Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    96450
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Post Rezept mit Kartoffel auf Karpfen

    Petri,
    hat jemand noch ein Rezept für Karpfen mit Kartoffeln aus der Zeit vor den Boilies?
    Es muss doch was spezielles geben ausser Mais und Boilies.
    Für die Infos besten Dank im voraus.
    Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Nicht zu weich kochen, in Wasser liegen lassen, dadurch bildet sich eine "Art Haut".
    Bei Gebrauch auf die gewünschte Größe zuschneiden um am Haar präsentieren.....das ist schon alles

    Ich habe bei Kartoffel nie Aromen hinzu gefügt. Größter war ein Schuppi mit 28 Pfund.
    Heute nehme ich Boilies
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Nimm festkochende Kartoffeln. Ins Wasser kann: Salz, Zucker, Vanille- oder sogar Kakaopulver. Du musst sie noch nicht einmal schälen, da sie aber heute kaum noch verwendet werden, die Scheuchwirkung gleich null ist, kannst du es ruhig tun. Dabei kannst du die Ködergröße schon vorbestimmen..
    Der richtige Garpunkt ist in etwa auch der, wo sie auf dem Teller am besten sind. Nicht weich/matschig/mehlig, sondern schon durch, aber noch fest (wie beim selber futtern per Gabel testen).
    Sind sie kurz davor, koche sie einfach ein: Ab in ein großes Glas mit Schraubverschluss (Gurkenglas) und das kochende Wasser dazu, Deckel drauf, zuschrauben nicht vergessen. Zum Angeln nimmst du das Glas einfach mit, es knackt beim öffnen.

    Zur Montage: per Ködernadel aufspießen auf das Vorfach fädeln, 1-2er Plättchenhaken (heute übliche Karpfenhaken sind nicht ideal dafür, auch zu dick im Draht). In den Hakenbogen legst du vorher ein Stück Kartoffelschale, Brot oder, der einfachste Stopper: Einen ausreichend kräftigen Grashalm (ist auch bei Boilies wohl die einfachste und beste Stopperalternative). Dann ziehst du die Kartoffel über das Vorfach direkt auf den Haken. 0,25-0,28er monofil Vorfach reicht eigentlich. Bodenblei braucht man nur bei starker Strömung, Pose macht wenig Sinn. Vergiß nicht, dass die Karpfen damit frei abziehen wollen. Anfüttern kann Sinn machen, drei Tage reichen i.d.R... hast du auf all das keine Lust (mehr), weil es dir zu kompliziert erscheint, probiere einmal Hühnereigroße Teigbälle als Köder, in denen du genauso den Haken versenkst.

    Auswerfen musst du mit beiden Ködern sehr vorsichtig, zu hart sollte die Rute nicht ausfallen, voll durchziehen endet im Köderverlust. Der Anschlag muss trotzdem kräftig ausfallen, Selbsthaken ist nicht drin.

  5. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Tommy80 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo,

    Tommy80 hat alles gesagt!
    Kartoffeln sind immer eine gute Alternative zum Boilie. Achte nur darauf, dass sie nicht zu weich gekocht sind, sonst fallen sie Dir beim Wurf oft vom Haken. Dabei gilt es auch zu beachten, dass Kartoffeln nocht etwas nachgaren, wenn Du sie schon vom Herd genommen hast. Ich geb beim Kochen immer gerne noch etwas Vanillearoma dazu.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei angelhoschi76 für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Seltene Spezies :) Avatar von Schugga
    Registriert seit
    18.06.2014
    Ort
    26382
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 21 Danke für 10 Beiträge
    Oh man....ich dachte beim Lesen der Überschrift "Oh, ein Rezept für Karpfen mit Kartoffeln - das ist bestimmt lecker!"
    Schöne Grüße aus WHV!
    Schugga
    *************

  9. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Schugga für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Und nicht vergessen - Kartoffeln anfüttern - sonst werden sie nicht so gerne genommen.

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Kunstköderfetischist Avatar von donak
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    26180
    Alter
    35
    Beiträge
    1.205
    Abgegebene Danke
    3.588
    Erhielt 1.709 Danke für 594 Beiträge
    Zitat Zitat von Schugga Beitrag anzeigen
    Oh man....ich dachte beim Lesen der Überschrift "Oh, ein Rezept für Karpfen mit Kartoffeln - das ist bestimmt lecker!"
    Den selben Gedanken hatte ich auch.
    Es gibt wichtigeres als Angeln...

    ...nur was?
    ________________________________________

    Fische zu verwerten ist nicht verwerflich.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an donak für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Oh man....ich dachte beim Lesen der Überschrift "Oh, ein Rezept für Karpfen mit Kartoffeln - das ist bestimmt lecker!"
    Ging mir ähnlich.

    Aber eines meiner Rezepte findest du hier:

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=83794


    Es muss doch was spezielles geben ausser Mais und Boilies.
    Köder sind bei mir Maden, Würmer aller Art, Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Erdmandel/Tigernuß, diverse selbstgemachte Teige und vieles andere mehr.

    Wenn ich mal Kartoffeln nutze, was meist spontan geschieht, dann greife ich gerne auch die Supermarktware im Glas zurück.
    Die Konservenabteilung eines gut sortierten Supermarktes gibt vieles an angelfertigen Ködern her.

    Wenn ich einen Kartoffelteig benötige, nutze ich meist Kartoffelmehl oder Kartoffelflocken um mir diesen herzustellen.
    Geändert von Jack the Knife (11.07.2014 um 16:07 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. #9
    Seltene Spezies :) Avatar von Schugga
    Registriert seit
    18.06.2014
    Ort
    26382
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 21 Danke für 10 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Ging mir ähnlich.

    Aber eines meiner Rezepte findest du hier:

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=83794

    Ah, danke
    Sogar mit Kartoffeln!
    Dann komme ich ja doch noch auf meine Kosten hier in diesem Thread
    Schöne Grüße aus WHV!
    Schugga
    *************

  16. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Ah, danke
    Sogar mit Kartoffeln!
    Dann komme ich ja doch noch auf meine Kosten hier in diesem Thread
    Keine Ursache!
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  17. #11
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    05.06.2014
    Ort
    34466
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Schugga Beitrag anzeigen
    Oh man....ich dachte beim Lesen der Überschrift "Oh, ein Rezept für Karpfen mit Kartoffeln - das ist bestimmt lecker!"
    Die Überschrift ist in der Tat etwas ungünstig formuliert

  18. #12
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.310
    Abgegebene Danke
    7.238
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    Ich hol mir fertigen Knödelteig aus dem Supermarkt, forme kleine (ca. 2 cm Durchmesser) Knödel und koche sie ! Eine Nacht auf einem Backblech offen stehen lassen, dann werden sie schön fest ! Einen Tropfen Vanillebackaroma draufträufeln und in Puderzucker wälzen, fertig ! Die lassen sich gut auf den Haken ziehen, oder auch am Haar anbieten !
    Wenn ich keine Zeit zum Knödelkochen hab, nehm ich auch gerne Gnocchi oder Schupfnudeln direkt aus der Packung als Ersatz !
    So hab ich einen Kartoffelköder der sich sehr gut werfen lässt !
    Geändert von querkopp (11.07.2014 um 21:37 Uhr)
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    96450
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Aber wenn es um Teige als Überschrift geht...
    Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.

  21. #14
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.310
    Abgegebene Danke
    7.238
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    Dann nimm einfach den fertigen Knödelteig, verknete ihn mit Mehl und dem gewünschten Aroma bis er die gewünschte Konsistenz hat, fertig !
    Teig kann man doch aus allem möglichen machen ! Kartoffelpürepulver, Knödelteigpulver, gekochte Kartoffeln ...
    Der Supermarkt bietet da unzählige Möglichkeiten !
    Wichtig ist nicht was man nimmt, sondern nur dass die Fische es mögen !

    Versuch mal das !
    Eine Dose Mais im Mixer pürieren, mit Kartoffelpürepulver, etwas Zucker, evtl. etwas Mehl und Vanillebackaroma zu einem Teig verkneten, fertig !
    Geändert von querkopp (11.07.2014 um 22:17 Uhr)
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.494
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Für Rezepte haben wir natürlich einen eigenen Fred,

    hier sind wir immer noch in der Thematik Angelköder und Anfutter.

    Gruß Henry

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen