Basteltips

Atrex schrieb:
Ich würde auch sehr gerne mein Spinner selber bauen,leider weiß ich aber nicht wo ich die passenden Teile kaufen kann.Könnt ihr mir einen Rat geben?


Einfach in einen Onlineshop gehen und das richtige kaufen ist schwer.
Für einen gut laufenden Spinner brauchtes etwas know how.
Ich besorg mir das Material vom Schrott und aus Mulden,
Alu-Blech von der Arbeit.
Stopperperlen, ect. fallen irgendwo immer an.

Edelstahldraht bekommt man in fast jeder Schlosserei.
Für die Spinnerblades lege ich ein dünnes Blech in die Mitte eines alten
(sehr alten) Löffel und dengel mit einem Hartholsstab aus,
etwas Wärme kann dabei nicht schaden.

Ich probiere am Wasser ohne Haken wie sich das Blatt um die Achse dreht.
Wenn er läuft freue ich mich als hätte ich Fischkontakt.



So ein Frankensteinköder dem ich Leben einhauche,
macht mir persönlich mehr Spaß !


Bei dem "do it yourself" Mist,
glaube ich,
zahlt man nur drauf .


Die Farbwahl ist eher dezent.....

ausser ich will homosexuelle Döbel fangen,
dann nehme ich Pastelltöne :spass
 
Raubfischsysteme selbst gebaut

Da Drachkowitch- Systeme zwar gut aber auch teuer sind, hier zwei Varianten zum Selbstbau von einfachen Systemen.


Variante 1:

Nebst einer Zange mit Saitenschneider braucht man 2 Drillinge, 1 rundes Laufblei, etwas weichen Draht und etwas harten Draht.

Das Ergebnis kann so aussehen:

SbSys1xy.jpg





Variante 2:

Hier kommen statt dem Rundblei ein Jig, ein Sprengring und statt dem weichen Draht für den Drilling etwas feines Stahlvorfach zum Einsatz:

SbSys2xy.jpg


Viel Spass denn beim basteln!

Gruß,
Stefan :)
 
Zuletzt bearbeitet:
nepomuk schrieb:
Die abgebildeten Spinner sehen irgendwie schwul aus,
fangen diese Farben??
Mit Absicht, die fangen nur schwule Hechte. :)
Die Farben fangen sogar sehr gut, zwar nicht immer aber meistens!
Hier ein schw…. Hecht
hecht%2021.10.%204.jpg


Harzer, :winke ist damit auch deine Frage beantwortet? :grins


Pescador schrieb:
Drachkowitch- Systeme
Stefan von den Systemen hatte ich mir früher auch welche gebaut und sogar was damit gefangen.
Das einzige was mich am Fischen mit dem System stört ist das man Köfis braucht.
Das bringt mich gerade auf eine Idee, das müsste doch auch mit Gufis funktionieren!
Sollte man mal testen.

Gruß west
 
west schrieb:
Stefan von den Systemen hatte ich mir früher auch welche gebaut und sogar was damit gefangen.
Das einzige was mich am Fischen mit dem System stört ist das man Köfis braucht.
Das bringt mich gerade auf eine Idee, das müsste doch auch mit Gufis funktionieren!
Sollte man mal testen.

Gruß west
Guten Abend!
Mit solchen Systemen locke ich die Zander bei uns am Rhein aus der Reserve.
Hat für mich Priorität vor den Kunstködern. Ist halt recht fängig.
Daß ich dazu Köfis brauche ist für mich keineswegs ein Beschaffungsproblem, dann schon eher jenes daß ein kleiner Fisch dran glauben muß...
Klar kann man Gufis am System anbieten, mache ich aber nicht, weil der Verlust (Hänger) eines Jigkopfes weniger ärgerlich ist als der eines Systems.

Gruß,
Stefan :)
 
Hi Stefan

Ein Beschaffungsproblem wäre es für mich auch nicht, da ist schnell mal ein Jahresvorrat gefangen und in der Kühltruhe verstaut. Das Problem ist das die gefrorenen Fische nicht viele Würfe überstehen.
Da meine Zeit eigentlich nur auf ein paar Stunden angeln am Wochenende begrenzt ist, hab ich keine Lust vor dem Spinnen noch Köfis zu fangen.
Früher benutzte ich nur Köfis für den Spinner mit Anhang in den letzten Jahren aber nur noch Gummi.
Ich hab mal einen Franzosen getroffen der für den Gufi nur ein Stück Draht einen Drilling und ein großes Bleischrot verwendet hat, eine billige und fängige Lösung für hängerträchtige Gewässer.
Werde mal so ein Teil bauen und hier zeigen.

Gruß west

PS :koch:was gab’s eigentlich zum Essen? :essen:
 
Ja, würde mich mal interessieren wie der französische Kollege das gemacht hat.

Bin immer für raffinierte Methoden zu haben.

Was es zu Essen gab? Eigentlich nichts spektakuläres, Grünkohl mit Räucherspeck. Sehr niederrheinisch.
Aber ich habe noch einen Sauerbraten vorbereitet. Den gibt`s dann am Sonntag. Und als Nachtisch Weincreme.
0074.gif


Also denn,

Stefan
 
Hallo Prallex,
könntest du die Anleitung des selbstgebauten Futterboots mit Bilder und einer
Anleitung beschreiben?

PS:bebeil dich bitte!Ich hab wenig Zeit!
 
... wer bastelt denn noch?

So, dann werde ich mich hier auch mal outen.
Ich bastle verschiedene Kunstköder selbst, z.B. Wobbler, Jerks, Blinker, Streamer, Nymphen und Fliegen.

Dazu gibt es auch einige Beiträge.

Sonstige Angelklamotten:
verschiedene Bleiformen, Fliegendosen, Rutenhalter, Sitzkiepe, Vorfächer, Weitwurfposen, u.a. Zubehör.

Erfolgreich mit eigenen Ködern, Systemen und Vorfächern zu angeln kommt daher, dass ich vielen Standartversionen nicht vertraue oder sie für verbesserungsfähig empfinde, hinzu kommt, dass ich auch viele Sachen für überteuert halte.

Für neue Ideen bin ich immer zu haben, und ausprobieren tu ich auch ganz gerne. ;)

z.Zt. versuche ich mich an der realistischen Gestaltung von Jerks, primär geht es mir um den Barsch dabei.

..im Anhang die aktuelle "3D Version"

:respekt
Grüße
Stephan
 

Anhänge

  • Barsch.jpg
    Barsch.jpg
    113,2 KB · Aufrufe: 645
Zuletzt bearbeitet:
Macht eig. i-jemand hier auch seine Gufis selbst ??? Würd mich nämlich brennend interresieren wo man das Gummi herbekommt da wir ein sehr, sehr, sehr hängerreiches Gewässer haben ... da helfen sogar Krautschutzjighaken (was für ein Wort ^^) nichts oder nur wenig.

MfG
Stipper07 ^^
 
Stephan Wolfschaffner schrieb:
So, dann werde ich mich hier auch mal outen.
Ich bastle verschiedene Kunstköder selbst, z.B. Wobbler, Jerks, Blinker, Streamer, Nymphen und Fliegen.

Dazu gibt es auch einige Beiträge.

Sonstige Angelklamotten:
verschiedene Bleiformen, Fliegendosen, Rutenhalter, Sitzkiepe, Vorfächer, Weitwurfposen, u.a. Zubehör.

Erfolgreich mit eigenen Ködern, Systemen und Vorfächern zu angeln kommt daher, dass ich vielen Standartversionen nicht vertraue oder sie für verbesserungsfähig empfinde, hinzu kommt, dass ich auch viele Sachen für überteuert halte.

Für neue Ideen bin ich immer zu haben, und ausprobieren tu ich auch ganz gerne. ;)

z.Zt. versuche ich mich an der realistischen Gestaltung von Jerks, primär geht es mir um den Barsch dabei.

..im Anhang die aktuelle "3D Version"

:respekt
Grüße
Stephan
Bestens gelungen !!
Ich wette Du bist Tischler und hast deine eigene Oberflächencrew!! :respekt :respekt
 
Ich persönlich Bastele mir Futterkörbe mit Integriertem Verwicklungsschutz.
Kann zur zeit leider aus zeitgründen keinen genauen Bauplan mit bildern reinsetzen, dies folgt aber noch.

Gruß und Petri Heil
euer
Lars
 
west schrieb:
Wer’s braucht kann es sich nun endlich selbst bauen!:schreck:

Gruß west

Hi West,

einfach herrlich Dein Post!! :lachtot: Stelle mir gerade vor, wie ich mich am Rhein auf diesen Thron platziere und gemütlich eine Zeitung lese. Freue mich dann schon, auf die in schubverbänden vorbeischwimmenden Ausflugsdampfer. :winke

Gruß
Bono
 
bonobo schrieb:
Hi West,

einfach herrlich Dein Post!! :lachtot: Stelle mir gerade vor, wie ich mich am Rhein auf diesen Thron platziere und gemütlich eine Zeitung lese. Freue mich dann schon, auf die in schubverbänden vorbeischwimmenden Ausflugsdampfer. :winke

Gruß
Bono
Man könnte es ja auch in der Art eines Anglerstuhls mit Rückenlehne und Armlehnen bauen. :)
Die Hosen nur soweit runter wies gerade nötig ist dann fällt es nicht so auf was du da gerade machst!
Wetten, die meisten Ausflügler würden nicht merken!
Ein Versuch wäre es wert!
Der ein oder andere Spatziergänger würde vermutlich auch mal müssen!

Gruß west
 
Moin
also ich bau mir meine Futterkörbchen immer selbst. Kann dann die Größe und Gewicht besser varieren. Sonst mach ich nur noch meine Stahlvorfächer selbst und wenn ich Zeit hab probier ich mich auh mal an einer Pose :)

---
mfg Stephan
 
aalhaken 2 schrieb:
Köstlich ! Da hängt man gerne mal seinen Hintern in die Narur !
Gruss Mario
Für Ansitzangler währe so ein Teil nicht schlecht.
Für Spinnangler nur eine weitere Last die man mit sich rumschleppen muss!

Gruß west
 
Zurück
Oben