünger

    Registriert am:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    78000
    geiler bericht. mehr von solchen berichten würde dem forum guttun.
    gruss
     
  10. Torsten87

    Torsten87 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    784
    Likes erhalten:
    223
    Ort:
    23936
    Moin :prost

    hat denn eigentlich nun jemand regelmäßig mit dem frolicboilie gefischt ?? :angler:
     


  11. strangemaik

    strangemaik Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. April 2010
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    240
    Ich hab mich auch jetzt zum ersten mal an die Boilieherstellung herangetraut. Das zuerst genannte Rezept für die Frolic-Boilies in diesem Thread habe ich verfeinert mit Zimt als Duftstoff und mit Kokosflocken. Dafür, daß ich sie selbst gerollt habe (also ohne Boilie-Roller), sind sie mir doch echt gut gelungen. Ergebnis: 5 kg schöne braune Zimt-Murmeln zwischen 10 und 20 mm. :grins Die duften richtig angenehm nach Zimt nach 3-tägiger Trockenzeit. 2 Portionen werden eingefroren und der Rest kommt in einen luftdichten Eimer.

    [​IMG]

    Ich habe auch kleinere Murmeln hergestellt, da ich diese auch als Miniboilies zum Method-Feedern nehmen möchte. Über eventuelle Fangerfolge werde ich später berichten. ;)
     

    Anhänge:

    carprunner1, dermichl und Jack the Knife gefällt das.
  12. Fischer1991

    Fischer1991 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    94086
    Gibt es denn keine Fangberichte dazu?? Wäre mal interessant.
     
  13. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.425
    Likes erhalten:
    11.039
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Servus,

    die Boilies im Eimer solltest du aber gegebenenfalls Salzen, also mit Salz vermischen, da diese sonst zum Schimmeln beginnen werden, selbst wenn der Eimer luftdicht schließen sollte.
    Auf 1Kilo Boilies benötigt man etwa 500-1000g Salz, das billige vom Discounter oder Supermarkt reicht da völlig aus.
     
    strangemaik gefällt das.
  14. strangemaik

    strangemaik Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. April 2010
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    240
    Danke Jack!

    Ich glaube, ich werde dann noch ein paar kleinere Portionen vom Eimer wegnehmen und zusätzlich einfrieren. Genug Platz habe ich ja zum Einfrieren. Eine kleine Menge im Eimer werde ich noch zum Salzen drinlassen.

    Frage: Wirkt sich das Salz irgendwie negativ auf den Zimt-Duft aus bzw. lassen dann grundsätzlich die Duftstoffe durch das Salz nach?

    Ich plane nämlich noch zusätzlich kleinere Frolic-Boilies-Portionen mit gemahlenem Knoblauch oder Bittermandel herzustellen. Die müßte ich dann doch einsalzen. Wäre schade, wenn durch das Salz die Duftstoffe flöten gehen.
     
  15. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.425
    Likes erhalten:
    11.039
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Ich salze alle meine Boilies ein, wenn im Froster kein Platz mehr ist,einen negativen Aspekt konnte ich bisher nicht ausmachen, im Gegenteil.

    Das Salz entzieht den Boilies zwar nach und nach Flüssigkeit, am Boden des eimers bildet sich irgendwann eine zähe Flüssigkeit, die man aber im Eimer belassen kann, die Boilies werden natürlich mit der Zeit auch härter, die Fische hatte es bisher nicht gestört.

    Nicht zu vergessen wäre, daß man den Inhalt des Eimers alle heilige Zeit mal durchmengt um eine gute Verteilung des Salzes zu haben.
     

    Anhänge:

    strangemaik gefällt das.
  16. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    3.489
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    hallo ich wollt euch mal fragen mit welchen Verhältniss ihr noch Dorschlebertran einbringen würdet?
    Hunde-Vogelfutter-Boilies:
    400 gr. Grieß
    200 gr. Maismehl
    200 gr. Sojamehl
    200 gr. gemahlenes Frolic
    100 gr. gemahlenes Vogelfutter
    Eier und Aromen
    oder in dieses Rezept

    600 g Frolic fein mahlen
    250 g Maismehl
    150 g Hartweizengrieß
    150 g Sojamehl
    8 Eier
     
  17. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.425
    Likes erhalten:
    11.039
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    In keinem Verhältnis!

    Wozu Lebertran, wenn man Frolic-Boilies baut?

    Die riechen stark genug, den Geruch würde ich mir nicht durch Lebertran "versauen".

    Wäre das Selbe, als würde ich mir Katzenfutterboiliemix mit Fischgeschmack mischen und diesen dann mit Scopex/Butter-Vanille "würzen".
     
    Epi99 gefällt das.
  18. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    3.489
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    also irgendwas hat die Fische an meinen letzten Frolicboilies gestört! Ich habe eine Angel mit Frolic normal und eine Angel mit den Boilies paar Meter auseinander liegend platziert die Bisse kamen aber nur auf Frolic normal.
    Das war eigendlich immer so.
    Kann es sein, dass es am Konsavierer lag (KALIUMSORBAT Konservierer E202) habe mich streng an die gramm Zugabe gehalten!
    bei den fertig Boilies werden ja die Konservierer mit Aromen überdeckt.
    In den Boilies selber hatte ich: Frolic, Maismehl, Grieß, Sojamehl, Eier und Hanfmehl.

    Deswegen bin ich auf Dorschlebertran gekommen die Karpfen sollen ja drauf stehen.
     
  19. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    3.489
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    so hatte gestern auch mal bissl Langeweile und habe mir mal paar Boilies gemacht! Hunde-Birdfood-Boilies

    Die Zutaten!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Quiko Eifutter Birdfood
    [​IMG]

    Frolicmehl
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    dann war der Akku alle Murmeln werden morgen abgelichtet.
     

    Anhänge:

  20. Kulli

    Kulli Petrijünger

    Registriert am:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    112
    Ort:
    49733
    Da es bis heute noch niemand gemacht hat, schreibe ich mal meine Erfahrungen zum Thema Frolic.
    Ich habe letztes Jahr damit angefangen und kann nur positives berichten! Brasse, Karpfen und Schleie sind wie wild auf meine Boilies, auch wenn ich meine kaum Boilies nennen kann, da ich meine absichtlich nur 4 - 8mm groß rolle.

    Nur weil ich ein riesen Boilie am Haar habe, möchte ich mir doch keine schöne Schleie entgehen lassen, die den evtl. nicht schlucken kann!?

    die kleinen Mini-Boilies mach ich direkt auf den Haken. Damit konnte ich schon an einem Nachmittag 3 Schleien >40cm landen. Und von wegen Schleien sind extrem schwer zu fangen, weil diese vorsichtig sind.... Auf Frolic fliegen sie!

    Karpfen konnte ich viele landen, aber die ganz dicken Burschen blieben bei mir aus. Weiß nicht, ob da jemand andere Erfahrungen gemacht hat, aber für die kapitalen würde ich vermutlich die klassischen Köder nutzen.

    Immerhin konnte meine Freundin auf einen Frolic-Boilie in einer Sommernacht um 4 Uhr ihre 64cm PB Brasse landen.^^ War das ein riesiger Schleimer. :hahaha:

    Muss auch dazu sagen, dass meine Freundin und ich nur mit einer, oder max. 2 Ruten (pro Person) geangelt haben. Und dann auch keine Karpfenruten sondern mit Feederruten.
    Sind natürlich viele Faktoren, die den Fangerfolg noch steigern können...

    Ein Nachmittag fällt mir gerade noch ein. An einem See (gerade mal 3ha groß) habe ich meine ersten versuche mit Frolic gestartet. Es waren 4 Leute mehr am Wasser. Ich habe 6 Karpfen innerhalb von 2 1/2 Stunden landen können! Alle zwischen 41 und 56 cm groß. In der Zeit haben die 4 anderen zusammen gerade mal 2 Karpfen gefangen.

    Kann zumindest jeden empfehlen, das mal mit diesen Boilies zu testen. Die Fische verhalten sich einfach komplett anders und es ist eine interessante Erfahrung.
    Wenn ich die Boilies in großen Mengen herstelle, dann würde ich diese einfrieren. Wegen dem Ei fangen diese irgendwann an zu verderben. Habe auch viele Tips probiert, die hier aufgeführt worden sind um zu verhindern, dass es nicht passiert. Aber das einzig wahre ist das einfrieren, damit die Boilies auch fängig bleiben.
    Und immer daran denken: Streunende Hunde und Katzen lieben die in der Sonne liegenden Boilies :augen

    Meinen Teig lasse ich eher einfach. Frolicmehl, Grieß und Ei - bei Bedarf noch Paniermehl und Hanf.

    Das wäre erst einmal alles was mir um diese Uhrzeit dazu einfällt....

    Wenn sonst noch fragen aufkommen, stehe ich gerne zur Verfügung ;-) :prost
     
    eLdorado gefällt das.
Ähnliche Themen
  1. Winnetou_Koslov
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.849
  2. Master of Carp
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    942
  3. robus14

    Boilies u. Pellets - Boilie selber machen

    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.615
  4. AustroPetri
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.635
  5. Angelliebe123
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.677

Diese Seite empfehlen